Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Es scheint, als würde Corsair mit der K70 Pro Mini ernst machen - eine im laufenden Betrieb austauschbare Tastatur mit vielen Spezifikationen und Funktionen in einem kleinen Formfaktor.

Dieses Angebot ist aus mehreren Gründen interessant, und nicht nur, weil es das erste Mal ist, dass das Unternehmen ein solches Maß an Individualisierung anbietet.

-

Auf dem Markt gibt es mittlerweile eine Fülle von leistungsfähigen Optionen für Gaming und Produktivität. Wie schlägt sich also Corsairs neuestes Produkt im Vergleich dazu?

Wir haben es in den letzten Wochen getestet, um das herauszufinden.

Unsere Kurzfassung

Die K70 Pro Mini Wireless ist eine fantastische Tastatur, wenn Sie den 60-Prozent-Formfaktor mögen.

Wir sind begeistert von den im laufenden Betrieb austauschbaren Schaltern, und es ist schön zu sehen, dass eine große Marke diese Funktion bei einer Gaming-Tastatur einführt.

Auch was die technischen Daten unter der Haube angeht, gibt es an dieser Tastatur viel zu mögen, und das allgemeine Tipp- und Spielerlebnis ist stark.

Der Preis könnte einige abschrecken, und sie ist nichts für diejenigen, die fünfpolige Schalter einbauen wollen, aber es gibt Schlimmeres als die K70 Pro Mini Wireless.

Corsair K70 Pro Mini Wireless im Test: Kompakt und anpassbar

Corsair K70 Pro Mini Wireless im Test: Kompakt und anpassbar

4.0 Sterne
Vorteile
  • Hot-Swap-fähiges Schalterdesign
  • Interessante RGB-Beleuchtungsleiste
  • Mehrere Onboard-Bedienelemente
  • Komfortables Tippen
  • Schnelle Betätigung für Spiele
Nachteile
  • RGB ist standardmäßig nicht hell
  • Akzeptiert nur dreipolige Schalter

squirrel_widget_12853992

Seriöse Spezifikationen

  • 8.000 Hz Hyper Polling; 4.000 Hz Tastenabtastung
  • 2,4-GHz-Slipstream-Funk oder Bluetooth 4.2 mit niedriger Latenz
  • 8 MB Onboard-Speicher für 50 Profile und 20 Lichteffekte

Auf den ersten Blick könnte man meinen, die K70 Pro Mini sei nur eine kabellose Version der K65 RGB Mini. Es gibt einige Gemeinsamkeiten - beide sind standardmäßig mit Cherry MX-Schaltern ausgestattet und verfügen über eine 8.000Hz Polling-Rate und das Versprechen einer latenzarmen Datenübertragung.

Betrachten Sie die K70 Pro Mini Wireless als den teureren und schickeren Bruder der K65. Er sieht vielleicht ähnlich aus, aber er hat tatsächlich viel mehr zu bieten.

Pocket-lintCorsair K70 Pro Mini Wireless Testbericht Foto 13

Zunächst einmal ist sie natürlich kabellos, was bedeutet, dass Sie auf das USB-C-Kabel verzichten können, es sei denn, Sie müssen sie aufladen (was etwa alle 30 Stunden bei eingeschaltetem RGB oder 200 Stunden bei ausgeschalteter Beleuchtung der Fall ist). Außerdem hast du die Wahl zwischen Bluetooth mit niedriger Latenz und 2,4-GHz-Funk, und es gibt sogar einen speziellen Modus, der speziell für PlayStation 5entwickelt wurde.

Das Gerät verspricht außerdem eine superschnelle Leistung mit 8.000Hz Polling-Rate, 4.000Hz Tastenscan und Intelligent Frequency Shift, um den saubersten Funkkanal zu scannen und zu wechseln. All dies sorgt für ein schnelles (0,25 ms) und präzises Signal von der Tastatur zu Ihrem Gaming-PC. Das bedeutet also, dass du deiner Hardware nicht die Schuld für deine Fehler im Spiel geben kannst.

Als ob das noch nicht genug wäre, gibt es auch noch einen 8 MB großen Onboard-Speicher, mit dem du bis zu 50 verschiedene Profile auf der Tastatur speichern kannst (z. B. verschiedene Einstellungen für verschiedene Spiele) und bis zu 20 verschiedene Lichteffekte übereinander legen kannst.

Pocket-lintCorsair K70 Pro Mini Wireless Testbericht Foto 7

Die Corsair K70 Pro Mini Wireless mag zwar klein sein, aber sie verfügt über zahlreiche zusätzliche Funktionen, die in die sekundäre Schicht integriert sind. Das bedeutet, dass Sie mit einem doppelten Tastendruck alles Mögliche machen können, einschließlich der Überprüfung der Akkulaufzeit, der Aufzeichnung von Makros, der Aktivierung des PlayStation-Modus, dem Umschalten auf Bluetooth und mehr.

Das ist eine gute Nachricht, denn bei 60 Prozent der Tastaturen sind einige Standardfunktionen und Tastendrücke etwas umständlich zu handhaben. Einfache Dinge wie Richtungspfeile können in anderen Tasten versteckt sein und erfordern einen Druck auf die FN-Taste, um sie zu erreichen. Die Platzierung ist hier jedoch gut und logisch.

Diese Tastatur enthält auch einige eigenartige Steuerelemente, wie Mausbewegungen und Klicks im WASD-Bereich, was ungewöhnlich und faszinierend ist.

So weit, so gut. Das Highlight für uns sind jedoch, wie Sie vielleicht schon vermutet haben, die im laufenden Betrieb austauschbaren Schalter.

Pocket-lintCorsair K70 Pro Mini Wireless Testbericht Foto 3

Hot-Swap-fähig bis zu einem gewissen Punkt

  • Die Standardschalter sind Cherry MX RGB Red oder Speed Silver
  • Auswechselbare dreipolige Cherry MX-Schalter
  • Standard-Layout der unteren Reihe
  • Inklusive Tastenkappe und Schalterabzieher

Eine der attraktivsten Eigenschaften der K70 Pro Mini Wireless ist die Möglichkeit, die Schalter auszutauschen. Standardmäßig wird sie mit zwei Schaltern ausgeliefert:

  • Cherry MX RGB Red - 45g Betätigungskraft, 2mm Auslösung, 4mm Hub
  • Cherry MX Speed Silver - 45 g Betätigungskraft, 1,2 mm Betätigung, 3,4 mm Hub

Es handelt sich um dreipolige Schalter, die Sie mit dem mitgelieferten Schalterabzieher entfernen und durch Schalter Ihrer Wahl ersetzen können. Das ist großartig, wenn Sie in Zukunft aufrüsten oder defekte Schalter ersetzen möchten. Allerdings ist zu beachten, dass nur dreipolige Schalter akzeptiert werden - keine fünfpoligen - was Ihre Möglichkeiten einschränken kann.

Ursprünglich wollten wir Novelkeys Creams verwenden, um das Gefühl (und den Klang) der Tastatur zu verändern, aber das war nicht möglich, weil es sich um fünfpolige Schalter handelt. Das war also ein trauriger Rückschlag.

Das mag wie eine kleine Beschwerde erscheinen, aber die günstigere NZXT Function MiniTKL akzeptiert sowohl drei- als auch fünfpolige Schalter. Es ist trotzdem schön, diese Option bei einer Mainstream-Tastatur zu sehen, da die meisten großen Gaming-Marken diesen Schritt noch nicht vollzogen haben.

Ein weiterer Vorteil der K70 Pro Mini Wireless ist, dass sie ein Standard-Layout für die untere Reihe hat, so dass Sie die Möglichkeit haben, verschiedene benutzerdefinierte Tastenkappen auszuprobieren, um das Aussehen und das Gefühl der Tastatur zu verändern.

Pocket-lintCorsair K70 Pro Mini Wireless Testbericht Foto 14

squirrel_widget_4715350

Standardmäßig hat sie entweder PBT-Double-Shot- oder Polycarbonat-Tastenkappen (je nach Region), und unserer Erfahrung nach scheint die Beleuchtung bei der dicken PBT-Ausführung nicht so gut durch. Die K65 RGB Mini hatte dank der weißen Rückplatte ein nettes bisschen RGB-Bleed, aber das gibt es bei der K70 Pro Mini Wireless nicht, und das ist wirklich schade.

Wir haben verschiedene Tastenkappen-Sets ausprobiert, und die farbigen von Corsair sehen etwas schöner aus, aber auch sie lassen nicht so viel Licht durch. Von der Seite kann man jedoch sehen, dass die Tastatur über eine 360-Grad-RGB-LightEdge-Beleuchtungsleiste mit 28 LEDs verfügt, um Akzente zu setzen.

Pocket-lintCorsair K70 Pro Mini Wireless Testbericht Foto 17

Wir haben festgestellt, dass diese Leiste unseren Schreibtisch nicht sonderlich erhellt, aber sie verleiht der Tastatur dennoch ein gewisses Extra an Stil.

Mit der Möglichkeit, Beleuchtungseffekte zu stapeln, hätten wir uns standardmäßig eine bessere Optik gewünscht, zumal die K65 RGB Mini von Haus aus schöner aussieht.

squirrel_widget_12853962

Sie können jedoch eine gewisse Verbesserung erreichen, indem Sie etwas wie SteelSeries PrismCaps verwenden. Pudding-Tastenkappen sorgen für eine viel schönere Beleuchtung und eine bessere Ästhetik.

squirrel_widget_12853992

Zur Erinnerung

Dies ist möglicherweise die interessanteste Tastatur, die Corsair auf den Markt gebracht hat - und sie vereint alle Arten von Spezifikationen und interessanten Funktionen in einem winzigen Formfaktor. Erwarten Sie nur kein superhelles RGB oder Unterstützung für fünfpolige Schalter.

Schreiben von Adrian Willings. Bearbeiten von Conor Allison.