Kindle Paperwhite (2021) im Test: Größeres Display, bessere Lesbarkeit

Die Kindle-Reihe von Amazon ist ein klassischer E-Reader – und in seinem 2021er Gewand fügt der Paperwhite einen größeren Bildschirm und andere neue Funktionen hinzu. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Endlich gibt es einen USB-C-Anschluss, was die Kreuzkompatibilität mit Ihren anderen Produkten bedeutet. Der Akku hält wochenlang, was super ist. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Bei Kindle gibt es eine große Auswahl: Wenn Sie eine Tastensteuerung wünschen, wählen Sie das Oasis, ansonsten ist das Paperwhite nicht weit dahinter. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der Bildschirm hat jetzt eine Diagonale von 6,8 Zoll (vorher 6 Zoll), was kleinere Blenden und eine etwas größere Designfläche bedeutet. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Es gibt Hell-/Dunkel-Modi, um andere nachts nicht zu stören, während eine neue Temperaturanpassung warm/kalt das E-Ink-Display noch angenehmer für die Augen macht. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der größere Bildschirm des 2021 Paperwhite sorgt für eine qualitativ hochwertige Lektüre. Nur die Benutzeroberfläche ist etwas langsam. Als Gerät, um ultimative Bücher zu bekommen, ist es ideal. (Bildnachweis: Pocket-lint)
#}