Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Amazon hat einen neuen Kindle Paperwhite 2018 - den beliebtesten E-Book-Reader des Unternehmens - mit Frontbeleuchtung auf dem Display, um das Lesen unter allen Bedingungen zu vereinfachen.

Das bisherige Design des Kindle Paperwhite wurde 2015 angekündigt und hat daher eine ziemlich lange Lebensdauer. Während sich Position, Funktionalität oder technische Daten dieses neuen Geräts nicht wesentlich ändern, gibt es einige geringfügige Änderungen.

Neues flacheres Design

  • 167 x 116 x 8,2 mm, 182 g
  • Flachbildschirm
  • IPX8 Abdichtung

Der vorherige Kindle Paperwhite hatte eine ausgeprägte Lünette, die das Display umrahmte, aber auch eine physische Barriere an den Rändern bildete. Das Design ist eher veraltet und obwohl es noch nie übermäßig klobig war, dreht sich bei dem neuen Design alles um das Abnehmen.

Wichtig ist, dass das Display jetzt die ausgeprägte Lünette verliert, sodass es jetzt flach ist. Amazon hat den Rand noch nicht vollständig entfernt, aber Sie benötigen noch etwas Platz, um den Kindle zu greifen, ohne die Seiten umzublättern (was durch Tippen oder Wischen auf dem Display geschieht). Das Ergebnis ist, dass es einfacher ist, zu wischen, da Sie nicht mehr auf die Kante treffen, und es ist auch einfacher, sauber zu wischen, da die Lünette keinen Sand oder Schmutz mehr an den Rändern festhält.

Pocket-lint

Einige mögen sagen, dass das Aussehen im Vergleich zu den neuesten Smartphones nicht sehr progressiv ist, aber es behält einen 6-Zoll-Bildschirm wie die meisten anderen Kindle-Geräte bei, und wir glauben, dass dies eine gute Größe ist.

Seit der Einführung des Paperwhite 2015 hat Amazon einige erstklassige Geräte in der Kindle Oasis auf den Markt gebracht . Der Premium-Leser ist eine radikale Richtungsänderung in Bezug auf das Design, aber das neue Paperwhite übernimmt nicht alle diese Elemente. Die Oasis bietet sowohl physische Tasten als auch Berührungen, während die Paperwhite nur Berührungen sind. Wir mögen die Schaltflächen in der Oasis, es ist einfacher, Seiten umzublättern, aber angesichts des Preisunterschieds von 110 GBP zwischen den Modellen bietet das Paperwhite definitiv ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Rückseite des neuen Kindle Paperwhite ist gummiert und rutschfest. Der Kindle hat lange Zeit an schwarzen Kunststoffen festgehalten, und hier gibt es keine großen Änderungen, aber eine der wichtigsten Änderungen ist die Einführung der IPX8-Abdichtung. Dies bedeutet, dass wenn Sie im Regen gefangen sind und Ihre Tasche leckt oder Sie Ihren Kindle in den Pool fallen lassen, er nicht beschädigt wird und dies nicht zu verwerfen ist.

Der neue Kindle ist mit 182 g für die Wi-Fi-Version leichter als zuvor mit 204 g, und das ist ein Gewicht, das Sie bei längerem Lesen spüren werden. Die optionale Abdeckung kann dieses Gewicht um 119 g erhöhen. Der größte Teil davon schützt das Display an der Vorderseite. Es lohnt sich jedoch, Kratzer auf dem Bildschirm zu vermeiden.

Insgesamt handelt es sich hierbei um willkommene Designaktualisierungen. Wenn Sie jedoch bereits einen Kindle Paperwhite haben, der einwandfrei funktioniert, gibt es keinen wirklichen Grund, ihn zu aktualisieren.

Ein E-Ink-Display mit besserer Beleuchtung

  • 6-Zoll-E-Ink-Display mit 300 dpi
  • Für Kratzfestigkeit laminiert
  • Frontbeleuchtung

Beim Paperwhite dreht sich alles um die Beleuchtung auf der Vorderseite des Displays. Dies unterscheidet sich grundlegend vom Display eines Tablets, da nur die Oberfläche beleuchtet wird, sodass Sie die monochrome E-Tinte im Dunkeln lesen können. Da es keine LCD-Technologie verwendet, ist es sehr sparsam im Stromverbrauch und bietet laut Amazon-Statistiken eine Nutzungsdauer von ca. 6 Wochen.

Im Betrieb hängt die Akkulaufzeit hauptsächlich davon ab, wie viele Seiten Sie umblättern, wie häufig Sie online auf Informationen zugreifen und wie hell das Display ist. Nehmen Sie den Kindle in den Urlaub und lesen Sie stundenlang am Strand. Wahrscheinlich müssen Sie den Akku nach einer Woche aufladen. Lesen Sie zu Hause im Bett, damit Sie besser schlafen können, und es dauert Wochen zwischen den Ladevorgängen. Unnötig zu erwähnen, dass wir in der Woche, in der wir das neue Paperwhite gelesen haben, es nicht geschafft haben, den Akku zu entladen - aber nachdem wir die vorherige Version ausgiebig genutzt haben, wissen wir, dass dies der Fall ist.

Pocket-lint

Was Sie nicht erhalten, ist ein Update vom Micro-USB zum Aufladen und es gibt keine Schnellladetechnologie. Dies kann zwar zusätzliche Kosten verursachen, ist jedoch eine praktische Funktion, da das vollständige Aufladen des Kindle einige Stunden dauert. Die Verwendung einer alten Verbindung bedeutet, dass Sie an einem alten Ladegerät oder Kabel hängen bleiben, wenn Sie auf ein modernes Android-Smartphone umgestiegen sind - zumindest müssen Sie es auf dem Kindle nicht sehr oft verwenden.

Es gibt jetzt fünf LED-Leuchten, die die Beleuchtung schön und gleichmäßig über das Display verteilen. Das Display bleibt so groß wie zuvor - 6 Zoll in der Diagonale - das einzige größere Gerät ist die Oasis der zweiten Generation mit 7 Zoll. Aber dann brauchen Sie kein großes Display - es ist ungefähr so groß wie ein herkömmliches Taschenbuch. Wie beim alten Paperwhite sind es 300 dpi - so perfekt für die Arbeit, die es erledigt, und der einzige wirkliche Unterschied, den wir zwischen der alten und der neuen Version feststellen, besteht darin, dass unser alter Kindle die Abnutzung von ein paar Jahren Lesen zeigt.

Es gibt keine automatische Anpassung der Beleuchtung, wie Sie sie in der neuen Oasis (und der jetzt nicht mehr existierenden Voyage) finden. Die Einstellung erfolgt daher manuell und erfordert ein paar Fingertipps, um sie nach oben oder unten zu drehen. Um ehrlich zu sein, sollte das den meisten Menschen gut passen, aber wenn Sie bei Tageslicht lesen, können Sie die Beleuchtung auch ausschalten, da Sie sie nicht benötigen.

Bei der Beleuchtung überzeugt das Paperwhite den Basis-Kindle, da Sie im Dunkeln leicht lesen können, wenn Sie ein Licht oder eine Taschenlampe benötigen.

Neue Funktionen, gleiches Gefühl

  • Schneller Zugriff auf Schriftartenvoreinstellungen
  • Bluetooth-Unterstützung für Hörbücher

Eine der neuen Ergänzungen, die auf diesem Paperwhite eingeführt werden, ist der Verknüpfungszugriff auf verschiedene Profile. Der Kindle bietet eine Reihe verschiedener Schriftarten, Größen und Abstände. Anstatt dies für jeden Leser manuell ändern zu müssen, können Sie einfach Voreinstellungen vornehmen und dann im laufenden Betrieb darauf zugreifen.

Es ist vielleicht eine kleine Nische in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit - wenn nur Sie Ihren Kindle verwenden, werden Sie nach der Ersteinrichtung möglicherweise nie Änderungen an Ihren Einstellungen vornehmen. Amazon schlug vor, dass, wenn Sie das Lesen teilen, vielleicht mit einem Kind, dies es einfach macht - vielleicht den Text für ein jüngeres Kind größer zu machen, um sich selbst zu lesen, bevor Sie zu einer dichteren Ansicht wechseln, um ihnen vorzulesen.

Pocket-lint

Nachdem wir den Kindle einige Jahre lang verwendet haben - und Änderungen und Größen der Schriftarten waren immer möglich -, trägt das Hinzufügen dieser Voreinstellungen für uns nicht wirklich zur Erfahrung bei.

Möglicherweise ist die Kompatibilität mit Audible eine größere Ergänzung. Audible ist das Hörbuchunternehmen von Amazon. In vielen Fällen können Sie sowohl das geschriebene als auch das gesprochene Buch gleichzeitig kaufen. Mit Kindle können Sie über WhisperSync von einer Form des Buches zur nächsten springen. Der Kindle Paperwhite bietet jetzt Bluetooth, sodass Sie eine Verbindung zu Lautsprechern oder Kopfhörern herstellen können.

Es ist eine interessante Ergänzung, aber wir vermuten, dass viele ein Smartphone für Audible anstelle des Kindle verwenden würden. Trotzdem ist es da, wenn Sie es wollen.

Es gibt auch eine leichte Aktualisierung der Startbildschirmumgebung, aber soweit wir wissen, wird diese auch auf älteren Geräten aktualisiert, sodass jeder sie erhalten kann. Was sich nicht ändert, ist die Beziehung, die der Kindle zum Kindle Store und Ihren Bibliotheken hat.

Der Kindle Store könnte eine Aktualisierung vertragen

Das Tolle am Kindle ist nicht nur die Möglichkeit, viele Bücher zu speichern, sondern auch, auf viele neue Lesematerialien zuzugreifen. Die nahtlose Interaktion mit dem Kindle Store macht es einfach, mehr Inhalte zu kaufen. Aber es ist eine Erfahrung, die seit einiger Zeit eher statisch ist, und wir sind der Meinung, dass Amazon hier die Benutzererfahrung verbessern könnte. Dies wirkt sich nicht auf dieses neue Modell aus, sondern spiegelt eher alle Kindles wider.

Amazon bietet eine Reihe verschiedener Möglichkeiten, um Inhalte zu kaufen - Sie können sie direkt kaufen oder auf verschiedene Leseabonnements zugreifen. Es gibt kostenlose Bücher bei Amazon Prime (wenn Sie Abonnent sind) und einen breiteren Zugang über Kindle Unlimited, was eher dem Zugang zu einer Bibliothek gleicht. In letzteren Fällen leihen Sie sich digitale Bücher aus und geben sie im Wesentlichen zurück, wenn Sie fertig sind.

Pocket-lint

Im Laufe der Zeit werden Sie viel aus einer Mischung von Quellen lesen - kostenlos, gekauft und sogar im wirklichen Leben. Einige dieser Bücher werden auf Ihrem Kindle gespeichert (die Sie kaufen und herunterladen), andere werden protokolliert und zurückgegeben (aus Abonnementquellen) - aber es ist nicht immer einfach zu sehen, was Sie beim Surfen im Geschäft gelesen haben.

Es scheint also eine Möglichkeit zu geben, die Benutzererfahrung im Geschäft zu verbessern. Wir würden gerne den Kindle abholen und sehen können, wo wir uns in einer Serie befinden, wie zum Beispiel Jack Reacher. Alle Bücher haben ähnliche Namen, die Handlungen sind im Grunde die gleichen und es ist leicht, sich zu verlaufen.

Wir würden uns auch über einen Einstieg in die reale Welt freuen und in der Lage sein, Bücher zu protokollieren, die Sie auch physisch gelesen haben. Es gibt eine Goodreads-Integration in den Kindle, aber wir möchten nur eine Anlaufstelle, um den Überblick zu behalten. Dann kann der Stapel von Jack Reacher-Romanen, den Tante Mabel Ihnen zu Weihnachten geschenkt hat, auch als gelesen protokolliert werden, sodass Sie sie nicht wieder in digitalem Format kaufen.

Erste Eindrücke

Der Amazon Kindle Paperwhite ist immer noch der beste Kindle zur Auswahl. Es gibt Ihnen diese wichtige Beleuchtung über das Grundmodell, ohne die Kosten der Oase. Für viele Menschen wird dies das Modell sein, das sie auswählen müssen.

Das aufgefrischte Design hält den Kindle Paperwhite in Bewegung und die Wasserdichtigkeit ist ideal für diejenigen, die gerne im Bad oder am Pool lesen.

Es gibt einige Bereiche, in denen die Benutzeroberfläche verbessert werden könnte, um den Kauf und die Verwaltung Ihrer Bücher zu verbessern. In Bezug auf das Leseerlebnis ist der Kindle Paperwhite jedoch kaum zu übertreffen. Dies ist kein auffälliges Gerät, es ist ein unauffälliger Begleiter, und obwohl es sich nicht wie ein Buch anfühlt oder nach einem Buch riecht, bietet es Ihnen Komfort und Zugang, der schwer zu übertreffen ist. Wir lieben es immer noch.

Schreiben von Chris Hall.