Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sphero, berühmt für seine enorm erfolgreiche ferngesteuerte Version von BB-8, dem charakteristischen Droiden aus der neuen Trilogie der Star Wars-Filme, hat angekündigt, eine neue Firma mit dem exotischen Namen Company Six oder CO6 zu gründen.

Interessanterweise wird das Unternehmen anscheinend Roboter- und KI-Helfer entwickeln, die speziell auf diejenigen ausgerichtet sind, die in gefährlichen Situationen arbeiten, wie Ersthelfer, Militär und Polizei. Wenn Sie hören, dass "sie Robocop bauen", liegen Sie möglicherweise nicht so falsch, wie Sie möchten.

Sphero stellt seit einiger Zeit keine Star Wars-Spielzeuge mehr her, trotz der anhaltenden Beliebtheit seines BB-8-Spielzeugs, das im Grunde das einzige war, das die Markenrolle der Droiden reproduzieren konnte.

Es ist jedoch klar, dass die Teams von Sphero an Prototypen und Ideen gearbeitet haben, deren Anwendungen weit über den Bereich der Erholung hinausgehen, und sich darauf vorbereiten, sie auf einen neuen Markt anzuwenden.

Aufgrund des neuen Unternehmens kommt es zu einer gewissen Umbesetzung der Unternehmen, wobei der frühere CEO von Sphero Vorsitzender beider Unternehmen wird, während ein neuer CEO bei Sphero selbst die Leitung übernimmt.

Das neue Geschäft fiel auch mit einer neuen Finanzierungsrunde für Sphero zusammen, die Investitionen in Höhe von 3 Millionen US-Dollar einbrachte, was es insgesamt zu einer ziemlich arbeitsreichen Woche für das Unternehmen macht.

Was Company Six zuerst tut, wird erst mit der Zeit klar, einschließlich der Antwort auf die Frage, was genau seine Roboter tatsächlich können, ob dies Aufklärung, Überwachung oder aktivere Teilnahme an Veranstaltungen bedeutet. Das neue Unternehmen hat eine Website , aber es gibt genau keine Informationen, die daraus gewonnen werden könnten.

Schreiben von Max Freeman-Mills.