Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne wird Sphero einen neuen programmierbaren Roboter auf den Markt bringen, der vom traditionellen Balldesign des Unternehmens abweicht.

Der neue RVR wird mit vier Rädern geliefert, ähnelt einem traditionelleren Fahrzeug und ist laut Angaben des Unternehmens sehr hackbar.

Das Ziel, sagt Sphero , ist es, Sekundarschulen und Hochschulen etwas anbieten zu können.

RVR ist mit All-Terrain-Profilen, einem leistungsstarken Motor und viel Drehmoment ausgestattet, sodass Sie schneller und weiter fahren können. Der RVR verfügt über einen großen Akku sowie einen Farblesesensor darunter, mit dem Sie das Gerät mit Farbkarten programmieren können. Es ist so gebaut, dass es Stürzen von einem Klassentisch standhält. Es ist jedoch nicht wasserdicht, was darauf hindeutet, dass Sie es im Winter nicht nach draußen bringen können.

Der größte Unterschied zu den vielen Robotern, die Sphero in der Vergangenheit gemacht hat, ist jedoch die Möglichkeit, andere Geräte über einen 4-poligen UART und eine integrierte Stromversorgungsbuchse an den Roboter anzuschließen. Das bedeutet, dass Sie es mit Systemen wie Raspberry Pi, BBC Micro-Bit, Arduino und sogar Little Bits-Kits steuern können - das Unternehmen, das kürzlich von Sphero gekauft wurde.

Pocket-lint

Es ist diese Erweiterbarkeit, von der Sphero hofft, dass sie ein viel breiteres Publikum anspricht als der Bolt Ball des Unternehmens.

In einer Demo zu Pocket-lint sehen wir, wie der RVR sowohl mit den Systemen Micro: Bit, Raspberry Pi als auch Arduino arbeitet, angefangen von einem Programm, das den RVR anwies, basierend auf Farbkarten voranzukommen, bis hin zu einem System, das Richtung und Geschwindigkeit kontrollierte bläst in eine Windkraftanlage, die an der Oberseite der abnehmbaren Deckschicht der Einheiten angebracht ist.

Für diejenigen, die nicht so mutig sind, können Sie den RVR auch über die Lerncodierungs-App von Sphero auf Ihrem Telefon steuern und mit anderen Sphero-Robotern verbinden, um die Möglichkeiten zu erweitern und zu erweitern.

Der neue Roboter richtet sich eher an Schulen und den Bildungssektor als an Verbraucher und kostet in Großbritannien 250 GBP und in den USA 250 USD. Die Schulen können RVR-Einheiten in einem Mehrfachpack für 1.000 GBP kaufen.

Der neue RVR ist ab dem 22. Oktober bei Sphero.com und Amazon erhältlich.

squirrel_widget_168474

Schreiben von Stuart Miles.