Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wollten Sie schon immer einmal brillenfreies 3D erleben? Alles, was Sie brauchen, sind fünf Riesen und das neueste Gerät von Sony.

Das neue Spatial Reality Display (SR Display) von Sony verwendet die Eye-Tracking-Technologie, um 3D-Objekte zu rendern, die Sie sehen können, ohne eine 3D-Brille oder ein VR-Headset tragen zu müssen. Es ist jedoch nicht wirklich für Verbraucher und nicht gerade billig. Der Kauf bei Sony kostet etwa 5.000 US-Dollar.

Sony stellte sein SR-Display auf der CES 2020 erstmals als "Eye-Sensing Light Field Display" vor. Es verfügt über ein 15,6-Zoll-4K-LCD mit einer mikrooptischen Linsenüberlagerung sowie einen Vision-Sensor, der die Augenbewegung und Ihre Position beim Gehen verfolgt. Die mikrooptische Linse teilt den Bildschirm für jedes Ihrer Augen, um ein stereoskopisches Bild zu erstellen. Die zwei separaten 2K-Bilder passen dann zu Ihrer Augenbewegung.

Sony bewirbt das SR-Display als brillenlosen 3D-Bildschirm und weist sogar darauf hin, dass es sich um ein holographisches Gerät handelt, obwohl es schwer zu sagen ist, ob diese Behauptungen zutreffen, da Pocket-lint noch keine endgültige Version des SR-Displays sehen muss in Aktion.

Wenn Sie sich fragen, wer ein solches Gerät verwenden würde, hat es laut Sony Volkswagen während des Designprozesses für Fahrzeuge verwendet, während Sony Pictures Entertainment es während der Dreharbeiten zu Ghostbusters: Afterlife zur Visualisierung von Szenen und 3D-Modellen verwendet hat.

Für das SR-Display ist ein PC mit mindestens einer Intel Core i7-CPU und der RTX 2070 Super-GPU von NVIDIA erforderlich. Es wird im November 2020 verfügbar sein.

Schreiben von Maggie Tillman.