Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - In den letzten Wochen des Jahres 2019 hat Samsung ein neues Produkt namens Neon getestet. Das Unternehmen hat ein spezielles Twitter-Konto eingerichtet, in dem verschiedene kryptische Hinweise gefunden werden, bevor bekannt gegeben wird, dass es sich um ein künstliches menschliches Projekt handelt.

Zu diesem Zeitpunkt wurde nur sehr wenig enthüllt, aber der Countdown-Timer zeigt an, dass die vollständige Enthüllung während der CES 2020 erfolgen wird.

Das Unternehmen hat auch klargestellt, dass Neon nicht mit Samsung Bixby verwandt ist und etwas Neues ist, das wir bisher noch nicht gesehen haben. Es ist auch ein Produkt von STAR Labs (Samsung Technology & Advanced Research Labs), das allein beeindruckend und futuristisch klingt.

LetsGoDigital hat einige Neons im Zusammenhang mit Patenten entdeckt, die die Dinge interessant machen. Samsung Research America hat anscheinend vier verschiedene Markenanmeldungen mit den Namen NEON, NEON Artificial Human, NEON.Life und Core R3 eingereicht.

Die Beschreibung in einem dieser Patente beschreibt die Technologie als:

"Herunterladbare und aufgezeichnete Software zum Erstellen, Anzeigen, Bearbeiten, Bearbeiten, Fehlfunktionieren, Veröffentlichen und Exportieren virtueller Zeichen; herunterladbare und aufgezeichnete Software zum Entwickeln virtueller Zeichen; herunterladbare und aufgezeichnete Software für computergenerierte Zeichen zur Verwendung in Filmen, Fernsehen, Internet und Internet Unterhaltungszwecke, Computerprogramme zum Erstellen, Bereitstellen und Verteilen realistisch aussehender virtueller Charaktere über eine Internetplattform, Entwurf und Entwicklung computermodellierter Versionen von Menschen mithilfe von Computeranimationen. "

Es scheint also, dass Benutzer in der Lage sein werden, virtuelle künstliche Menschen selbst zu erstellen, um sie auf verschiedene Arten zu verwenden. Wir erwarten viel mehr als nur eine erweiterte Version von Samsungs AR Emoji .

Schreiben von Adrian Willings.