Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Razer hat während der CES 2022 eine Reihe von Dingen enthüllt, darunter Aktualisierungen seiner Razer Blade-Reihe und einen modularen Schreibtisch in Form von Project Sophia .

Jetzt zeigt das Unternehmen mit dem Enki Pro HyperSense auch seinen neuesten Gaming-Stuhl. Ein fortschrittlicher Gaming-Stuhl, der in High-Fidelity-Haptik verpackt ist, um während des Spielens ein lebensechtes Feedback zu liefern. Das ist richtig, jetzt werden Sie in der Lage sein, das Feedback in Ihrem Gesäß zu spüren.

-

Razer hat mit D-BOX zusammengearbeitet, um einen unvergleichlichen Gaming-Stuhl zu entwickeln . Eines, das Ihnen nicht nur authentisches Feedback beim Spielen Ihrer Lieblingsspiele gibt, sondern auch mit integrierter Chroma-RGB-Beleuchtung in der Kopfstütze glänzt.

Mit dem, wie es ihn nennt, "dem bisher fortschrittlichsten Gaming-Stuhl" verspricht das Unternehmen, Ihr Gaming-, Film- und Musikhörerlebnis mit modernster Haptik zu transformieren.

Das Razer Enki Pro HyperSense soll bis zu 2.200 Spiele nativ unterstützen, darunter F1 2021, Forza Horizon 5 und Assassin's Creed Valhalla. So können Sie jede Ecke der Strecke spüren und auch in das Spielerlebnis eintauchen. Selbst wenn Spiele nicht nativ unterstützt werden, spüren Sie dank Direct Input Haptics immer noch das Feedback. So erzeugen sogar Controller-, Tastatur- und Mauseingaben Feedback.

Dieser Stuhl verfügt außerdem über 65.000 haptische Variationen mit unterschiedlichem Feedback und Echtzeit-Synchronisation, um sicherzustellen, dass Sie wirklich spüren, was passiert, wenn es passiert.

Das Razer Enki Pro HyperSense verspricht, Ihrem Gameplay eine neue Dimension zu verleihen. Und stellt ein interessantes Upgrade der bereits beliebten Gaming-Stuhl-Reihe des Unternehmens dar.

Schreiben von Adrian Willings.