Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es geht das Gerücht, dass Google bald eine eigene Debitkarte auf den Markt bringen wird.

Die Karte wird Teil von Google Pay sein und wurde dank TechCrunch enthüllt , der einige Bilder eines möglichen Kartenstarts erhalten hat. Die Karte wird wahrscheinlich zunächst in den USA eingeführt, da auf der Website US-Partner wie Citi und Stanford Federal Credit Union erwähnt werden, aber Visa scheint ebenfalls beteiligt zu sein.

Anscheinend werden die Karten sowohl physisch als auch virtuell sein.

Es werden unweigerlich Vergleiche mit Apple Card angestellt , aber Apples Karte ist eine Kreditkarte, während Googles viel mehr mit den App-basierten Karten von Monzo und Starling zu tun zu haben scheint. Wie bei diesen Apps kann die Karte von Ihrem Gerät blockiert werden und Sie können Ihren Zahlungsverlauf auch in der Google Pay-App anzeigen.

Da es mit Google Pay verknüpft ist, ist es natürlich einfach, mit Ihrem Chrome-Browser oder anderen Google Apps zu bezahlen, da es mit Ihrem Google-Konto verknüpft ist. Vermutlich müssen Sie die CVC-Nummer nicht wie bei anderen Karten eingeben, da sie von Ihrem Google-Konto selbst gesichert wird.

TechCrunch spekuliert, dass Google die Daten, die es zu Transaktionen sammelt, und die von Ihnen gekauften Waren verwenden könnte, um Sie mit ansprechenderen Anzeigen besser anzusprechen. Dies hängt jedoch von den Datenschutzbestimmungen der Karte ab. Die Website schlägt auch vor, dass Google eines Tages Bankpartner ausschalten könnte, damit es alle Beute für sich selbst nehmen kann.

Bereits im November gab Google zu, dass es darum ging, Optionen für Girokonten zu prüfen, nachdem eine Geschichte aus dem Wall Street Journal die Bohnen verschüttet hatte.

Google
Schreiben von Dan Grabham.