Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google hat bestätigt, dass nächste Woche neue Hardware auf den Markt gebracht wird. Während des Finanzgesprächs der Muttergesellschaft Alphabet mit Analysten sagte Finanzvorstand Ruth Porat: "Wir freuen uns über die anhaltende Dynamik von Home-Geräten mit Assistentenfunktion, insbesondere von Home Hub- und Mini-Geräten, und freuen uns auf unsere Ankündigung am 7. Mai bei [Google]. I / O von unserem Hardware-Team. "

Das ist interessant, denn obwohl wir erwartet haben, dass ein Google Pixel 3a der Mittelklasse aufgrund von Lecks aus verschiedenen Quellen, einschließlich Google selbst , unmittelbar auf den Markt kommt, deutet die Tatsache, dass Porat neben Google Assistant neue Hardware erwähnte, darauf hin, dass wir neue Hardware auf Google Home-Basis erwarten könnten.

Könnten wir endlich ein Upgrade auf den Basislautsprecher von Google Home selbst erhalten oder könnte das Unternehmen den gut aufgenommenen Home Hub mit einem größeren und leistungsstärkeren Hub-Gerät namens Google Nest Hub Max nutzen ?

Auf der Pixelseite sind die Zahlen nicht so positiv - ein Analyst schlug sogar CEO Sundar Pichai vor, dass Googles Pixelbemühungen in einem atemberaubenden Moment wie das Nokia-Fiasko von Microsoft enden könnten.

Pichai schlug vor, dass es "Jahr für Jahr Gegenwind" für Smartphones einschließlich Pixel-Geräten gibt, ging aber nicht näher darauf ein. Einfach ausgedrückt, Pixel-Geräte scheinen im Vergleich zu vielen anderen Optionen wie OnePlus und Huawei teuer zu sein, obwohl sie einige innovative Funktionen wie Night Sight bieten.

Kein Wunder, dass Google mit dem Pixel 3a das Wasser im Mittelklasse-Markt testen möchte - obwohl diese Preisspanne in vielerlei Hinsicht noch wettbewerbsfähiger ist. Pichai wies jedoch zu Recht darauf hin, dass die Hardware-Abteilung von Google noch ein relativ neues Team ist, und drängte auf Google.

Schreiben von Dan Grabham.