Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Dysons neueste Erfindung ist ein Haarglätter , der weniger Wärme verwendet, um mit der Hälfte des Schadens herkömmlicher Heißwärmegeräte zu stylen.

Sieben Jahre in der Herstellung kann der Dyson Corrale schnurgebunden oder schnurlos verwendet werden (Laden in 70 Minuten für 30 Minuten), während Sie ihn auch in ein Dock stecken können, das an das magnetische Ladekabel angeschlossen werden kann. Wie Sie es von einem Dyson-Gerät erwarten würden, zahlen Sie für diese zusätzliche Technologie - der Corrale kostet 499 US-Dollar.

Dyson

Die 15-teiligen Magnesium-Kupfer-Legierungsplatten sind so bearbeitet, dass sie flexibel sind und gleichzeitig genügend Druck ausüben, um das Haar zu klemmen und zu stylen.

Sie können gleichmäßig klemmen, was bedeutet, dass weniger Wärme benötigt wird und das gesamte Haar in der Klemme über die gesamte Länge gestylt wird. Der Corrale hat drei Heizstufen: 165 ° C, 330 ° C und 210 ° C.

Die Platten sind zweifellos das clevere Teil, das in Dysons Hauptquartier in Malmesbury, Wiltshire, entworfen und in Deutschland hergestellt wurde.

Pocket-lint

Jede Platte ist präzise auf 65 Mikrometer bearbeitet - die Breite eines menschlichen Haares - und die Kanten sind beschichtet, um ionisierende Eigenschaften zu erzielen, die die statische Aufladung reduzieren.

Herkömmliche Glätteisen verlieren an Wirksamkeit, wenn Sie sich über das Haar bewegen, während es auch lose Strähnen gibt. Dyson sagt jedoch, dass dies bei Corrale nicht der Fall ist, was zu weniger Durchgängen über dasselbe Haar führt - und damit weniger Schäden an Haarstärke, Glanz oder Farbe.

Dyson forscht seit rund einem Jahrzehnt an der Haartechnologie. Das Ergebnis ist der Supersonic-Haartrockner von 2016 - heiße Luft entspricht eher dem traditionellen Dyson-Know-how - und anschließend der Dyson AirWrap-Styler aus dem Jahr 2018. Die Glätteisen sind daher das dritte Gerät in der Sammlung.

Pocket-lint

Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben über 100 Millionen Pfund in Haarpflege investiert und verfügt über mehrere Labors, die weltweit an der Prüfung verschiedener Haartypen arbeiten. Der Corrale selbst repräsentiert Forschung und Entwicklung im Wert von 25 Millionen Pfund und wurde ausgiebig getestet, einschließlich der Erprobung von 800 Personen in fünf Ländern.

Wir haben eines der Labore in Aktion gesehen, als wir letzte Woche Dysons Hauptquartier in Malmesbury besuchten, und wir werden Ihnen später in dieser Woche auf Pocket-lint mehr darüber zeigen.

Dyson
Schreiben von Dan Grabham.