Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - DJI könnte bald das Osmo Mobile 4 Smartphone Gimbal ankündigen. Laut WinFuture könnte es jedoch als OM 4 abgekürzt werden .

Roland Quant von WinFuture hat auch ein kurzes Video des kommenden Gimbal auf Twiitter geteilt. Der Anhänger zeigt zwei neue Magnethalterungen, mit denen Sie Ihr Telefon einrasten lassen können. Es sieht so aus, als ob das OM 4 mit einer vormontierten Magnetplatte oder Klaue auf der Rückseite Ihres Telefons funktioniert. Auf diese Weise können Sie das Mobilteil schnell mit dem Gimbal verwenden. Zuvor mussten Sie mit dem Osmo Mobile 3 Ihr Telefon in eine Klauenhalterung schieben.

Das Video durchläuft auch die Software des OM 4, einschließlich der dynamischen Zoomfunktion oder des Dolly-Zoom-Effekts, mit dem Sie automatisch herauszoomen können, wenn sich die Kamera Ihres Telefons vorwärts bewegt, sowie Gestensteuerung und Hyperlapse, wobei die beiden letzteren ebenfalls vorhanden sind verfügbar mit dem Osmo Mobile 3.

WinFuture hat außerdem eine Sammlung von Bildern geteilt, die die beiden Halterungen und den Kardanring aus jedem Blickwinkel zeigen.

1/2WinFuture

Das Osmo Mobile 4 kann dank seines 2.450-mAh-Akkus, der über USB-C aufgeladen wird, bis zu 15 Stunden pro Person arbeiten. Es sollte ungefähr 150 € kosten. Es soll angeblich in Kürze auf den Markt kommen, und gemessen an der Größe und dem Umfang dieser durchgesickerten Presse-Renderings würden wir vermuten, dass dies wahrscheinlich der Fall ist.

Schreiben von Maggie Tillman.