Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - In den 1980er und 90er Jahren experimentierte Apple mit Mode- und Bekleidungsdesigns für seine Fans. Das Unternehmen stellte alle Arten von Kleidung her, von Marken-Baseballmützen bis hin zu Sweatshirts, Windbreakern und vielem mehr.

Irgendwann beschäftigte sich das Technologieunternehmen auch mit Trainern. Basteln Sie einige eher schlicht aussehende Tritte, die es anscheinend nie über die frühen Prototypenphasen hinaus geschafft haben und stattdessen den Mitarbeitern gegeben wurden.

Ein Paar dieser Trainer wurde kürzlich zum Verkauf angeboten und für knapp 10.000 US-Dollar verkauft.

Dies ist nicht das erste Mal, dass diese seltenen Trainer versteigert werden. Im Jahr 2017 erschien ein Paar online mit Eröffnungsgeboten ab 15.000 US-Dollar .

Der Reiz des Designs scheint nicht nur auf das klassische Apple-Logo zurückzuführen zu sein. Im Jahr 2018 zeigte Versace auf Instagram einige ähnlich gestylte Schuhe.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

"Ein weiser Mann hat einmal gar nichts gesagt."

Ein Beitrag von Salehe Bembury (@salehebembury) am

Eines ist sicher, Sneakerheads lieben seltene.

Es scheint, dass seltene Apple-Produkte genauso beliebt sind wie die Telefone und Tablets des Unternehmens. Im Laufe der Jahre fanden verschiedene andere Auktionen statt, bei denen beispielsweise die Lederjacke von Steve Jobs für 22.000 US-Dollar verkauft wurde und seine Visitenkarten 10.000 US-Dollar und mehr einbrachten.

Auch anderswo hat Apple 2008 versucht, intelligente Schuhe zu patentieren. Diese wurden jedoch nie bekannt. Was kommt als nächstes von Apple? Vielleicht muss das Unternehmen ein Mode-Comeback machen.

Schreiben von Adrian Willings.