Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es wird gemunkelt, dass Apple seit Monaten an kachelähnlichen Trackern arbeitet, die Sie an Gegenständen anbringen können. Das neueste Wort auf diesen kommenden Geräten ist, dass sie nicht wie erwartet Apple Tag heißen, sondern AirTag.

9to5Mac hat AirTag entdeckt, das im neuen iOS 13.2-Update vom 28. Oktober erwähnt wurde und darauf hinweist, dass die Item-Tracker möglicherweise bald erscheinen. Die Tags oder wie auch immer sie genannt werden, wurden erstmals im frühen Beta-Code von iOS 13 entdeckt, und frühe Gerüchte deuteten darauf hin, dass Apple sie während des iPhone 11-Events im September einführen würde. Das ist natürlich nie passiert und hat Apple-Beobachter weit und breit verwirrt.

Mit diesem neuesten Hinweis in iOS 13.2 kann man sich nur fragen, ob Apple bereit ist, AirTag vorzustellen. Das Unternehmen kündigte die AirPods Pro unerwartet kurz vor der Veröffentlichung von iOS 13.2 an. Möglicherweise werden die AirTags auch in Kürze per Pressemitteilung angekündigt. Wenn nicht, könnte Apple in diesem Frühjahr, wie manchmal auch, eine Veranstaltung abhalten, um Hardware anzukündigen.

AirTags sollen jedoch in irgendeiner Weise an Gegenständen befestigt werden, sei es eine Geldbörse oder ein Schlüssel oder ein Stofftier. Sie werden - genau wie AirPods - durch die Nähe zu einem iPhone mit Ihrem iCloud-Konto gekoppelt. Berichten zufolge können Sie eine Benachrichtigung erhalten, wenn Ihr iPhone zu weit vom Tag entfernt ist. Wenn also ein Tag an Ihren Schlüsseln angebracht ist und Sie sich von diesen entfernen, erhalten Sie eine Benachrichtigung auf Ihrem Telefon. Es wird angenommen, dass sie genauso funktionieren wie die Bluetooth-Tracker von Tile .

Schreiben von Maggie Tillman.