Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple arbeitet angeblich an neuen Produkten, die es mit Tile aufnehmen können, einem beliebten Hardware-Tracker, der an Objekten befestigt wird, um deren physische Daten über Bluetooth oder Crowdsourcing zu lokalisieren.

In ähnlicher Weise ermöglichen Apples Tracker, von denen angenommen wird, dass sie als Apple Tags oder Air Tags bezeichnet werden, Benutzern das Auffinden verlorener oder gestohlener Gegenstände.

Über die Existenz dieser Geräte wurde seit letztem Jahr von den Medien und Leckagen ausführlich berichtet. Es wird erwartet, dass sie wie kreisförmige Discs aussehen und dieselbe Ultra-Breitband-Technologie wie Apples neueste iPhone 11-Reihe aufweisen (obwohl diese Technologie im 2020 iPad Pro nicht enthalten ist ).

Obwohl es einige gegenteilige Gerüchte gibt, werden sie wahrscheinlich die Standard-iOS-App "Find My" zusammen mit Crowdsourcing verwenden, um Ihre Geräte selbst in einem Raum genau zu lokalisieren. Hier ist alles, was wir bisher über sie wissen.

Apple/MacRumors

Apple AirTags: Name

  • Ursprünglich gedacht, um Apple Tags genannt zu werden
  • Jetzt allgemein als AirTags bezeichnet

Die meisten Berichte beziehen sich derzeit auf Apples Tracker als "AirTags", obwohl sie auch als "Apple Tags" bezeichnet wurden.

Apple muss natürlich noch bestätigen, dass es an Trackern funktioniert, daher wurde keiner dieser Namen von Apple bestätigt.

Apple scheint den Namen nun versehentlich preisgegeben zu haben - der Fehler trat in einem jetzt gelöschten Video auf, das auf dem YouTube-Kanal des Apple Support veröffentlicht wurde.

Apple

Apple AirTags: Erscheinungsdatum

  • Wahrscheinlich beim Start von Apple im September 2020
  • Könnte per Pressemitteilung enthüllt werden

In einem Research- Bericht (über 9to5Mac ) sagte Analyst Ming-Chi Kuo, er erwarte, dass Apples Partner die Produktion der Tracker im zweiten oder dritten Quartal 2020 hochfahren werden. Wir erwarten, dass sie beim Start von Apple im September 2020 zusammen mit dem iPhone auf den Markt kommen 12 .

Apple AirTags: Design

  • Erwartet werden kreisförmige Geräte
  • Möglicherweise befindet sich das Apple-Logo in der Mitte

9to5Mac entdeckte Assets in einer iOS 13-Beta, die sich auf ein „Tag1,1“ -Produkt beziehen, das durch Nähe mit anderen Geräten gekoppelt wird. Ein weiteres Asset in der Beta deutete auf ein mögliches Design hin. Wie Sie im obigen Bild sehen können , sind AirTags möglicherweise kreisförmig. Diese Beta-Assets ergänzen andere Berichte, sodass die Spekulationen über die neuen Tracker auf einem Allzeithoch sind.

Denken Sie daran, dass die eigenen Tracker von Tile quadratisch sind, sodass Apple sich sicherlich von Tile unterscheiden würde, wenn es kreisförmige Tracker auf den Markt bringen würde.

1/49to5Mac

Apple Tags / AirTags: Funktionen

  • Ermöglicht das Verfolgen von Elementen, an die es angehängt ist, über "Meine App suchen"
  • Könnte wasserdicht sein

Finde meine App

Apples Tracker werden wahrscheinlich in iOS integriert sein. Sie können über die neue Find My-App auf Ihrem iPhone, iPad oder Mac auf sie zugreifen und sie steuern. Nach dem Start der Elementverfolgung sollte in der App "Meine Suche" eine neue Registerkarte "Elemente" vorhanden sein, damit Sie deren Position verfolgen können.

Screenshots mit freundlicher Genehmigung von MacRumors zeigen, dass Benutzer auf der Registerkarte "Elemente" aufgefordert werden, "den Überblick über Ihre Alltagsgegenstände zu behalten". Sie fügen hinzu: "Kennzeichnen Sie Ihre Alltagsgegenstände mit B389 und verlieren Sie sie nie wieder." Laut 9to5Mac ist B389 der interne Codename für Apples Tracker .

Artikelverfolgung

Apples Tracker hängen wahrscheinlich in irgendeiner Weise an Gegenständen, sei es eine Geldbörse, ein Schlüssel oder ein Stofftier. Und sie werden durch die Nähe zu einem iPhone mit Ihrem iCloud-Konto gekoppelt - genau wie AirPods. Berichten zufolge erhalten Sie eine Benachrichtigung, wenn Ihr iPhone zu weit vom Tracker entfernt ist. Wenn der Tracker an Ihren Schlüsseln angebracht ist und Sie sich von ihnen entfernen, erhalten Sie eine Benachrichtigung auf Ihrem Telefon.

Der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo (in einem Research- Bericht von TF International Securities, den MacRumors heute erhalten hat ) erwartet, dass die neuen Tracker von Apple dank des U1-Chips über die Ultra-Breitband-Technologie verfügen, über die alle drei iPhone 11-Modelle verfügen. (Das "U" in U1 steht für "Ultra-Breitband"). Es handelt sich um eine energiesparende Kurzstrecken-Funktechnologie, die für die drahtlose Datenübertragung verwendet wird. Das neue iPad Pro scheint dies nicht zu haben.

Der Abstand zwischen zwei mit Ultrabreitband ausgestatteten Geräten (UWB) kann viel genauer gemessen werden, indem die Zeit berechnet wird, die eine Funkwelle benötigt, um zwischen den beiden Geräten zu verlaufen. Selbst wenn keine Verbindung zum Internet besteht, sendet ein mit UWB ausgestattetes Gerät ständig Signale aus. Diese Signale werden von jedem vorbeikommenden iOS-Gerät bemerkt und der Standort des Geräts wird anonym und verschlüsselt an Apple weitergeleitet.

Soweit wir wissen, nutzt die Find My-App UWB-Geräte wie das iPhone 11 - mit anderen Worten, es wird Crowdsource -, um Ihre Apple-Tracker zu finden. Möglicherweise könnte es Hunderte Millionen iPhones anpingen. Das ist ein riesiges Locator-Netzwerk, das selbst Tile nicht schlagen kann. Besser noch, Berichte zeigen, dass Apples Tracker in der Lage sein werden, eine sehr genaue Artikelverfolgung bis hin zu einer genauen Position in einem Raum anzubieten.

Verlorener Modus

Sie können Apples Tracker in einen verlorenen Modus versetzen , wie 9to5Mac berichtet , damit Ihre auf dem Gerät gespeicherten Kontaktinformationen anderen Apple-Benutzern zur Verfügung gestellt werden können. In diesem Fall werden Sie benachrichtigt, damit Sie wissen, dass der Tracker (und Ihr Artikel) gefunden wurden.

Erweiterte Realität

Apples neue Find My-App nutzt die ARKit-Plattform von Apple. Ein interner Build von iOS 13 enthielt ein Asset für einen roten 3D-Ballon, der laut MacRumors einem Benutzer helfen kann, einen verlorenen Gegenstand zu finden und zu erkennen, nachdem er einen Raum mit seinem iPhone gescannt hat . Apple fordert die Benutzer auf, "mehrere Meter herumzulaufen und Ihr iPhone auf und ab zu bewegen, bis ein Ballon in Sicht kommt". Es gibt sogar ein Bild eines orangefarbenen 2D-Ballons.

Wechselbatterie (oder magnetische Aufladung?)

MacRumors entdeckte auch Code in einem internen Build von iOS 13, der darauf hinwies, dass Apples Geräte-Tracker über einen austauschbaren Akku verfügen und möglicherweise den verwenden würden. gleiche kleine Batterien, die in Fliesenverfolgern verwendet werden. "Schrauben Sie die Rückseite des Artikels ab und entfernen Sie den Akku", sagte eine Code-Zeichenfolge in der Find My App. Eine Warnung vor schwacher Batterie würde den Tracker auch zwingen, einen endgültigen Ort zu senden, bevor er anscheinend stirbt.

Mac Otakara behauptete jedoch kürzlich, dass Apples Tracker über eine magnetische drahtlose Ladetechnologie verfügen werden, die der Apple Watch ähnelt. In diesem Fall vermuten wir, dass die Tracker von Apple keinen austauschbaren Akku haben.

Abdichtung

Mac Otakara sagte auch, dass Apples Tracker "vollständig wasserdicht" sein werden.

Mac Otakara ist ein in Japan ansässiger neuer Standort mit engen Verbindungen zur asiatischen Lieferkette und zu den Zubehörherstellern. Er teilt jedoch auch Informationen, die von anderen Standorten stammen. Trotzdem ist es weitgehend korrekt und gilt als produktiver Apple-Beobachter und vertrauenswürdige Quelle für Gerüchte.

Was ist bisher passiert?

Hier ist alles, was wir bisher über die Apple Tags / AirTags gehört haben.

18. April 2020: AirTags-Sounds im Code gefunden

Leaker Soybeys hat im iOS-Code einige AirTags-Soundeffekte gefunden, von denen wir annehmen, dass sie abgespielt werden, wenn sich Ihr Tracker befindet oder wenn Sie sich von Ihrem Tracker entfernen und die Bluetooth-Verbindung trennen.

3. April 2020: Bekanntgabe des AirTags-Namens

Apple scheint versehentlich AirTags mit Namen entfernt zu haben. Der Ausrutscher trat in einem jetzt gelöschten Video auf, das auf dem YouTube-Kanal des Apple Support veröffentlicht wurde.

25. Februar 2020: Apples AirTags sind möglicherweise wasserdicht und verwenden magnetisches kabelloses Laden

Auf Apples Tile-ähnlichen Geräten, die als Apple Tags oder AirTags bezeichnet werden, sind glaubwürdigere Informationen aufgetaucht .

18. Februar 2020: Apple Tag Location Tracker werden möglicherweise noch in diesem Jahr eingeführt

Da Apple Tags oder wie auch immer sie genannt werden, eine völlig neue Produktkategorie sein werden, vermuten wir, dass Apple sie tatsächlich auf der WWDC vorstellt.

28. Oktober 2019: Apples kachelähnliche Ortungsgeräte werden möglicherweise tatsächlich als AirTags bezeichnet

Es wird gemunkelt, dass Apple seit Monaten an kachelähnlichen Trackern arbeitet, die Sie an Gegenständen anbringen können. Sie könnten AirTags genannt werden.

4. Juni 2019: Wird Apple einen eigenen Tile-ähnlichen Tag-Tracker auf den Markt bringen? Vielleicht im September

Wir dachten wirklich, Apple würde Tile-ähnliche Tracker zusammen mit seinem neuen Find My-Dienst auf der WWDC 2019 vorstellen.

18. April 2019: Apple stellt einen Tile-ähnlichen Tracker für eine brandneue Find my iPhone-App her

Apple plant, die Dienste "Find my iPhone" und "Find my Friends" zu kombinieren und sie für Geräte anderer Hersteller mit neuer Hardware zu öffnen, die Sie verfolgt.

Schreiben von Maggie Tillman. Bearbeiten von Dan Grabham.