Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Amazons intelligenter Assistent Alexa wird das Unternehmen laut einem neuen Bericht allein in diesem Jahr rund 10 Milliarden Dollar kosten, wobei die meisten Geräte mit Verlust verkauft werden.

Amazon kündigte Alexa erstmals im Jahr 2014 an und eroberte sofort die Welt im Sturm. Die Echo-Lautsprecher brachten den digitalen Assistenten in die Haushalte rund um den Globus.

Ein aktueller Bericht legt jedoch nahe, dass "Alexa an der Lebenserhaltung hängt", da der Assistent die hochgesteckten Erwartungen von Amazon nicht erfüllt hat. Es wird vermutet, dass die Teams, die für Alexa und die dazugehörigen Geräte verantwortlich sind, nun im Fadenkreuz von Amazon stehen, wobei Entlassungen im Rahmen einer allgemeinen Straffung des Gürtels im Technologiesektor möglich sind.

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY

Während Amazon früher gerne Geld mit Alexa- und Echo-Geräten verlor, weil es die Möglichkeit sah, dieses Geld an anderer Stelle wieder hereinzuholen, ist das jetzt nicht mehr der Fall.

"Während Alexa einst eines der am schnellsten wachsenden Projekte des Unternehmens war, unterstreichen die zunehmenden Verluste und der massive Stellenabbau den raschen Niedergang des Sprachassistenten und der größeren Hardware-Sparte von Amazon", heißt es in einem Insider-Bericht.

Inmitten von Berichten, dass Amazon das Alexa-Team als Ziel für neue Entlassungen wählen könnte, sagte Amazons Senior Vice President für Geräte und Dienste, David Limp, dass er "unglaublich stolz auf das Team" sei und deutete an, dass "wir wissen, dass wir talentierte Amazonianer aus der Devices & Services-Organisation als Ergebnis" der aktuellen Situation verlieren werden.

Was all dies letztendlich für die Menschen bedeutet, die Echo-Geräte kaufen und sie zum Abrufen des Wetters verwenden, bleibt abzuwarten. Aber es ist genau diese Nutzung - das Abfragen des Wetters, das Starten von Timern usw. -, die Alexa in den letzten Jahren für Amazon so problematisch gemacht hat. Amazon erwartete, dass die Menschen ihre Echos nutzen würden, um mit ihrer Stimme Toilettenpapier und andere Verbrauchsgüter zu bestellen. Stattdessen bitten sie Alexa, sie daran zu erinnern, wann sie ihr Essen aus dem Ofen nehmen sollen.

Schreiben von Oliver Haslam.
Abschnitte Gadgets Amazon