Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ein neuer Bericht von Bloomberg heute enthält Informationen darüber, wie Amazon plant, das Alexa-Home-Lineup im nächsten Jahr oder so zu erweitern.

Angeblich sind eine Handvoll neuer Geräte in der Pipeline, wie zum Beispiel ein riesiger 15-Zoll-Alexa-Bildschirm, den das Unternehmen hoffentlich an die Wand montieren möchte, eine Alexa-Fernseh-Soundbar mit integrierter Kamera und sogar ein autonomer Roboter, der Ihnen durch Ihr Haus folgt und bereit ist, jeden Ihrer Befehle zu übernehmen.

Wie bei allen vertraulichen Produktneuigkeiten gibt es keine Garantie, dass eines dieser Geräte tatsächlich auf den Markt kommt – insbesondere der Alexa-betriebene Roboter – der laut Bericht interne Skepsis innerhalb des Unternehmens von Teammitgliedern wie Firmengründer Jeff Bezos hat selbst.

Das Gerät würde ähnlich wie ein iRobot- Staubsauger funktionieren - der in der Lage ist, geeignete Laufwege in einem überladenen Haus leicht aufzuspüren - mit der Idee, dass Ihr persönlicher Assistent-Roboter immer direkt hinter Ihnen ist, wenn Sie eine Frage oder einen Befehl für Alexa haben dir helfen.

Da das Unternehmen jedoch so begierig darauf ist, dass Kunden verschiedene Alexa-Geräte besitzen, die in allen Räumen ihres Hauses verstreut sind, scheint es etwas fraglich, wer tatsächlich möchte, dass eines dieser Dinge den ganzen Tag lang verfolgt wird. Und mit einem angeblichen Startpreis von mehr als 1.000 US-Dollar fühlt sich die Möglichkeit, so etwas wie diese Markteinführung bald zu sehen, bestenfalls weit hergeholt an.

Das eigentliche Produkt, das das Unternehmen in naher Zukunft vorstellen möchte, ist das bereits erwähnte 15-Zoll-Alexa-Display, bei dem sich Amazon vorstellt, dass Kunden das Gerät physisch wie einen Miniaturfernseher in ihre Wände einbauen, damit sie schnell Rezepte abrufen, Videoanrufe tätigen können und mehr.

In diesem Zusammenhang berichtet Bloomberg auch, dass das Unternehmen kurz vor der Einführung einer First-Party-Amazon-TV-Soundbar mit einer eingebauten zentrierten Kamera steht, damit Familien Videoanrufe entgegennehmen können, während sie auf ihrem Sofa sitzen und für alle sichtbar auf den großen Bildschirm übertragen werden.

Anscheinend wurde die Amazon-Soundbar irgendwann im Jahr 2021 auf den Markt gebracht, aber aufgrund der COVID-19-Pandemie wurden diese Pläne auf frühestens 2022 verschoben.

Erst kürzlich hat Pocket-lint eine Reihe neuer Facebook-Portal-Geräte vorgestellt, die dem Smart-Screen-Stil vernetzter Geräte sehr ähnlich sind, auf die Amazon so sehnsüchtig wartet. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, klicken Sie hier .

Schreiben von Alex Allegro. Ursprünglich veröffentlicht am 24 September 2021.
  • Quelle: Amazon Working on Large Wall Echo, Sound Bar and New Auto Device - bloomberg.com
Abschnitte Gadgets