Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Amazon baut ein neues Team für die Entwicklung von Amazon Scout in Cambridge, Großbritannien, auf, um seinen autonomen Lieferroboter weiter auszurollen.

Amazon Scout hat bisher in vier US-Bundesstaaten geliefert. Der Schritt zur Entwicklung von Amazon Scout in Großbritannien ist jedoch interessant, da er eindeutig den Ehrgeiz signalisiert, ihn in naher Zukunft in andere Länder zu bringen.

Das in Cambridge ansässige Scout-Team wird in seinem bestehenden Entwicklungszentrum tätig sein, und Amazon stellt Softwareentwicklungsingenieure ein. Amazon sagt, dies werde es ihm ermöglichen, die Fähigkeiten von Scout weiterzuentwickeln, damit es sicher um Haustiere, Fußgänger und andere Hindernisse wie Mülleimer und Schilder herumfahren kann. Offensichtlich können diese je nach Land sehr unterschiedlich sein.

Das Cambridge Development Centre arbeitet bereits an einigen autonomen Technologien - beispielsweise der Erforschung der Prime Air-Drohnen-Technologie - und fügt Alexa Informationen hinzu.

Pfadfinder folgen autonom einem Lieferweg. Lieferungen in breiten Straßen der USA sind eine Sache, aber es ist eine ganz andere, autonome Lieferungen in kleineren Straßen in Großbritannien und Europa durchzuführen.

Der Einzelhandelsriese sieht in der autonomen Lieferung eindeutig eine langfristige Lösung für die Kosten der „letzten Meile“ der Lieferung - die letzte Etappe der Lieferung eines Artikels zu Ihnen nach Hause ist die teuerste.

Schreiben von Dan Grabham.