Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Elektroräder erleben einen Boom, da die Unterstützung durch die Pedalkraft immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Die Vorteile eines E-Bikes liegen auf der Hand: Sie nehmen dem Fahrer einen Teil der Anstrengung ab, so dass Pendler erfrischt am Ziel ankommen, längere Strecken bei Touren zurückgelegt werden können und Hügel leichter zu erklimmen sind.

So wie Shimano in der Vergangenheit den Kettensatz für viele Fahrräder geliefert hat, wird Shimano auch den Antrieb für Elektrofahrräder liefern, so dass es eine Synergie zwischen beiden Seiten der Gleichung gibt.

Woraus besteht der Shimano Steps?

Ein Shimano Steps-System besteht aus einer Reihe von Komponenten.

Die offensichtlichste ist der Mittelmotor, der in den unteren Teil des Fahrradrahmens eingebaut ist. Dadurch wirkt der Boden des Rahmens vielleicht etwas massiver als bei einem normalen Fahrrad, denn dort befindet sich ein Motor. Shimano platziert ihn in der Mitte des Fahrrads und nicht wie bei anderen Systemen am Vorder- oder Hinterrad.

Pocket-lintWas ist Shimano Steps Foto 2

Der zweite Teil des Systems ist die Batterie. Der Akku ist der offensichtlichste Teil eines E-Bike-Systems und seine Platzierung kann den Unterschied zwischen einem guten Design und einem hässlichen Fahrrad ausmachen.

Manche Akkus sitzen auf dem Unterrohr, andere sind in ein dickeres Unterrohr integriert, manche E-Bike-Akkus sitzen auf einem Gepäckträger. Der Akku macht den größten Teil der Gewichtszunahme aus, so dass seine Position einen Einfluss darauf haben kann, wie sich das Fahrrad fährt.

Der letzte Teil des Shimano Steps-Systems ist die Lenkersteuerung. Dabei kann es sich um einen integrierten Controller und ein Display handeln oder um ein separates Display und Tasten zur Einstellung der vom Motor gebotenen Unterstützung - oder Sie entscheiden sich für die Anzeige der Informationen auf einem Display eines Drittanbieters, z. B. einem Garmin Edge.

Pocket-lintWas ist Shimano Steps Foto 1

Zusammen mit einem Kettensatz, der dem eines normalen Fahrrads recht nahe kommt, haben Sie ein E-Bike.

Sie können Shimano Steps nicht an bestehenden Fahrrädern nachrüsten - der Rahmen muss für diesen Motor ausgelegt sein - Sie müssen ein Fahrrad mit eingebautem Motor kaufen.

Wie Shimano Steps funktioniert und wie es zu fahren ist

Es gibt verschiedene Versionen des Systems mit unterschiedlichen Motoren, Batterien, Controllern und Displays. Sie werden feststellen, dass die Implementierung bei verschiedenen Fahrrädern unterschiedlich aussehen kann, obwohl das System im Grunde genommen gleich funktioniert.

Die Batterie versorgt den Motor bei Bedarf mit Strom, und der Motor unterstützt ihn, wenn sich die Pedale drehen. Man kann nicht auf einen Knopf drücken und das Fahrrad fahren lassen, ohne in die Pedale zu treten, da es sich um ein Tretunterstützungssystem handelt, obwohl einige dieser Systeme über einen "Gehhilfe"-Modus verfügen, der das Fahrrad antreibt, so dass man es nicht so stark schieben muss.

Pocket-lintWas ist Shimano Steps Foto 6

Wenn Sie in die Pedale treten, setzt die Unterstützung sehr schnell ein, so dass Sie schnell losfahren können. Mit den Steuertasten können Sie den Grad der Unterstützung ändern, der Ihnen angeboten wird, und dies kann im Gleichgewicht mit der Gangschaltung des Fahrrads verwendet werden, um dem Fahrer gerecht zu werden.

Sie können die Unterstützung auch komplett ausschalten, so dass Sie einfach nur fahren und die Unterstützung vielleicht erst an einer Steigung einschalten können. Die meisten Menschen, die ein Elektrofahrrad kaufen, werden die Unterstützung nutzen wollen (andernfalls könnten Sie sich die Kosten sparen und ein normales Fahrrad kaufen), aber es gibt Ihnen die Freiheit, genau das zu wählen, was Sie wollen.

Pocket-lintWas ist Shimano Steps Foto 4

Die Gangschaltung des Fahrrads bestimmt auch, wie sich das Fahrrad fährt - vielleicht wählen Sie beim Anfahren die höchste Unterstützungsstufe, damit Sie nicht so oft schalten müssen, und reduzieren die Unterstützung, wenn Sie in Bewegung sind. Oder Sie schalten die Unterstützung beim Bergauffahren hoch, um Ihre Beine vor zu viel Arbeit zu bewahren. Mit einem Fingerdruck auf den Regler können Sie die Unterstützungsstufe ändern.

Auf dem Display werden die Unterstützungsstufe und die zu erwartende Reichweite angezeigt - ebenso wie die Geschwindigkeit, die allerdings je nach Einstellung variiert.

Das Fahren mit Shimano Steps ist leise und geschmeidig. Dank der Schaltung fühlt es sich an wie ein normales Fahrrad, aber mit der Leichtigkeit, die die Motorunterstützung mit sich bringt. Das Tolle daran ist, dass sich die Schaltung wie bei einem normalen Fahrrad anfühlt, denn in vielen Fällen ist sie genau gleich.

Reichweite und Aufladen

Zum Aufladen muss lediglich das mitgelieferte Ladegerät angeschlossen werden. Das geht nicht besonders schnell - während viele Smartphones heute in einer Stunde aufgeladen sind, brauchen Sie für Ihr E-Bike viel länger, weil der Akku viel größer ist.

Die tatsächliche Ladezeit hängt von der Größe des Akkus ab, mit dem Ihr Fahrrad ausgestattet ist - Shimano bietet in der Regel 418-Wh-, 504-Wh- oder 630-Wh-Akkus an.

Viele bieten eine Schnellladefunktion an, mit der Sie z. B. einen 630-Wh-Akku in 2,5 Stunden zu 50 Prozent aufladen können, aber eine vollständige Ladung muss zum Ende hin langsamer werden und kann daher insgesamt 6 Stunden dauern.

Pocket-lintWas ist Shimano Steps Foto 5

Einige Akkus sind mit Ladeanzeigen ausgestattet, andere mit Ladeanzeigen am Rahmen, und wieder andere werden vom Fahrradcomputer gesteuert, der diese Informationen liefert.

Die Reichweite Ihres Fahrrads hängt von vielen Faktoren ab, z. B. vom Gewicht, dem gewählten Unterstützungsgrad, der Batteriekapazität und der Motorleistung. Die Reichweite kann zwischen 50 km auf der höchsten und 150 km auf der niedrigsten Unterstützungsstufe liegen.

Letztendlich gibt es keine einheitliche Antwort auf die Frage nach der Reichweite - Sie müssen die technischen Daten des Fahrrads prüfen und sehen, was empfohlen wird, und dies als Richtlinie verwenden.

Welche Shimano Steps-Systeme gibt es?

Shimano unterteilt die Steps in verschiedene Kategorien - City- und Trekkingräder, Mountainbikes und Lastenräder. Innerhalb jedes Systems gibt es eine Reihe von Optionen. Wie bereits erwähnt, handelt es sich also nicht um ein einziges System, sondern der Hersteller hat die Wahl, das System an das jeweilige Fahrrad anzupassen.

Die verschiedenen Systeme bieten ein unterschiedliches Leistungsniveau und die Motoren haben ein unterschiedliches Gewicht, wobei sie im Allgemeinen leichter werden, je neuer sie sind, und mehr Leistung bieten, je höher die Reichweite ist.

Das führt dazu, dass Pendlerräder eine etwas geringere Leistung bieten als einige der teureren Mountainbikes, die mit dem System ausgestattet sind - aber wenn Sie sich ein Shimano Steps Fahrrad ansehen, geht es wirklich darum, das Fahrrad zu kaufen, das Ihren Bedürfnissen entspricht, und nicht darum, die Shimano Steps Komponenten auszuwählen, die Sie wollen.

Pocket-lintWas ist Shimano Steps Foto 7

Schließlich bieten die meisten Fahrräder noch andere Optionen, z. B. eine gewisse Flexibilität beim Kettensatz, Kompatibilität mit Di2-Schaltungen (einschließlich automatischem Herunterschalten beim Anhalten), Optionen für Nabenschaltungen sowie unter Umständen Kompatibilität mit Bluetooth- oder ANT+-Geräten von Drittanbietern, wie z. B. Fahrradcomputern von Garmin.

In diesem Fall kann Ihnen Ihr Garmin Edge den eingelegten Gang (bei Di2) sowie die Unterstützungsstufe und die Reichweite anzeigen, wenn Sie die kompatiblen Teile besitzen.

Shimano hat auch eine App, die E-Tube Project App, mit der Sie die Firmware aktualisieren, Profile verwalten und Ihre Fahrt individuell gestalten können.

squirrel_widget_4562800

Schreiben von Chris Hall.