Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ultrabreitband (UWB) tauchte 2019 auf dem Radar der Unterhaltungselektronik auf, als Apple die Aufnahme des U1-Chips in das iPhone 11 ankündigte.

Später hat es seinen Weg in einige andere Schlüsselbereiche der Technologie gefunden, und wir erwarten in den kommenden Jahren noch viel mehr von UWB.

Aber was ist Ultrabreitband und warum reden alle darüber?

Was ist UWB?

Ultrabreitband ist ein drahtloses Kommunikationsprotokoll mit kurzer Reichweite.

Es verwendet hohe Frequenzen, die Raum- und Richtungsdaten liefern können, weshalb jetzt darüber gesprochen wird.

Der Vorteil, den UWB gegenüber bestehenden Technologien bietet, besteht darin, dass die Entfernungsmessung mit größerer Genauigkeit viel besser ist, sodass zwei UWB-Geräte mit viel höherer Präzision als Bluetooth oder GPS wissen, wo sich das andere befindet.

Samsung beschreibt UWB als „kontinuierlich scannendes Radar, das ein Objekt präzise erfassen, seinen Standort ermitteln und mit ihm kommunizieren kann“. Ein wichtiger Teil ist, dass UWB ein Time-of-Flight-System für seine Daten verwendet, also die Reichweite zwischen zwei UWB-Geräten sehr genau kennt.

Was kann Ultrabreitband leisten?

Jetzt wissen wir, was es ist, was kann es tun?

Pocket-lintWas ist Ultra-Breitband und was macht UWB? Foto 3

Apple U1-Chip

Die erste Anwendung von UWB, die wir sahen, kam von Apple mit dem U1-Chip im iPhone 11.

Das U in U1 bedeutet schlichtweg „Ultra-Breitband“ und es hat mittlerweile Einzug in die iPhone 12-Modelle , die Apple Watch Series 6 , den HomePod mini und die Apple AirTags gehalten .

Es kann verwendet werden für:

  • Erhöhung der AirDrop-Präzision (iPhone)
  • Apple Autoschlüssel (iPhone und Apple Watch)
  • HomePod Mini-Übergabe
  • Meine Integration suchen (AirTags)

Im Wesentlichen ermöglicht der U1-Chip in Geräten eine Reihe von Anwendungen. AirDrop kann genauer sein, da ein iPhone weiß, welches andere iPhone am nächsten ist, sodass es ganz oben in der Liste angezeigt werden kann.

Für Apple Car Key bedeutet die Verwendung von UWB im Auto und dem U1-Chip in der Uhr oder dem iPhone, dass es genau weiß, wo sich das Gerät befindet, und für den HomePod mini ist die Übergabe (Übertragung von Musik) nahtloser, weil er es genau weiß wo sich das iPhone befindet und was Sie tun. Das wird in iOS 15 unterstützt .

Der AirTag verwendet auch den U1-Chip, sodass die Suche mit einem System namens Precision Finding genauer ist als Bluetooth.

Apple hat auch bestätigt, dass Geräte von Drittanbietern mit dem U1-Chip arbeiten können, sodass andere mit UWB ausgestattete Geräte von Apples Find My-Software unterstützt werden. Das bedeutet, dass Apple Sie in Zukunft zu einer ganzen Reihe von Geräten wie Fahrrad, Kopfhörer oder Standortmarkierungen zurückführen kann.

squirrel_widget_4545601

SamsungWas ist Ultra-Breitband und was macht UWB? Foto 2

Samsung UWB

Apple ist nicht das einzige Unternehmen, das UWB verwendet. Samsung nennt es nur UWB, anstatt es wie Apple zu brandmarken, aber es ist die gleiche Technologie.

Auch hier ist UWB im Galaxy Note 20 Ultra , Galaxy S21 Ultra und Galaxy S21+ verfügbar und kann einige ähnliche Dinge wie Apple tun:

  • Digitaler Autoschlüssel
  • Samsung Galaxy SmartTag+ Standortverfolgung

Wie bei Apple fließt auch Samsungs Verwendung von UWB in die Standortfunktionen ein. Die Funktionen des digitalen Autoschlüssels funktionieren genau gleich, außer dass er nicht von Samsung gebrandet ist, aber bei einem mit UWB ausgestatteten Auto weiß es genau, wo sich das Samsung-Telefon befindet, dass Sie einen digitalen Schlüssel verwenden.

Der Galaxy SmartTag+ nutzt die präzisen Ortungsfähigkeiten von UWB, um Augmented Reality zum Auffinden von Geräten bereitzustellen. Da das Telefon genau weiß, wo sich der SmartTag+ befindet, kann es Ihnen eine AR-Ansicht geben, um Sie dorthin zu leiten, anstatt sich auf den Ton zu verlassen, den andere Tracker verwenden.

squirrel_widget_4720838

BMWWas ist Ultra-Breitband und was macht UWB? Foto 1

Digitale Schlüsselautos

Für digitale Autoschlüssel gab es in der Vergangenheit eine Reihe von Optionen, darunter NFC über Hersteller-Apps. Es ist etwas, das sich das Connected Car Consortium angeschaut hat – mit Apple und BMW im Vorstand, nicht überraschend, zusammen mit anderen großen Playern wie Samsung und VW.

Es ist keine Überraschung, dass das erste Auto, das Apple Car Key unterstützte, der BMW 5er 2021 war, ursprünglich mit NFC, aber jetzt sehen wir, wie UWB eingreift, um ein besseres Erlebnis zu bieten.

Der erste BMW, der die UWB-Funktionen des U1-Chips von Apple unterstützt, wird der BMW iX sein , sein Elektro-SUV.

Die genaue Standortbestimmung von UWB ist hier wichtig, da dadurch kein Diebstahl von Signalrelais mehr möglich ist, bei dem einfachere Funksignale verstärkt werden, um das Auto glauben zu lassen, dass ein Schlüsselanhänger in der Nähe ist.

Es gibt Gerüchte, dass Tesla auf ein UWB-System umsteigen wird , und sagen erneut, dass es Relaisdiebstähle verhindern soll, und wir haben gesehen, dass VW auch über die Technologie gesprochen hat mit und die digitalen Versionen aktiviert über Ihr Mobiltelefon.

Tatsächlich haben sich VW und NXT mehr als nur Autoschlüssel angesehen – sie haben über automatische Anhängerkupplungen gesprochen, die UWB in Kindersitzen verwenden, um Airbags zu deaktivieren, je nachdem, wo der Kindersitz installiert ist, und mehr.

Was kommt als nächstes für UWB?

Sie können davon ausgehen, dass UWB in einer Vielzahl von Geräten erscheint. Es wurde berichtet, dass Google eine UWB-API für Android hinzugefügt hat , was bedeutet, dass UWB-Anwendungen wahrscheinlich auf Android-Geräten landen – über das bereits erwähnte Samsung-Telefon hinaus. Wenn Android es als Kernfunktion unterstützt, könnte es über alle Android-Geräte hinweg umfassendere Funktionen haben.

Es gibt Gerüchte, dass Tile nach einem UWB-System für seine Tracker sucht, ähnlich wie Samsungs SmartTag+. Das würde eine breitere UWB-Unterstützung in Smartphones erfordern, da dies derzeit nur beim iPhone und neueren Samsung-Modellen der Fall ist.

Dies sind nur Beispiele, die bereits aufgetaucht sind. Angesichts der weit verbreiteten drahtlosen intelligenten Geräte und der offensichtlichen Vorteile von UWB würden wir in den nächsten Jahren viel über die Technologie erwarten.

Schreiben von Chris Hall. Ursprünglich veröffentlicht am 8 April 2021.