Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der europäische Hersteller von Elektrofahrrädern, Cowboy, hat eine beeindruckende neue Funktion für seine Fahrräder angekündigt, die über ein Software-Update bereitgestellt wird - Crash Detection. Es funktioniert sehr ähnlich wie die Sturzerkennung der Apple Watch und kann in einem schlechten Szenario ein Lebensretter sein.

Das neue System verwendet effektiv integrierte Sensoren, die die Motorräder der zweiten und dritten Generation von Cowboy in Kombination mit ihren GPS-Systemen enthalten, um Stürze und Unfälle zu überwachen. Wenn ein solcher Unfall passiert, hat der Fahrer 60 Sekunden Zeit, um zu bestätigen, dass es ihm gut geht und er keine Hilfe benötigt.

Wenn sie dies nicht tun, kann das Fahrrad eine eigene interne SIM-Karte verwenden, um die Notfallkontakte des Fahrers zu kontaktieren und ihnen den genauen Standort mitzuteilen. Dies bedeutet, dass das System auch unabhängig vom Telefon des Fahrers ist. Selbst wenn es beim Absturz beschädigt wird, sollte der Kontakt dennoch hergestellt werden.

Es klingt vielleicht nicht nach einem massiven Update, aber genau diese Funktion wird den Markt für Elektrofahrräder weiterentwickeln. Wir sind also sehr gespannt, wie es funktioniert - und wir werden unsere vollständigen Eindrücke vom Cowboy vermitteln 3, das neueste Fahrrad des Herstellers, bald.

Es ist auch ein weiteres Alleinstellungsmerkmal für Cowboy, das sich durch die Tatsache auszeichnet, dass sein Fahrrad über eine abnehmbare Batterie zum Aufladen verfügt, die meilenweit einfacher ist als die meisten Mitbewerber, was wir ebenfalls sehr schätzen.

Zwischen Crash-Erkennung, eingebauten Lichtern und häufig integrierten Verriegelungen werden Sicherheit und Schutz schnell zu weiteren Gründen, warum Menschen an einem E-Bike interessiert sein könnten.

Schreiben von Max Freeman-Mills.