Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Das Coronavirus, auch als COVID-19 bekannt, wird von der Weltgesundheitsorganisation als " sehr hohes " globales Risiko eingestuft, da derzeit mehr als 127.000 Fälle in über 90 Ländern vorliegen. Aus Sicherheitsgründen stornieren einige Technologieunternehmen ihre bevorstehenden jährlichen Konferenzen und Veranstaltungen. Hier ist eine Liste aller wichtigen Shows, die bisher abgesagt wurden.

Warum stornieren Tech-Unternehmen?

COVID-19 hat am 13. März 2020 rund 5.000 Menschen das Leben gekostet.

In den letzten Tagen sind in den USA, Italien, Japan und anderen Ländern mehrere neue Coronavirus-Fälle aufgetreten. Globale Gesundheitsexperten und sogar einige Länder beginnen, die Menschen vor unnötigen Reisen zu warnen, nur um die Ausbreitung des tödlichen Virus zu verhindern.

Facebook hat daher aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Coronavirus angekündigt, F8 abzusagen, eine jährliche Konferenz, an der Tausende von Entwicklern, Journalisten und anderen Teilnehmern aus Dutzenden von Ländern teilnehmen. Stattdessen ist geplant, "lokal gehostete Events, Videos und Live-Streaming-Inhalte" zu hosten.

Selbst Twitter verhindert, dass Mitarbeiter unnötig reisen . Wenn der Virus weltweit weiterhin Chaos anrichtet, kann man davon ausgehen, dass weitere Technologieunternehmen diesem Beispiel folgen werden, was möglicherweise die Reisen der Mitarbeiter einschränkt und sogar Shows absagt.

Welche Konferenzen wurden abgesagt?

Hier finden Sie eine Auswahl der bekanntesten Tech-Konferenzen, die aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Coronavirus abgesagt wurden:

  • Adobe Summit (29. März bis 2. April in Las Vegas)
  • E3 (9. bis 11. Juni in Los Angeles)
  • Facebook F8 (6. bis 8. Mai in San Jose / Global Marketing Summit ebenfalls abgesagt)
  • Genfer Autosalon (5. bis 15. März in der Schweiz)
  • Global Summit der Google News Initiative (Ende April in Sunnyvale, Kalifornien)
  • Google Cloud Next (6. bis 8. April in San Francisco)
  • Google I / O (12. bis 14. Mai in Mountain View)
  • Intel (INTC) / Intel Labs Day (12. März in San Francisco)
  • Mobile World Congress (24. bis 27. Februar in Barcelona)
  • Nvidia GTC (22. bis 26. März in San Jose) - Wird nur online sein
  • SXSW (12. bis 22. März in Austin, Texas)

Welche Konferenzen sind nur online?

  • Dell World (4. bis 7. Mai in Las Vegas) - Online-Veranstaltung geplant
  • Microsoft Build (19. bis 21. Mai in Seattle) - Online-Veranstaltung geplant
  • WWDC (Juni 2020) - Online-Veranstaltung geplant

Hinweis: Obwohl nicht offiziell, werden Google I / O und Facebook F8 in diesem Frühjahr wahrscheinlich Online-Komponenten haben.

Welche Konferenzen wurden verschoben?

Hier finden Sie eine Auswahl der bekanntesten Tech-Konferenzen, die aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Coronavirus auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wurden:

  • Baselworld (30. April bis 5. Mai in Basel) - Auf Januar 2021 verschoben
  • Black Hat Asia 2020 (31. März bis 3. April) - Auf September verschoben
  • EmTech Asia (24. März bis 36. März in Singapur) - Auf August verschoben
  • GDC (16. März bis 20. März in San Francisco) - Auf "später in diesem Sommer" verschoben
  • Photography Show (14. bis 17. März in Großbritannien) - Auf September verschoben

Welche Konferenzen werden wie geplant durchgeführt?

Hier finden Sie eine Auswahl der bekanntesten Technologiekonferenzen, die trotz Bedenken hinsichtlich des Coronavirus weiterhin wie geplant stattfinden:

  • Computex (2. bis 6. Juni in Taipeh)
  • HPE Discover (23. bis 25. Juni in Las Vegas)
  • Recode Code Conference 2020 (26. bis 28. Mai in Beverly Hills)
  • VMworld (21. August bis 3. September in San Francisco)

So verfolgen Sie das Coronavirus (COVID-19)

Das Zentrum für Systemwissenschaft und -technik verfügt über ein Online-Dashboard, das Sie hier anzeigen können und das die Verbreitung von COVID-19 in Echtzeit auf der ganzen Welt verfolgt. Tatsächlich werden Daten von der Weltgesundheitsorganisation sowie von den Zentren für die Kontrolle von Krankheiten in den USA, China und Europa abgerufen. Die Daten werden dann visuell durch ein von Esri betriebenes grafisches Informationssystem dargestellt.

Schreiben von Maggie Tillman.