Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Bosch Sensortec hat eine neue tragbare Technologie namens Smartglasses Light Drive vorgestellt, die die Art von Smart-Brille ermöglicht, die Sie möglicherweise tatsächlich tragen möchten.

In den letzten Jahren haben sich intelligente Brillen allmählich von großen, klobigen Rahmendesigns entfernt und nähern sich dem Aussehen normaler Brillen.

Unter intelligenten Brillen verstehen wir insbesondere diejenigen, die Grafiken, Benachrichtigungen und dergleichen in Ihr Sichtfeld übertragen können

Wir sprechen nicht von Brillen wie Snap Spectacles , die nur Fotos und Videos aufnehmen, oder von Bose Frames, bei denen es sich im Wesentlichen nur um Brillen mit eingebauten Lautsprechern für persönliches Audio handelt.

Bosch Sensortec

Bosch hat eine innovative Lösung entwickelt, mit der Armstärke und -größe im Wesentlichen gleich bleiben, als wären sie nicht intelligente Brillen. Zumindest bedeutet dies, dass die Arme nur geringfügig dicker sind.

Es ist weit entfernt von Googles Glas, das auf einer Seite einen sehr klobigen Arm mit einer sichtbaren externen Linse hatte, um die Informationen in die Sicht Ihres Auges zu bringen.

Das interne Smart-Modul von Bosch ist am dicksten Ende nur 8 mm dünn. Es ist so klein, dass Bosch glaubt, dass es in so ziemlich jede normale Brille integriert werden kann. Das bedeutet, dass Sie in der Traumwelt des Unternehmens nicht mehr auf eine Handvoll Rahmenstile beschränkt sind.

Es gibt kein sichtbares Display und auch keine integrierte Kamera, um die Masse zu reduzieren, die normalerweise mit diesem tragbaren Stil verbunden ist.

Bosch Sensortec

Wie bei Google Glass ist es jedoch das Hauptziel, Ihnen die benötigten Informationen zur Verfügung zu stellen, wenn Sie sie benötigen.

Sie können die Navigation beim Fahren / Gehen anzeigen lassen oder Ihre Benachrichtigungen spiegeln oder Elemente in einer einfach zu erledigenden Liste ankreuzen. Die Funktionsweise erfolgt im Wesentlichen durch holographische Technologie.

Um es einfach zu halten, bettet Bosch ein holographisches Element in die Linse der Brille ein, das dann ein Bild direkt auf die Netzhaut des Trägers strahlt. Aus diesem Grund funktioniert es auch bei hellem Tageslicht und ist immer scharf und scharf (laut Bosch).

Es funktioniert auch sowohl mit gebogenen als auch mit Korrekturlinsen, sodass es von Verbrauchern mit Brille verwendet werden kann.

Wir wissen nicht, ob Bosch plant, eine eigene Marke für intelligente Brillen auf den Markt zu bringen, oder ob es mit Rahmendesignern von Drittanbietern zusammenarbeiten wird, um seine Technologie in etabliertere Mode- oder Technologiemarkenprodukte zu integrieren.

In jedem Fall zeigt es die Entwicklung, die im tragbaren Bereich noch stattfindet, und malt eine aufregende, weniger umständliche Zukunft für intelligente Brillen.

Bosch wird diese Technologie auf der CES 2020 im Januar vorstellen, sie wird jedoch erst 2021 in einem Verbraucherprodukt erhältlich sein.

Schreiben von Cam Bunton.