Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wir haben einen langen Weg zurückgelegt seit den mechanischen Bots von Batteries Not Included, Short Circuit und anderen klassischen Science-Fiction-Filmen der 80er Jahre.

Möglicherweise, um sie für ein Heimpublikum schmackhafter zu machen, insbesondere wenn sie für das Zusammenleben mit Ihrer Familie konzipiert sind, lassen Roboteringenieure jetzt Roboter so aussehen, dass sie niedlich und liebenswert aussehen und sogar menschenähnliche Emotionen zeigen – und wir haben einige davon zusammengefasst das süßeste.

Manche sind pelzig, manche winzig und alle wären ein idealer Begleiter.

Blue Frog RoboticsNiedliche Roboter Bild 2

Buddy der emotionale Roboter

Von seinen Machern Blue Frog Robotics als weltweit erster emotionaler Begleiter-Roboter bezeichnet, ist Buddy teils Haustier, teils persönlicher Assistent, teils Spielgefährte für Sie und Ihre Kleinen.

Ein Touchscreen-Display, das Videoanrufe übertragen und Spiele spielen kann, dient gleichzeitig als Buddys Gesicht und sein Gesichtsausdruck ändert sich je nach „Stimmung“ des Roboters.

Wenn Sie zu Hause ankommen, leuchtet Buddys Gesicht auf; Wenn Sie ihm nicht genug Aufmerksamkeit schenken, wird Buddy mürrisch oder traurig; wenn es spielt, wird Buddy lächeln und lachen.

Neben seinen emotionalen Funktionen kann Buddy auch als Überwachungskamera, Smart-Home-Controller und zum Einstellen von Timern oder Erinnerungen verwendet werden.

PARONiedliche Roboter Bild 3

PARO

Außerhalb des Hauses können Roboter auch als Begleiter für Menschen in Therapien eingesetzt werden, wie PARO zeigt, eine Roboterdichtung, die dazu beiträgt, Stress abzubauen und die Stimmung von Menschen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zu verbessern.

Sein Design baut auf einer Reihe wissenschaftlicher Forschungen auf, die gezeigt haben, dass Tiertherapie als Teil von Behandlungsplänen für gefährdete Personen eingesetzt werden kann. Ausgestattet mit fünf Sensoren – Taktil-, Licht-, Hör-, Temperatur- und Körperhaltungssensoren – kann PARO auf Berührungen und Veränderungen der Umgebung reagieren und sein Verhalten entsprechend anpassen. Dazu gehört, mit dem Patienten zu „spielen“, die Geräusche einer Sattelrobbe nachzuahmen und seinen Körper und Kopf lebensecht zu bewegen, um den Patienten aufzuheitern.

Es war so effektiv, dass PARO 2002 im Guinness-Weltrekord offiziell als der therapeutischste Roboter der Welt anerkannt wurde, und es hat sich bei der Behandlung von Demenzpatienten als besonders nützlich erwiesen.

SomnoxNiedliche Roboter Bild 4

Somnox Schlafroboter

Es fehlen vielleicht die Gesichtszüge oder der Gesichtsausdruck der Buddy- und Lovot-Maschinen, aber der Schlafroboter von Somnox wurde kuschelig gestaltet. Im wahrsten Sinne des Wortes. Wie der Name schon sagt, können Sie den Schlafroboter dank seiner geschwungenen Form im Bett löffeln und er simuliert Atemrhythmen, um Ihre eigene Atmung zu regulieren und zu verlangsamen, um das Entspannen und Schlafen zu erleichtern.

Es kann auch eine Vielzahl von Geräuschen abspielen, einschließlich einer geführten Meditation oder eines Herzschlags, und wenn Sie nachts aufwachen, schalten Bewegungserkennungssensoren die Funktionen des Schlafroboters wieder ein, damit Sie wieder einschlafen können.

WooboNiedliche Roboter Bild 5

Woobo

Während sich der Somnox Schlafroboter an Erwachsene richtet, ist der Woobo ein pelziger Roboter, der fest bei Kindern vermarktet wird.

Dem Design eines Furby nicht allzu unähnlich, aber mit mehr Intelligenz verfügt der Woobo über ein Touchscreen-Display in der Mitte eines abgerundeten, flauschigen Körpers und unter einem Paar weichen Ohren.

Wie Buddy zeigt dieser Bildschirm eine Reihe von Woobos Gesichtsausdrücken, kann aber auch Apps und Spiele ausführen, die Ihrem Kind das Lesen, Schreiben und Lösen von mathematischen Problemen beibringen. Ein integrierter Sprachassistent kann die Fragen Ihres Kindes beantworten und Sie können mit Woobo sogar Erinnerungen für Ihre Kinder einrichten, von der Aufforderung zum Zähneputzen bis zum Schlafengehen oder ihnen Nachrichten senden.

Massachusetts Institute of TechnologyNiedliche Roboter Bild 6

Leonardo

In einer ähnlichen, pelzigen Ader sieht der Leonardo-Roboter aus wie eine Mischung aus Hund, Fuchs und Mogwai aus dem Klassiker der 1980er Jahre, Gremlins.

Benannt nach Leonardo Da Vinci, ist der soziale Roboter 2,5 Fuß groß und mit Kunstpelz bedeckt. Es war der erste Roboter, der von der Personal Robots Group am Massachusetts Institute of Technology in Zusammenarbeit mit Animatronik-Experten der Stan Winston Studios, NASA, Toyota und DARPA entwickelt wurde.

Es soll zeigen, wie Roboter mit Menschen zusammenarbeiten können, und es nutzt seine Motoren, Sensoren und Kameras, um menschliche Ausdrücke nachzuahmen, zu interagieren und Objekte zu verfolgen. Es wurde nicht als Konsumprodukt gebaut, sondern als Teil von Marine- und Astronautentrainingsprogrammen verwendet und entwickelt.

Zoetic AINiedliche Roboter Bild 7

Kiki

Weniger weich und kuschelig als andere in dieser Liste, aber nicht weniger süß ist Kiki. Gebaut von ehemaligen Google-Mitarbeitern, die jetzt als Zoetic AI firmieren, wurde Kiki „für diejenigen geschaffen, die kein Haustier halten können, aber etwas ebenso Entzückendes pflegen und großziehen wollen“.

Als Ergebnis sieht es aus wie ein Hund – oder eine Katze, je nachdem, wie Sie es sehen – und verhält sich ähnlich wie ein echtes Tier, indem es von seinem Besitzer lernt und eine Persönlichkeit entwickelt, je nachdem, wie es mit ihm interagiert und gepflegt.

Wenn du zum Beispiel gemein bist, ignoriert Kiki dich vielleicht, aber wenn du ihr Liebe und Zuneigung zeigst, wird sie mehr mit dir spielen und interagieren. Es kann sogar im Vakuum „knurren“. Dies bedeutet, dass jede Kiki anders und einzigartig für ihre Familie ist.

YukaiNiedliche Roboter Bild 8

Bocco Emo

Vier Jahre nachdem Yukai seinen ursprünglichen Bocco auf den Markt gebracht hatte, einen humanoiden Roboter, der von Familien verwendet wird, um Nachrichten zu senden und sich aus der Ferne um ihre Lieben zu kümmern, hat die japanische Firma auf der CES 2019 eine "Emo" -Version vorgestellt.

Der Roboter namens Bocco Emo bewegt seinen Kopf und sagt Hallo, wenn er spürt, dass sich jemand in der Nähe befindet. Es leuchtet auch seine Augen, schüttelt seine Antenne und macht süße Geräusche als Reaktion auf emotionale Worte – wie „glücklich“ und „müde“.

YukaiNiedliche Roboter Bild 9

Qoobo

Von den gleichen Ingenieuren hinter Bocco und Bocco Emo stammt Qoobo. Es sieht aus wie eine Katze ohne Kopf und Gliedmaßen und besteht aus Kissen und Schwanz, die mit weichem Kunstfell bedeckt sind.

Die Robotermechanik ist im Kissen untergebracht und Sie können es wahlweise in „husky grey“ oder „französisch braun“ kaufen. Wenn Sie sitzen und das Kissen streicheln, schwingt und wedelt der Schwanz anerkennend, was angeblich hilft, das Stressniveau zu senken.

Sega ToysNiedliche Roboter Bild 10

Yume Neko Lächeln

Wenn Sie es vorziehen, dass Ihre Roboter-Haustiere tatsächlich so aussehen, wie sie sein sollen, probieren Sie Yume Neko Smile.

Hergestellt von Sega Toys und übersetzt aus dem Japanischen in Dream Cat Smile, ist der Yume Neko mit Kunstpelz bedeckt und mit taktilen Sensoren am ganzen Körper ausgestattet, die erkennen können, wie sie berührt werden, und sie werden entsprechend reagieren. Wenn Sie ihm beispielsweise auf den Kopf klopfen und kratzen, wird es schnurren und an Ihrer Hand reiben. Es wird wütend, wenn es zu viel am Schwanz zieht oder es streichelt.

Model spaceNiedliche Roboter Bild 11

Robi

Der einzige humanoide Roboter in dieser Liste ist der supersüße Robi. Er ist nur 34 cm groß und geht, spricht und tanzt dank seiner 20 motorisierten Gelenke.

Robi kann Kopf und Becken um 360 Grad drehen, während Mikrofone in seinen Ohren erkennen können, woher die Stimme einer Person kommt, sodass sie ihren Kopf in diese Richtung drehen kann. Sein integrierter Sprachassistent kann mehr als 250 Wörter, Sätze und Befehle sprechen und verstehen und verfügt über eine Infrarot-Fernbedienung in der Stirn, sodass er als universelle Fernbedienung verwendet werden kann. Weil warum nicht?

Es ist möglich, Robi vormontiert zu kaufen, oder Sie können es Woche für Woche mit einem Magazin selbst bauen.

NECNiedliche Roboter Bild 12

PaPeRo Petit

Etwas kürzer als Robi, aber fortschrittlicher ist der PaPeRo Petit von NEC. Es misst nur 24 cm und ist vollgestopft mit Sensoren, die es ihm ermöglichen, Gesichter zu erkennen, Menschen oder Haustiere mit seinem Wärmesensor oder Ultraschallsensor zu erkennen, Stimmen zu hören, während er Umgebungsgeräusche durchschneidet und auf Fragen und Gespräche antworten kann.

NEC behauptet, diese Funktionen bedeuten, dass der PaPeRo Petit „fast auf dem Niveau eines Gesprächs mit einem Familienmitglied oder Freund“ ist.

YouTubeNettes Roboterfoto 13

Androbot Topo

Topo war nach den Maßstäben der 1980er Jahre ein erstaunlicher Roboter. Es war über den Apple II programmierbar und bewegte sich gemäß seinem Programm.

Sicher, es war nicht so schick wie Roboter heutiger Standards, aber es machte trotzdem Spaß, es zu programmieren und hatte sogar Text-to-Speech-Funktionen.

Press shot via theoldrobots.comNettes Roboterfoto 14

Tomy-Verbot

Der Tomy Verbot ist ein weiterer süßer Roboter aus den 1980er Jahren. Dieses kleine Spaßpaket konnte auf Sprachbefehle reagieren und würde seine kleinen Roboterarme durch die Gegend schwenken. Mit seinem leuchtenden Mund konnte er sogar ein Lächeln auf den Lippen zaubern. Sauber.

Lazy EngineersNettes Roboterfoto 15

Robear

Robear ist ein seltsam süß aussehender Roboter, der entwickelt wurde, um bei der Altenpflege zu helfen und körperlich beeinträchtigte Senioren aus ihrem Bett in einen Rollstuhl zu heben.

Vielleicht soll das süße Gesicht sie beruhigen? Wir finden es einfach geil.

SharpNettes Roboterfoto 16

RoBoHon

RoBoHon ist ein Roboter, der auch als Smartphone dient. Es kann natürlich Anrufe tätigen und annehmen, aber es hat auch einen Projektor in sein Gesicht eingebaut. Ein praktischer Bot zum Mitnehmen!

MurataNettes Roboterfoto 17

Murata

Brauchen Sie ein bisschen Freude in Ihrem Leben? Dann könnte Murata der Bot sein, an den man sich wenden kann. Es wird als der weltweit erste Cheerleader-Roboter gepriesen. Wie Sie sich vorstellen können, ist es voller Flair und hat die Fähigkeit, mit blinkenden Lichtern zu tanzen und zu unterhalten.

LovotNiedliche Roboter Bild 13

Lovot - der Liebesroboter

Die meisten Roboter sind mit praktischen Funktionen im Hinterkopf gebaut und ihre niedlichen Designs kommen in der Regel später. Der Lovot-Roboter ist das Gegenteil. Lovot ist ein Portmanteau aus den Worten Love und Robot und wurde ausschließlich dazu entwickelt, „von dir geliebt zu werden“.

Wie die Hersteller erklären, „haben wir Technologie nicht verwendet, um Komfort oder Effizienz zu verbessern, sondern um Komfort und Liebesgefühle zu verbessern“, und Lovot tut dies, indem es auf die Stimmung seines Besitzers reagiert. Wenn Sie traurig sind, wird Lovot Sie umarmen oder ein entspannendes Lied singen, wenn Sie gestresst sind. Trotz der Behauptung des japanischen Herstellers, dass es nur als Begleiter gebaut wird, verfügt Lovot natürlich auch über Navigationstechnologie, Kameras und intelligente Sensoren, sodass Sie Ihr Zuhause im Auge behalten können. In einem Beispiel wird es als Babyphone verwendet.

Pocket-lintNettes Roboterfoto 18

Artie 3000

squirrel_widget_173490

Artie 3000 ist ein Programmierroboter, der speziell für Kinder entwickelt wurde und ihnen beim Lernen hilft. Es enthält sowohl Spiele als auch Programmierressourcen, um Kindern beim Erlernen des Programmierens zu helfen.

Es ist auch überraschend günstig, was sicherlich ein Bonus ist.

Schreiben von Victoria Woollaston. Bearbeiten von Adrian Willings. Ursprünglich veröffentlicht am 30 Oktober 2019.