Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Usain Bolt hat eine Mobilitätsfirma. Ja, der charismatische olympische Sprinter möchte die Mobilitätsprobleme der Welt mit der Einführung eines neuen E-Scooter-Verleihdienstes lösen.

Als "Mitbegründer und Unterstützer" auf der Bühne von VivaTech in Paris vorgestellt - wo Bolt in Europa Fuß fassen will - ist Bolts Engagement für das Unternehmen nicht ganz klar. Auf der Website des Unternehmens wird er als "Botschafter und Investor" beschrieben, aber wir haben das Gefühl, dass er das öffentliche Gesicht dieser Mobilitätsmarke sein wird.

Bei der Eröffnung des europäischen Starts begann Dr. Sarah Haynes, Co-CEO, Vorsitzende und Mitbegründerin (eine berauschende Mischung aus Berufsbezeichnungen), mit einer kurzen Nachricht, dass andere Unternehmen versuchten, eine Verbindung mit Usain Bolt abzuwägen, obwohl nein Namen wurden erwähnt. Etergo - ein niederländisches Unternehmen wurde 2018 von Bolt Mobility umbenannt und Taxify aus Estland hat auch einen E-Scooter namens Bolt.

Es ist ein etwas verwirrender Start für Bolts Vorhaben in die urbane Mobilität, das nicht nur unter Markennamen, sondern auch auf den bereits überfüllten Gehsteigen von Paris neben Lime, Bird und Wind nach Platz sucht.

Außerhalb der VivaTech-Showgebäude befindet sich der Bolt-Stand, der für Testfahrten auf einer kurzen Strecke eingerichtet ist und uns die Möglichkeit gibt, Erfahrungen mit diesen neuen Rollern aus erster Hand zu sammeln.

Ein Tweak im Scooter-Design

Ausgehend von manuellen Rollern - ja, denen, bei denen Sie mit den Füßen schieben - sehen viele Elektroroller Ihre Füße seitlich, in einem Winkel oder hintereinander, den Bolt als Differenzierungspunkt verwendet. Mit Fußplatten mit der Seite der zentralen Wirbelsäule stehen Sie nach vorne.

Es ist breiter als viele E-Scooter, aber die Fußplatten einiger Bolt-Scooter können aus dem Weg klappen. Wir sagen einige, weil wir auf eine Reihe von Prototypen gestoßen sind. Das Bolt Original - auf dem wir eine Fahrt bekommen - scheint genau das zu sein, was Sie erwarten würden. Es bietet zwar diese nach vorne gerichteten Fußplatten, unterscheidet sich jedoch nicht wesentlich von anderen Elektrorollern, die bereits zum Mieten oder Kaufen angeboten werden.

Pocket-lint

Es ist auch dieses Modell, das diesen Monat auf den Straßen von Paris auf den Markt kommt - und nicht die fortgeschritteneren Roller.

Der Bolt One ist eine Weiterentwicklung des Originals und fügt einen austauschbaren Akku hinzu. Durch einige Anpassungen am Lenker gibt es auch Getränkehalter. Dies scheinen die Dinge zu sein, die Usain Bolt beim Start am meisten animierten - wieder ein Punkt der Differenzierung, falls Ihre kurze Fahrt mit einem Leihroller mit dem Moment zusammenfällt, in dem Sie etwas trinken möchten. Es gibt auch ein Licht.

Der Bolt Chariot ist insgesamt auffälliger. Auch bei einem austauschbaren Akku besteht das Argument darin, dass Sie die Batterien zu den Rollern bringen können, anstatt alle Motorroller zum Aufladen einsammeln zu müssen und dabei möglicherweise Emissionen zu sparen - aber wie passt dies zur Reinigung und Wartung bei der Wartung eines großen Mietobjekts? Flotte bleibt abzuwarten.

Pocket-lint

Was der Chariot auch bietet, ist ein offener Käfig zwischen Ihren Füßen, der Platz für eine kleine Tasche bietet. Das könnte bedeuten, dass sich Ihr Rucksack von Ihren Schultern löst, wenn der Roller das Gewicht aufnimmt und den Schwerpunkt für mehr Stabilität senkt.

Die beiden letztgenannten Roller wurden uns jedoch als "Prototypen" beschrieben, und das etwas zufällige Gefühl, das wir bei der Präsentation auf der Bühne hatten, sickert auch hier hinunter. Die Roller sind mit dem B-Emblem versehen und verdecken das bisherige "Bolt" -Logo - ein Aufhängen dieses Konflikts mit anderen Bolt-Marken?

Es fährt sich wie jeder andere Roller

Abgesehen von diesen Kuriositäten nehmen wir die Gelegenheit an, das Bolt Original für eine kurze Spritztour zu nehmen. Die Teststrecke ist ein kurzer Hin- und Rückweg und gibt uns nicht die Möglichkeit, den Roller auf die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 25 km / h zu bringen. Wir geben zu, den Helm wie angegeben und interessanterweise zu tragen. Alle, die sich für den Service anmelden, erhalten Berichten zufolge einen kostenlosen Helm.

Geeignet geschützt, um den Bolt Original in Bewegung zu setzen, müssen Sie ihn abstoßen, um ins Rollen zu kommen, und dann den Lenkerhebel drücken, um die Kraft einzuschalten. Es ist ungefähr so einfach wie es nur geht, aber sehr ähnlich wie bei anderen E-Scootern. Was Sie nicht tun können, ist die Kraft aus dem Stand anzulegen - Sie müssen sich zuerst bewegen.

Einmal unterwegs, fühlt es sich stabil genug an. Die Bremse bedeutet, dass Sie mit etwas Kontrolle abbremsen können. E-Scooter sind beliebt, weil sie so einfach zu bedienen sind. Es ist im Grunde nur Stehen, und so ziemlich jeder, der stehen kann, kann eins benutzen.

E-Scooter stehen vor einer steinigen Fahrt

Bolt oder Bolt Mobility scheint die Sicherheit im Vordergrund zu haben. Unfälle plagen die Ankunft von E-Scootern. Über 1500 Verletzungen wurden in den USA gemeldet , ein Todesfall in Belgien im April und andere Berichte sprechen davon, dass Helme obligatorisch sein müssen, Verbote in einigen Zonen, Einschränkungen bei Parkplätzen und vieles mehr, was Druck ausübt auf die Unternehmen, die in diesem neuen Markt tätig sind.

In Großbritannien sind E-Scooter nicht legal: Es ist illegal, sie auf die Straße zu bringen, und es ist illegal, sie auf dem Bürgersteig zu fahren. Das liegt nicht an schnellen Überlegungen, die Rollervermieter daran gehindert haben, in die Städte Großbritanniens einzudringen - es ist ein praktischer Catch 22, der bereits vorhanden war. Andere Länder scheinen sich zu bemühen, die Vorschriften zu verschärfen, um die Welle von E-Scootern auf den Straßen der Stadt zu kontrollieren.

Diejenigen, die an Bord springen und mit Usain Bolt fahren möchten, müssen die App herunterladen, um loszulegen. Da jedoch bereits in Orten wie Paris viel Konkurrenz herrscht, muss Bolt ernsthaftes Marketing betreiben und seine persönliche Note hinzufügen, um zu überzeugen Leute, um zu seinem neuen Dienst zu springen.

Schreiben von Chris Hall.