Verschiedene Arten, wie Militärtechnologie unser Leben verändert hat

Die Digitalkameratechnologie kam ursprünglich in frühen Spionagesatelliten zum Einsatz, wo sie zur Aufnahme hochauflösender Luftbilder von feindlichen Einrichtungen verwendet wurde. (Bildnachweis: NASA; Naval Intelligence Support Center, via Wikimedia Commons)
Der Jeep war ein vielseitig einsetzbares und voll funktionsfähiges Fahrzeug mit Allradantrieb, das für den Einsatz auf allen Kriegsschauplätzen des Zweiten Weltkriegs konzipiert war. (Bildnachweis: U.S. Army Signal Corps; Christopher Ziemnowicz, via Wikimedia Commons)
In der Vergangenheit wurden Fahrzeugreifen aus Naturkautschuk mit Lieferanten aus Südostasien hergestellt. Das änderte sich, als die Versorgung während des Krieges schwierig wurde. (Bildnachweis: Alfred T. Palmer, via Wikimedia Commons; Courtesy of United States Rubber Company)
Die ersten Armbanduhren wurden von Soldaten getragen, um militärische Manöver auf dem Schlachtfeld synchronisieren zu können, ohne den Feind zu alarmieren. (Bildnachweis: Courtesy of Mapplin & Webb)
Das klassische Walkie-Talkie wurde, wie viele Dinge auf dieser Liste, im Zweiten Weltkrieg entwickelt. (Bildnachweis: Farm Security Administration - Office of War Information Photograph Collection; Staff Sgt. Erik Cardenas, via Wikimedia Commons)
Ben Franklin erfand die Binden ursprünglich, um die Blutung verwundeter Soldaten während der medizinischen Behandlung zu stoppen. (Bildnachweis: Courtesy of the University of Minnesota; Gift of U.S. Department of Agriculture, through Dr. Arno Viehoever)
Während des Zweiten Weltkriegs wurde Blutserum gefriergetrocknet, um zu verhindern, dass es während des Transports verdirbt. (Bildnachweis: Via Wikimedia Commons)
Der EpiPen wurde ursprünglich vom Militär als Autoinjektor entwickelt, der von Soldaten im Falle einer Exposition gegenüber chemischen Kampfstoffen und Nervenkampfstoffen verwendet werden sollte. (Bildnachweis: Wikimedia Commons; Courtesy of Mylan.com)
Der Kanister wurde ursprünglich von Deutschland in den 1930er Jahren für militärische Zwecke entwickelt und fasst 20 Liter Kraftstoff. (Bildnachweis: Arche-foto, Burkhart Rüchel [CC BY-SA 3.0]; Naval Surface Warriors [CC BY-SA 2.0] via Wikimedia Commons)
Das Gemetzel und die Verwüstungen des Ersten Weltkriegs machten die rasche Entwicklung von Blutbanken und Transfusionsverfahren erforderlich. (Bildnachweis: Ministry of Health; U.S. National Archives and Records Administration via Wikimedia Commons;)
In den Jahren um den Zweiten Weltkrieg und danach investierte das US-Militär Zeit und Geld in die Erforschung von persönlichen Jetpacks und Antriebsvorrichtungen. (Bildnachweis: USGS Public Domain)
Um 1487 tauchten die ersten Krankenwagen auf dem Schlachtfeld auf. (Bildnachweis: Wikimedia Commons; Look Sharp! [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons)
Nach dem Zweiten Weltkrieg holten die USA die deutschen Wissenschaftler, die am V2-Raketenprogramm beteiligt waren, in die USA zurück, um ihnen zu helfen, das Weltraumrennen zu gewinnen. (Bildnachweis: T5C. LOUIS WEINTRAUB; NASA/U.S. Army, via Wikimedia Commons)
In den 1990er Jahren waren einige der für weltraumgestützte Funknavigationssysteme verwendeten Satelliten ursprünglich im Besitz der US-Regierung und wurden von ihr betrieben. (Bildnachweis: USAF; Nachoman-au [CC-BY-SA-3.0] via Wikimedia Commons)
Während des Zweiten Weltkriegs wurde ein Klebeband erfunden, das aus einem Klebstoff auf Kautschukbasis bestand, der auf einer strapazierfähigen Entenstoffunterlage aufgebracht war. (Bildnachweis: Evan-Amos; NASA/Eugene A. Cernan via Wikimedia Commons)
Die bescheidene Drohne war ursprünglich ein unbemanntes Luftfahrzeug (UAV). (Bildnachweis: Bukvoed [CC BY 2.5] (http://creativecommons.org/licenses/by/2.5)], via Wikimedia Commons)
In den 1800er Jahren entdeckten deutsche Physiker, dass Radiowellen von festen Gegenständen reflektiert werden können. Später wurde es zur Verteidigung von Nationen gegen Angriffe eingesetzt. (Bildnachweis: NOAA's National Weather Service; Bidgee [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons)
Während des Zweiten Weltkriegs waren Wissenschaftler damit beschäftigt, ein Material zu finden, das sich für die Herstellung klarer Kunststoffvisiere für Waffen eignet. Während dieses Prozesses wurde versehentlich Superglue geboren. (Bildnachweis: Courtesy of the Archives of the city of Kingsport; Super Glue Corp.)
#}