Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Bromptons Pläne für ein Elektrofahrrad sind kein Geheimnis, obwohl wir sehr wenig darüber wussten, was das Ergebnis tatsächlich sein würde, bis wir zu Brompton Junction schlenderten.

Wir waren dort, um Will Butler-Adams (Bild oben), den CEO von Brompton, und den Mann zu treffen, dem zugeschrieben wird, aus einer kleinen Fahrradfirma den größten Fahrradhersteller des Landes gemacht zu haben. Als wir ankommen, wird Butler-Adams von Fans aus Singapur überschwemmt, die im Boutique-Laden auf dem Londoner Long Acre für Selfies posieren.

Brompton-Besitzer sind evangelisch in Bezug auf die Fahrräder; Wir müssen noch jemanden treffen, der einen besitzt, der sein Lob nicht singt. Selbst engagierte Rennradfahrer schwärmen immer noch von Lob für die Brommie, aber wir hatten keine Ahnung, dass es in einigen Ländern ein echtes Kult-Fandom gibt.

Bisher waren Elektrofahrräder oft sperrig, schwer und hässlich wie Sünde und klemmten eine riesige Batterie unbeholfen auf den Rahmen eines normalen Fahrrads, wie ein unschönes Wachstum. Das Problem bei diesem Ansatz ist, dass Sie ein sperriges Ding sperriger machen. Das mag jemandem außerhalb der Stadt passen, der Hilfe beim Aufstieg braucht, aber für den Stadtbewohner haben nur wenige Elektrofahrräder wirklich ins Schwarze getroffen.

Pocket-lint

Wenn Sie die Straßen der Stadt auf der ganzen Welt betreten, werden Sie wahrscheinlich auf ein Brompton stoßen. Die Stadt ist dank dieser hypnotischen Faltwirkung ihr natürlicher Lebensraum, wodurch sie einzigartig tragbar und kompakt ist. Ein erfahrener Brompton-Besitzer kann in etwa 30 Sekunden vom Zugsitz zum Sattel wechseln. Es ist das Fahrrad, das Sie ins Büro tragen oder im Schrank unter der Treppe in Ihrem winzigen Stadtteil aufbewahren.

Das Bemerkenswerteste am Brompton Electric ist, dass es fast genau das gleiche ist wie das vorhandene Fahrrad. Es ist die gleiche Falte, es ist das gleiche Aussehen, es ist die gleiche nervöse und reaktionsfreudige Fahrt.

Dies ist der über 5-jährigen Entwicklung und der Zusammenarbeit mit Williams Advanced Engineering (bekannt als Williams F1) zu verdanken, um einen Weg zu finden, die intelligente Stromversorgung nahtlos zu integrieren, ohne den Charme von Brompton zu verlieren.

Das Ergebnis ist sensationell: Es fühlt sich an, als wären Sie übermenschlich, eliminieren diese energiesparenden Gegenwinde, glätten Hügel und geben Ihnen Geschwindigkeit von der Linie, die andere Radfahrer in Aufregung versetzt.

Auf Brompton-Art elektrisch fahren

Das Geheimnis liegt in der enormen Menge an Technologie, die in das Fahrrad gepackt ist. Während alles gleich aussieht und sich genauso verhält wie das normale Fahrrad, sitzt der Motor in der Nabe des Vorderrads und vermeidet Komplikationen, die durch das Zusammenklappen des Hinterrads entstehen könnten.

Es handelt sich um einen 250-W-Motor, der mit Sensoren ausgestattet ist. Er weiß also, was Sie tun, und arbeitet zusammen mit einem Trittfrequenzsensor im Tretlager. Diese Anordnung bedeutet, dass der Motor beim Treten weiß, was passiert, und Hilfe leisten kann, wo die Magie passiert.

Pocket-lint

Dies ist kein Elektrofahrrad, auf dem Sie wie eine Zitrone sitzen können, während es Sie mitnimmt, und das lieben wir daran. Sie treten in die Pedale, der Motor hilft und Sie kommen mühelos dahin, wo Sie hin müssen.

Wichtig ist, dass es nichts zu lernen oder zu meistern gibt. Es gibt keinen Hebel zum Ziehen, Greifen zum Drehen oder Drücken. Stattdessen ist es so natürlich wie jedes andere Fahrrad zu fahren, was Teil des Appells ist. Jeder, der Fahrrad fahren kann, wird sich über den Brompton Electric freuen.

Wenn Sie mit Butler-Adams auf dem Londoner Brompton Electric durch die Straßen fahren, ist es schwer, sich nicht darüber zu wundern, wie gut es sich anfühlt. Butler-Adams rast durch die Straßen und spricht darüber, wie Städte dazu geworden sind, auf kleinem Raum zu leben, in kleinen Löchern zu verschwinden, um in U-Bahnen voller elender Menschen zu fahren, während der beste Weg, sich fortzubewegen, oberirdisch ist. Die Dinge müssen sich ändern.

Die Akzeptanz beim Radfahren in London war in den letzten Jahren enorm, aber es ist immer noch nichts anderes als das Niveau, das Sie in Städten wie Amsterdam oder in vielen europäischen Städten finden. Während viele vorhandene Elektrofahrräder dieses Problem nicht wirklich angehen, tut dies der Brompton.

Pocket-lint

"Es ist nicht wirklich für fitte Leute wie uns gedacht", sagt Butler-Adams, als wir einen erfahrenen Fixie-Fahrer auf der Waterloo Bridge überholen. "Es soll die Barriere für das Radfahren für diejenigen beseitigen, die es nicht tun."

Der Brompton Electric ist ein Vermittler für diejenigen, die nicht verschwitzt ankommen möchten, nicht über die Anstrengungen hinwegkommen können, die erforderlich sind, um die Hügel auf dem Weg zur Arbeit hinaufzusteigen, oder einfach nur die Entfernung als entmutigend empfinden. Mit einer Reichweite von 25 bis 50 Meilen bietet Ihnen dieser neue Brommie einen Schub bei Fahrten über größere austauschbare Entfernungen, was bisher unpraktisch schien.

Im Sattel haben Sie als erstes das Gefühl, dass das Fahrrad Sie mitnimmt, wenn Sie mit dem Treten beginnen. Für einen erfahrenen Radfahrer gibt es einen kurzen Moment der Überraschung, da das Fahrrad schneller als erwartet wegfährt. Danach setzt die Kraft ein, wenn Sie hart in die Pedale treten, und gibt Ihnen das Gefühl, dass Sie jetzt Chris Hoys Oberschenkel haben.

Es gibt eine Abschaltung des Laufwerks und diese liegt bei 25 km / h, wodurch Sie beim Treten immer schneller werden. Wenn der Motor Sie nicht antreibt, würden Sie wirklich nicht wissen, dass er da ist. Der Freilauf ist völlig glatt, so dass es sich wie bei jedem anderen Brompton bergab anfühlt. Entscheidend ist jedoch, dass die Beinbeschleunigungen unterstützt werden. Daher ist es viel einfacher, mit dem Fahren zu beginnen, wie es in Städten üblich ist.

Bromptons Batterielösung

Als wir an der Ampel anhalten, hält der oben erwähnte Fixie-Fahrer an und schaut sich diese magischen Brommies genau an. Es gibt kaum einen Unterschied, den jemand bemerken wird, und das ist ein Teil dessen, warum diese Lösung so gut funktioniert.

Pocket-lint

Die Energie kommt natürlich von einer Batterie, aber anstatt sie am Rahmen oder an einem Gepäckträger festzuklemmen, ist sie Teil des Gepäcks. Brompton bietet bereits Gepäcklösungen für die Vorderseite seiner Fahrräder an, sodass sich das Hinzufügen des Akkus natürlich anfühlt und in die vorhandene Designsprache passt. Nehmen Sie die Batterie ab und fahren Sie mit einem Brompton, setzen Sie die Batterie ein und fahren Sie mit einem Brompton wie Chris Froome.

Zurück in Brompton Junction faltet Butler-Adams das Fahrrad auf magische Weise zusammen, während wir uns die Batterie genauer ansehen. Es ist eine Lithium-Ionen-Zelle deutscher Herstellung und überraschend leicht. Die Integration in das Gepäck ist eine großartige Lösung. Die kleine Packung bietet ausreichend Platz für das Nötigste - Telefon, Schlüssel, Brieftasche usw. - mit einem Fassungsvermögen von 1,5 Litern. Mit der größeren Packung können Sie Ihren Laptop, Ihre Kopie von Magpie Murders und Ihren Moleskine problemlos verstauen im 20-Liter-Raum.

Pocket-lint

Die Batterie selbst wiegt in dieser kleinen Tasche 2,9 kg, was zu den 13,7 kg des 2-Gang-Fahrrads beiträgt. Es handelt sich um einen 36-V-Akku mit einer Kapazität von 8,55 Ah und einem 5-V-1,5-A-USB-Anschluss, über den Sie Ihr Telefon aufladen können. Dies ist ein Hinweis auf die praktische Anwendbarkeit. Natürlich gibt es auch eine iPhone-App, mit der Sie Ihre Statistiken verfolgen können.

Auf der Oberseite des Akkus befinden sich einige Bedienelemente, mit denen Sie den Ladezustand anzeigen, den Unterstützungspegel (der Ihnen einen Einfluss darauf gibt, wie viel er beiträgt) sowie eine Einstellung für die Beleuchtung des Fahrrads festlegen können. Sie können die Lichter auf automatisch einstellen, sodass Sie sich keine Gedanken über das Ein- und Ausschalten machen müssen.

Brompton Electric: Preis und Verfügbarkeit

Wir treten von der Brompton Electric zurück, die von ihrem Angebot begeistert ist. Es ist ein teures Fahrrad für £ 2.595 und wird zunächst nur in Weiß oder Schwarz mit einem M-Lenker und in 2- oder 6-Gang-Konfiguration erhältlich sein - aber es fühlt sich nicht zu teuer an.

Es ist sicherlich in vielerlei Hinsicht ein Luxus, genau wie ein Standard-Brompton (der ab etwa 900 GBP kostet), aber für einen Londoner Pendler sind dies möglicherweise nur die Kosten für Ihre jährliche Reisekarte, ganz zu schweigen von den gesundheitlichen und bloßen Verbesserungen Freude, die vom Reiten kommen wird.

Der Brompton Electric wird zunächst in Großbritannien erhältlich sein und dann auf anderen europäischen Märkten eingeführt. Auf der Brompton-Website können Sie mehr erfahren und Ihr Interesse registrieren. Bei Bestellungen wird eine Anzahlung von £ 200 verlangt.

Der Brompton Electric wird Anfang 2018 ausgeliefert. Wenn Sie das Fahrrad jedoch selbst ausprobieren möchten, fahren Sie nach Brompton Junction . Wenn Ihr Interesse geweckt wurde, ist es definitiv Ihre Zeit wert.

Schreiben von Chris Hall.