Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Elon Musk hat die Baurevolution für ein neues Zugsystem eingeleitet.

Mit dem Namen Hyperloop gelangen Sie in weniger als 30 Minuten von London nach Edinburgh oder von LA nach San Francisco. Aber was ist das und wie funktioniert es? Gute Fragen. Musk hat es mit einem Vakuumröhrensystem in einem Gebäude verglichen, in dem Dokumente von Ort zu Ort transportiert werden. Verwirrt? Keine Sorgen. Hier finden Sie alles, was Sie über den futuristischen Zug des Gründers von Tesla und SpaceX wissen müssen.

Wir beschäftigen uns auch mit Konkurrenzsystemen wie Virgin Hyperloop One.

Google ImagesWas ist Hyperloop der 700mph Unterschallzug erklärt Bild 3

Was ist Hyperloop?

Hyperloop ist im Wesentlichen ein Zugsystem, das Musk "eine Kreuzung zwischen einer Concorde, einer Railgun und einem Airhockey-Tisch" nennt. Es basiert auf dem 1972 vorgeschlagenen VHST-System (Very High Speed Transit), das einen Magnetschwebebahn und ein Niederdruck-Transitrohr kombiniert. Es entwickelt einige der ursprünglichen Ideen von VHST weiter, verwendet jedoch immer noch Tunnel und Kapseln oder Kapseln, um sich von Ort zu Ort zu bewegen.

Musk hat es mit einem Vakuumröhrensystem in einem Gebäude verglichen, in dem Dokumente von Ort zu Ort transportiert werden.

Google ImagesWas ist Hyperloop der 700mph Unterschallzug erklärt Bild 5

Welche Geschwindigkeiten wurden vorgeschlagen?

Hyperloop wird als Alternative zum Kurzstreckenflug vorgeschlagen, bei dem das System viel schneller als bestehende Schienennetze und in diesem Flug viel sauberer sein wird. Bei Hyperloop geht es nicht darum, so schnell wie möglich zu fahren, da Sie in Kurven mit hohen G-Kräften umgehen müssen, was für Passagierreisen nicht ideal ist. Für Fahrten werden Geschwindigkeiten von über 200 km / h empfohlen.

Es gibt jedoch praktische Auswirkungen, die bei einer kurzen Stopp-Start-Fahrt berücksichtigt werden müssen, z. B. das Beschleunigungs- und Verzögerungsgefühl, das Passagiere durchlaufen würden.

Google ImagesWas ist Hyperloop der 700mph Unterschallzug erklärt Bild 2

Wie funktioniert Elon Musks Hyperloop?

Luftlager oder Magnetschwebebahn

Eines der größten Probleme bei Bewegungen ist die Reibung sowohl auf der Oberfläche als auch in der Umgebung, durch die sich der Pod bewegt. Hyperloop schlägt vor, sich von herkömmlichen Rädern zu entfernen, indem stattdessen Luftlager für Pods verwendet werden. Dadurch schwebt der Pod in der Luft. Es ist ähnlich wie bei Magnetschwebebahn, bei der durch die elektromagnetische Schwebung des Zuges keine Reibung entsteht wie bei einem herkömmlichen Zug, der auf Gleisen fährt.

Auf diese Weise können aktuelle Magnetschwebebahnen Supergeschwindigkeiten erreichen, wie der Magnetschwebebahn mit 500 km / h in Japan. Ein Hyperloop-Vorschlag von Virgin Hyperloop One verwendet passive Magnetschwebebahn, dh die Magnete befinden sich in den Zügen und arbeiten mit Aluminiumschienen. Gegenwärtig aktiver Magnetschwebebahn benötigt angetriebene Schienen mit Kupferspule, was teuer sein kann.

Der Hyperloop von Musk bringt dies auf die nächste Stufe, indem er durch Niederdruckrohre fährt.

Niedriger Druck

Hyperloop wird in Tunneln gebaut, in denen ein Teil der Luft abgesaugt wurde, um den Druck zu senken. So wie beim Fliegen in großen Höhen gibt es weniger Widerstand gegen die Kapsel, die sich durch den Tunnel bewegt, was bedeutet, dass sie viel energieeffizienter sein kann, was in jedem Transitsystem wünschenswert ist.

Das ursprüngliche VHST schlug die Verwendung eines Vakuums vor, aber es ist eine inhärente Schwierigkeit, ein Vakuum in einem Tunnel zu erzeugen und aufrechtzuerhalten, der beispielsweise Stationen enthält, und jede Unterbrechung des Vakuums könnte möglicherweise das gesamte System unbrauchbar machen. Für Hyperloop besteht die Idee darin, den Luftdruck zu senken, eine Aufgabe, die durch regelmäßig platzierte Luftpumpen erledigt werden könnte.

Niedriger Druck bedeutet jedoch, dass sich noch etwas Luft in den Tunneln befindet.

Die Ideen für Luftlager und passives Magnetschwebebahn sollen nicht nur die Kapsel schweben lassen, sondern auch sehen, wie sich die Kapsel durch die Luft bewegt, anstatt die Luft davor zu schieben und sie nach hinten zu ziehen. Das Luftkissen sieht die Luft, die über diese Aufhängungskissen von der Vorderseite des Pods nach hinten gepumpt wird. Die vorgesehenen Tunnel sind Metallrohre, die als oberirdisches System erhöht sind.

Musk hat vorgeschlagen, dass Sonnenkollektoren, die oben auf den Tunneln laufen, genug Strom erzeugen könnten, um das System mit Strom zu versorgen. Es könnte auch als unterirdisches System laufen.

Google ImagesWas ist Hyperloop der 700mph Unterschallzug erklärt Bild 7

Wann kommt Elon Musks Hyperloop an?

Hawthorne Teststrecke

Musk hat noch keinen Termin angegeben, an dem Hyperloop in Betrieb genommen werden kann. Er hat lediglich angekündigt, dass er erstellt wird.

Eine 1-Meilen-Teststrecke, die von SpaceX neben Hawthorne, dem Hauptsitz in Kalifornien, gebaut wurde, wurde gebaut und der erste erfolgreiche Versuch wurde durchgeführt. Virgin Hyperloop One plant, eine 8,5 Meter lange Kapsel in Nevada über eine Reihe von Gleisen zu schicken. Im Mai 2017 schwebte ein Pod 5,3 Sekunden lang auf einer separaten Teststrecke in Nevada und erreichte 100 km / h.

Der erste Versuch mit einem der 8,7-Meter-Passagierkapseln wurde nun ebenfalls durchgeführt. Der Pod fuhr die 500-Meter-Teststrecke entlang und erreichte eine Geschwindigkeit von 192 Meilen pro Stunde, bevor er sicher zum Stillstand kam.

LA nach San Francisco

In den Planungsdokumenten wird derzeit eine Route zwischen LA und San Francisco vorgeschlagen, eine 354-Meilen-Reise, deren Bau rund 6 Milliarden US-Dollar kosten würde. Dies basiert auf einem Nur-Passagier-Modell, während eines, das auch Fahrzeuge transportieren kann, 7,5 Milliarden US-Dollar betragen würde. Diese zusätzlichen Ausgaben würden sich lohnen, da mehr Menschen das System nutzen könnten und potenziell höhere Renditen erzielen könnten.

Shervin Pishevar, Mitbegründer und Vorsitzender von Virgin Hyperloop One, möchte Passagiere und Fracht in Hochgeschwindigkeitskapseln transportieren, die kleiner als die meisten Flugzeuge und Züge sind und alle 10 Sekunden abfliegen sollen. Kürzlich sagte er gegenüber CNBC : "Hyperloop wird bis 2020 irgendwo auf der Welt betriebsbereit sein."

New York nach DC

Muss im Juli 2017 getwittert haben, dass sein Tunnelprojekt der Boring Company die „mündliche Genehmigung“ erhalten hat, einen Hyperloop zu bauen, der die Städte New York City, Philadelphia, Baltimore und Washington, DC verbinden soll. Er twitterte auch mehr Details über das Projekt. Der neue Hyperloop würde nur 29 Minuten brauchen, um zwischen New York City und DC zu fahren, behauptete Musk.

In jeder Stadt gibt es Zugangspunkte mit einem Aufzug von bis zu einem Dutzend oder mehr. Denken Sie daran, dass Musk 2013 sein Hyperloop-Konzept als Open-Source-Whitepaper veröffentlicht hat. Aus diesem Grund prüft Hyperloop Transportation Technologies ein Setup, das die Slowakei, Österreich und Ungarn verbinden soll. Dies ist das gleiche Unternehmen, das plant, bis 2018 die fünf Meilen lange Testschleife in Kalifornien zu erstellen.

Musk hat ständig über seine Aufregung beim Transport auf Oberflächenebene gesprochen. Sein Tunnelprojekt, genannt Boring Company, das als Scherz begann, ist Musks Versuch, effizienter zu graben. Er arbeitet an Tunnelbohrmaschinen, die gleichzeitig Tunnel graben und verstärken können. Kürzlich kündigte er auch die Fertigstellung des ersten Tunnelabschnitts unter Los Angeles an.

Zurück zur "mündlichen Genehmigung durch die Regierung": Anscheinend wird Musks Boring Company den Tunnel ausgraben, der für die Route von New York nach DC verwendet wird. Wir haben das US-Verkehrsministerium um weitere Informationen gebeten. Aber basierend auf Musks Tweets haben wir Die Arbeiten am Hyperloop von New York nach DC werden neben dem bereits laufenden LA-Tunnel stattfinden.

  • Elon Musks Hyperloop kann von London nach Edinburgh in 30 Minuten fahren
VirginHyperloop One is now Virgin Hyperloop One thanks to Richard Branson image 1

Was ist mit Virgin Hyperloop One?

Virgin Hyperloop One ist ein dreijähriges Startup aus Los Angeles. Es wird versucht, einen Hyperloop-Zug zu entwickeln, um den Transport neu zu erfinden. Hyperloop-Transport wurde erstmals 2013 von SpaceX-CEO Elon Musk als Open-Source-Idee eingeführt. Shervin Pishevar, Mitbegründer von Virgin Hyperloop One, schreibt Musk oft die Inspiration zu, obwohl Musk überhaupt nicht an Virgin Hyperloop One beteiligt ist.

Virgin Hyperloop One war früher als Hyperloop One oder Virgin Hyperloop One bekannt. Im Oktober 2017 gaben Hyperloop One und die Virgin Group eine strategische Partnerschaft bekannt, in die Virgin Group Hyperloop One investiert hatte und Richard Branson dem Board of Directors von Hyperloop One beitreten würde. Infolgedessen wurde Hyperloop One in Virgin Hyperloop One umbenannt.

Wie funktioniert Virgin Hyperloop One?

Das System von Virgin Hyperloop One wird auf Säulen gebaut oder unterirdisch getunnelt.

Es ist vollständig autonom und geschlossen, wodurch Pilotenfehler und Wettergefahren vermieden werden. Es ist auch sauber, ohne CO2-Emissionen. Die Züge können bis zu mehrmals pro Minute abfahren und Passagiere und Fracht direkt an ihr Ziel befördern. Viele der Technologien, die Virgin Hyperloop One derzeit verwendet, gibt es schon seit einiger Zeit, wie z. B. lineare Elektromotoren, Magnetschwebebahnen und Vakuumpumpen.

So beschreibt Virgin Hyperloop One sein System:

"Passagiere oder Fracht werden in das Hyperloop-Fahrzeug geladen und beschleunigen schrittweise durch elektrischen Antrieb durch ein Niederdruckrohr. Das Fahrzeug schwebt mit Magnetschwebebahn über der Strecke und gleitet aufgrund des extrem geringen Luftwiderstands über große Entfernungen mit Fluggeschwindigkeit."

VirginWas ist Hyperloop? Der 700-Meilen-Unterschallzug Erklärtes Bild 9

Wann wird Virgin Hyperloop One fertig sein?

Das Unternehmen hat in North Las Veas eine Teststrecke in Originalgröße entwickelt, die auch als proprietäres elektrisches Antriebssystem bezeichnet wird. Der erste Open-Air-Antriebstest fand im Mai 2016 statt, gefolgt vom ersten Vollsystemtest im Mai 2017 und dem Phase-2-Test im Juli 2017. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung eines operativen Hyperloop-Transportsystems für Passagiere und gemischte Nutzung bis 2021.

VirginWas ist Hyperloop? Der 700-Meilen-Unterschallzug Erklärtes Bild 8

Wie viel kostet das Fahren?

Laut Dirk Ahlborn, CEO von Virgin Hyperloop One, sollten die Kosten für ein Ticket etwa 30 US-Dollar betragen, um einen Passagier von LA nach San Francisco zu bringen. Dies sollte es dem Unternehmen ermöglichen, seine anfänglichen Kosten in acht Jahren zurückzuzahlen.

Ob dies tatsächlich der Preis eines Tickets ist, bleibt abzuwarten.

Google ImagesWas ist Hyperloop der 700mph Unterschallzug erklärt Bild 6

Wie wird es sich anfühlen und klingen?

Virgin Hyperloop One sagte, es wird sich anfühlen, als würden Sie in einem Aufzug oder einem Passagierflugzeug fahren. Es wird tolerierbare G-Kräfte geben, da Sie allmählich beschleunigen und abbremsen, aber es wird keine Turbulenzen geben. In Bezug auf den Klang hören die Außenstehenden nur ein "großes Wusch". Die Rohre bestehen aus dickem, starkem Stahl und können einen Druck von 100 Pa oder mehr aufnehmen.

Schreiben von Max Langridge und Elyse Betters.