Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Hollywood ist heute nicht mehr dasselbe wie vor Jahren. Moderne Technologie hat viele der Probleme, mit denen ältere Filmhandlungen konfrontiert sind, nach heutigen Maßstäben irrelevant gemacht.

Hier sind einige Filme, die mit Smartphones, sozialen Netzwerken und all den anderen modernen kulturellen Fortschritten, die uns die Technologie ermöglicht hat, einfach nicht funktionieren würden.

20th Century Fox/TriStar Pictures

Johnny Mnemonic (1995)

Johnny Mnemonic spielt im Jahr 2021 und ist ein Science-Fiction-Film über einen Schmuggler, der wertvolle Informationen in seinem Gehirn speichert. Sein Gehirn konnte 80 GB speichern - etwas, das für das mächtige menschliche Gehirn jetzt ziemlich klein erscheint.

Jetzt müsste er sich nur noch einen 128-GB-USB-Stick kaufen, und er könnte noch mehr speichern und müsste sich dabei keine Sorgen mehr machen, sein Gehirn zu braten. Tatsächlich konnte es jeder tun, was seine besondere Art des Schmuggels überflüssig machte.

Twentieth Century Fox

Die Hard (1988)

Die Hard, wenn Sie nicht wissen, handelt von einem Polizisten, der in einem Gebäude voller Terroristen gefangen ist. Er kann die Behörden nicht alarmieren, bevor alles beginnt, wenn die Telefonleitungen unterbrochen werden. Er muss ein Radio stehlen und auf das Dach gehen, um zu senden, und selbst dann wird er meistens ignoriert.

Wenn John McClane und alle Arbeiter in diesem Gebäude Smartphones hätten, wäre das Problem vorbei, bevor es mit einem kurzen Anruf bei der Polizei begann. Und wenn sie den Anrufern nicht glaubten, sollte ein begleitendes Foto oder Video von Maniacs mit Maschinengewehren den Trick tun. Aber dann würde McClane nicht wissen, wie es sich anfühlt, ein TV-Dinner zu sein, und wir hätten Die Hard verpasst.

20th Century Fox

Alter, wo ist mein Auto? (2000)

Zwei Stoner verbringen einen Tag damit, in der Stadt nach ihrem Auto zu suchen.

Google merkt sich jetzt automatisch, wo Sie Ihr Auto abgestellt haben, und kann Sie mithilfe von Google Maps dorthin führen. Alter, da ist dein Auto.

Warner Bros.

Herunterfallen (1993)

Wenn ein Mann während eines verkehrsreichen Arbeitswegs über die Kante gekippt wird, tobt er mit Waffengewalt.

Wenn er zu Hause WLAN hätte, wäre er überhaupt nicht im Verkehr gewesen. Er hatte tatsächlich seinen Job verloren und tat so, als würde er pendeln, was es noch schlimmer machte. Mit dem Internet zur Arbeitssuche hat er möglicherweise eine neue Karriere und ein neues Glück gefunden, anstatt dieser Uzi und einer ganzen Menge Wut.

Jerry Wald Productions, Inc./20th Century Fox

Eine denkwürdige Angelegenheit (1957)

Ein Paar trifft sich, aber beide sind in einer Beziehung, sie verlieben sich ineinander und vereinbaren, ihre anderen Hälften zu entsorgen und sich in 6 Monaten auf dem Empire State Building wieder zu treffen.

Tinder , die Dating-App, hätte sie in erster Linie mit ihrem idealen Partner zusammengebracht, so dass niemals ein ganzes Durcheinander passieren müsste.

United International Pictures/MGM Distribution Co.

Morgen stirbt nie (1997)

Bond hat es mit dem Medienmogul Elliot Carver zu tun, der anhand der Nachrichten einen Krieg zwischen China und Großbritannien herbeiführen will.

Mit der Transparenz von Twitter wäre eine Manipulation von Nachrichten in der hier gezeigten Größenordnung nahezu unmöglich. Jeder, der der Wahrheit nahe stand, konnte twittern, was los war, und Bond hätte niemals die Tür seines Aston Martin öffnen müssen.

Obwohl wir gesehen haben, wie die Regierungen ausländischer Nationen von ausländischen Agenten beeinflusst wurden, die soziale Medien nutzen, ist dies vielleicht eine Lösung.

20th Century Fox

Romeo & Julia (1996)

Sowohl im Baz Luhrmann-Film als auch im ursprünglichen Shakespeare-Stück starben die sternenkreuzten Liebenden nach einem Kommunikationsausfall. Juliet nimmt einen Trank, um den Tod vorzutäuschen, aber Romeo weiß das nicht und denkt, er hat sie tot aufgefunden, nimmt sich das Leben - sie erwacht, um ihn tot zu finden und tut dasselbe.

Dieses Blutbad hätte mit einem schönen schnellen Snapchat vermieden werden können. Juliet, die den Trank mit der Überschrift "Fake Death Fun, Waking Soon, LOL" und Romeo trank, wäre auf dem Plan gewesen. Wie der ausdrucksstarke Romeo seine ausführliche Antwort in nur einem 10-Sekunden-Video enthalten könnte, ist eine ganz andere Sache.

Summit Entertainment/Team Todd

Memento (2000)

Ein Mann ohne Kurzzeitgedächtnis tätowiert auf der Suche nach dem Mörder seiner Frau seinen Körper, um sich an die Hinweise zu erinnern, die er entdeckt hat.

Ein einfaches Facebook-Update hätte ihn und die ganze Welt über seine Fortschritte informiert. Er konnte sogar digitale Fotos anstelle der Polaroids verwenden, um die Umwelt zu schonen, während er dabei war.

Lionsgate Films

Absturz (2004)

Viele verschiedene Leben kreuzen sich, nachdem ein Carjacking alles in Gang gesetzt hat. Ein späterer Autounfall bringt auch zwei Charaktere zusammen.

Mit selbstfahrenden Autos wäre nichts davon passiert. Carjackings gehören der Vergangenheit an, da nur der Autobesitzer starten und vom Fahrzeug gefahren werden kann. Bei Abstürzen machen Maschinen keine Fehler. Richtig?

20th Century Fox

Allein zu Hause (1990)

Wenn der 8-jährige Kevin McCallister über Weihnachten fälschlicherweise zu Hause bleibt, muss er sein Haus vor Einbrechern verteidigen.

Wenn nur die eindeutig reichen Hausbesitzer es mit einem modernen Alarmsystem ausgestattet hätten, das im Falle eines Einbruchs automatisch die Polizei ruft. Vielleicht hätte das Joe Pesci in ein anderes Leben des Verbrechens versetzt, sagen wir als Gangster.

Alternativ könnte er auch WhatsApp von seinen Eltern fragen lassen, wo sie sind.

Bad Hat Harry Productions

Die üblichen Verdächtigen (1995)

Spoiler-Alarm, wenn Sie dies nicht gesehen haben. Der Hauptverdächtige bei der Zerstörung eines Bootes und mehreren Todesfällen ist der Mann, der auf dem Interviewstuhl der Polizei sitzt. Dennoch entkommt er, nachdem er ein kompliziertes Netz von Lügen gewebt hat.

Wenn die Polizei überall moderne Gesichtserkennung und Überwachungskameras hätte, wäre er in der Sekunde, in der er die Tür betrat, erkannt worden. Die Tatsache, dass er von Kevin Spacey gespielt wird, ist auch ein großes Zeichen dafür, dass er ein Bösewicht sein wird, aber das sollten sie nicht wissen.

Touchstone Pictures/Working Title Films

High Fidelity (2000)

John Cusack spielt einen Plattenladenbesitzer, der nach dem Dumping seine fünf größten Trennungen aufzählt, einschließlich der laufenden, um herauszufinden, wo er falsch läuft.

Mit Facebook hätte er seine früheren Beziehungen und Erfahrungen leicht für eine ausgewogenere Perspektive außerhalb seines eigenen Gedächtnisses durchsuchen können. Er könnte wahrscheinlich auch die Ex-Freundinnen kontaktieren und sie direkt fragen. Wir empfehlen dies jedoch niemandem in dieser Situation.

Liberty Films

Es ist ein wundervolles Leben (1946)

Nachdem der große schlechte Bankbesitzer beschlossen hat, George Bailey für einen Kredit abzulehnen, um seine Spar- und Kreditgesellschaft in der Gemeinde offen zu halten, ist die Stadt in Schwierigkeiten.

Moderne Crowdfunding-Websites hätten es George ermöglicht, das Geld anderswo zu verdienen. Eine kurze Geschichte darüber, wie er von einem Engel besucht wurde, hätte wahrscheinlich auch geholfen. Oder nicht.

Lucasfilm Ltd. LLC/Disney

Star Wars (1977)

Das böse Galaktische Reich baut einen Todesstern, der Planeten zerstören kann, die durch Abfeuern einer Rakete in ein kleines Loch zerstört werden können.

Wenn sie den Todesstern mit 3D-Druck gebaut hätten, wäre es viel billiger gewesen, ihn einfacher zu planen. Sie hätten das freie Geld auf eine schöne Metallplatte spritzen können, um dieses Loch zu bedecken. Keine Rebellion mehr.

Paramount Pictures

Psycho (1960)

Marion hätte eine Menge Drama vermeiden können, wenn sie ein Hotelzimmer online gebucht oder Trip Advisor auf frühere Bewertungen überprüft hätte, anstatt zufällig im gruseligen Bates Motel Halt zu machen. Problem vermieden.

Universal Pictures

Sechzehn Kerzen (1984)

Die Prämisse der Sechzehn Kerzen von 1984 ist einfach genug. Alle vergessen Sams Geburtstag, weil sie sich Sorgen um die Hochzeit ihrer Schwester machen. In einer Welt, in der Facebook Sie automatisch über den Geburtstag einer Freundin informiert, wäre dies kein Problem gewesen, wenn nicht alle ihre Freunde und Familienmitglieder ignorant und unhöflich gewesen wären.

Buena Vista Pictures/Touchstone Pictures

Hübsche Frau (1990)

Die Ereignisse von Pretty Woman wären niemals passiert, wenn Edward nur nachgesehen hätte, wohin er auf seinem Handy ging, und nicht einfach angehalten hätte, um nach dem Weg zu fragen. Das Leben wäre weit weniger ereignisreich gewesen, vielleicht bedeutet das, dass wir unsere Augen von unseren Bildschirmen abwenden und der Welt um uns herum mehr Aufmerksamkeit schenken sollten.

Paramount Pictures

Forest Gump (1994)

Ein weiteres Filmproblem, das durch einfaches Nachschlagen der Wegbeschreibung auf einem Mobiltelefon gelöst wurde. Forrest hätte leicht den Weg zu Jennys Haus finden und eine Menge Ärger lösen können.

Universal Pictures/Amblin Entertainment

Jurassic Park (1990)

In den Parkmanagern hatte man gedacht, alle Dinosaurier mit GPS-Ortungsgeräten auszustatten, im Jurassic Park hätte es möglicherweise weit weniger Schluckauf gegeben.

20th Century Fox

Telefonzelle (2003)

In der Telefonzelle ruft Stuart Shepard über die letzte öffentliche Telefonzelle die Frau an, mit der er eine Affäre hat. Die Dinge nehmen eine dunkle Wendung, wenn ein eingehender Anruf beim öffentlichen Telefon Bedrohungen für sein Leben und die um ihn herum beinhaltet.

Mit dem Aufkommen von Mobiltelefonen sind Telefonzellen im Grunde ausgestorben. Stu hätte zweifellos nur ein Brennertelefon oder Instant Messaging verwendet, um mit seinem Geliebten in Kontakt zu bleiben, und sich niemals in Gefahr gebracht.

Fox Searchlight Pictures/Catch 23 Entertainment

Einstündiges Foto (2002)

In den guten alten Zeiten, vor dem Aufkommen von Digitalkameras und Smartphones, mussten die Leute gehen, um ihre Fotos in einer Drogerie oder einem Supermarkt entwickeln zu lassen. In One Hour Photo spielte Robin Williams einen Techniker an einem dieser Orte, der seine Kunden gruselig verfolgte.

In der Neuzeit hätte er keine Chance gehabt, zu hebeln, wenn er nicht in einer Telefonreparaturwerkstatt gearbeitet hätte oder die Fähigkeiten gehabt hätte, iCloud zu hacken.

Woods Entertainment/Dimension Films

Scream (1996)

Die Prämisse der Scream-Filme sieht einen Mörder, der das Festnetz seines Opfers anruft, bevor er Chaos anrichtet. Seit der Veröffentlichung des Films ist die Anrufer-ID alltäglich geworden und Festnetzanschlüsse sind so gut wie veraltet. Und beantwortet jemand tatsächlich Anrufe von unbekannten Nummern mehr? Das tun wir bestimmt nicht.

Paramount Pictures/Miramax Films

Der talentierte Herr Ripley (1999)

Es ist heutzutage allzu einfach, Leute online nachzuschlagen. Eine einfache Google-Suche oder eine Durchsuchung der sozialen Medien und Matt Damons Maskerade wären auseinandergefallen. Er sieht doch nicht nach Jude Law aus.

Paramount Pictures

Rosemarys Baby (1968)

Wenn Sie befürchten, dass Ihr Baby die Brut von Satan sein könnte, sollte ein schneller Ultraschall in Ihrem örtlichen Krankenhaus ausreichen, um die Dinge zu klären. Sicher, es könnte nicht alle Probleme lösen, aber es würde sicherlich eine Wendung in der Handlung bringen.

The Walt Disney Company

Toy Story (1995)

Spielzeug, das zum Leben erweckt wird und Abenteuer erlebt, wenn niemand in der Nähe ist, ist eine großartige Geschichte. Aber in einer Welt mit Kameras für die Sicherheit zu Hause, Nanny-Kameras, Babyphone und Smartphones in Hülle und Fülle glauben wir, dass Woody und seine Freunde bald auf frischer Tat ertappt worden wären.

Schreiben von Luke Edwards und Adrian Willings.