Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Amazon hat den Kindle Paperwhite im Jahr 2021 aktualisiert und ist damit eine Gerätefamilie mit einer Kinder- und einer Signature-Edition.

Da jedoch der alte Kindle – aktualisiert im Jahr 2018 – immer noch weit verbreitet ist, stehen Sie beim Kauf des neuen Geräts vor einer ziemlichen Entscheidung.

Wir haben alle Details durchgebohrt, um hervorzuheben, was sich tatsächlich geändert hat – und es ist ziemlich bedeutend.

Preis und Verfügbarkeit

Der Kindle Paperwhite (2021) ist ab 27. Oktober erhältlich. Es kostet 139,99 US-Dollar in den USA, 129,99 GBP in Großbritannien und 129,99 EUR in der EU.

squirrel_widget_6090083

Der Kindle Paperwhite 2018 ist seit einiger Zeit im Umlauf, aber nach der Einführung des Modells 2021 erhielt er einen kräftigen Rabatt, sodass er viel billiger ist.

POCKET-LINT VIDEO OF THE DAY

squirrel_widget_146035

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Versionen des Kindle, aber Sie sollten auf die Werbung achten. Sie können es billiger kaufen, wenn Sie sich für Anzeigen entscheiden - wie in den obigen Preisen angegeben - oder etwas mehr bezahlen, um es ohne Werbung zu haben. Sie können die Optionen auf den Seiten von Amazon auswählen.

Entwurf

  • Neu Paperwhite: 174 x 125 x 8,1 mm, 205 g
  • Altes Papierweiß: 167 x 116 x 8,2 mm, 182 g

Das neue Paperwhite ist in fast allen Richtungen größer als das alte Paperwhite, aber etwas schlanker. Obwohl das Design im Allgemeinen ähnlich ist, gab es eine Reihe von Änderungen.

Vor allem hat das neue Paperwhite schmalere Ränder, sodass es an den Rändern des Displays etwas moderner aussieht. Wir wollen keine Blenden (man muss den Kindle irgendwo festhalten, ohne die Seite umzublättern) und das neue Paperwhite ist sicherlich attraktiver.

Beide Geräte sind mit der Schutzart IPX8 gegen Wasser geschützt, d.h. Sie können es in die Badewanne fallen lassen und es sollte in Ordnung sein.

Eine große physische Änderung ist, dass das neue Paperwhite einen USB-C-Anschluss anstelle des älteren Micro-USB hat. Dies ist zwar eine geringfügige Änderung, bedeutet jedoch, dass Sie den Kindle wahrscheinlich mit Ihrem Telefon- oder Tablet-Ladegerät mit Strom versorgen können, anstatt das ältere Micro-USB-Kabel zu benötigen.

Anzeige

  • Neues Paperwhite: 6,8-Zoll-Display, 300 ppi
  • Old Paperwhite: 6,0 Zoll Display, 300 ppi

Der offensichtlichste Unterschied beim neuen Kindle – und wahrscheinlich das größte Verkaufsargument – ist, dass er über ein 6,8-Zoll-Display verfügt.

Dies ist eine große Veränderung für Kindle. Der Kindle hat seit seiner Einführung im Jahr 2007 ein 6-Zoll-Display, wobei nur der Oasis, das Premium-Gerät von Amazon, mit 7 Zoll größer wird. Der Paperwhite bietet jetzt den größeren Bildschirm und wir denken, dass er beliebt sein wird.

Es gibt auch eine andere Änderung. Während das Paperwhite seit seiner Einführung ein Frontlicht bietet, das das Lesen im Dunkeln ermöglicht, bietet das neue Paperwhite die Möglichkeit, die Farbtemperatur anzupassen.

Dies geschieht einfach durch das Hinzufügen von farbigen LEDs, um den Bildschirm wärmer zu machen, sodass der weiße Bildschirm oranger aussieht, die Blautöne reduziert und ein angenehmeres Leseerlebnis bei schwachem Licht ermöglicht wird.

Zu beachten ist, dass die Pixeldichte mit 300ppi gleich bleibt. Das bedeutet, dass beide Geräte beim Lesen gleich scharf aussehen sollten.

Hardware

  • Neues Paperwhite: 8GB, WLAN, 10 Wochen Akku
  • Old Paperwhite: 8GB/32GB, WLAN oder Mobilfunk, 6 Wochen Akku

Das neue Paperwhite hat Upgrades, um es schneller als das alte Modell zu machen, wobei Amazon sagt, dass das Umblättern 20 Prozent schneller ist als zuvor. Das ist der Aktualisierungszyklus des E Ink-Panels, aber die Beschleunigung ist nicht nur zum Umblättern großartig, sondern auch zum Navigieren im Geschäft und allem anderen.

Der Speicherplatz ist beim neuen Paperwhite sogar restriktiver. Das Standardmodell verfügt über 8 GB Speicher, 32 GB erhalten Sie nur, wenn Sie sich für die teurere Signature Edition entscheiden , die aber auch kabelloses Laden bietet.

Die Frage ist, ob Sie wirklich so viele Bücher tragen müssen? Natürlich unterstützen beide Bluetooth und können auch Audible-Bücher aufnehmen, die mehr Speicherplatz beanspruchen.

Es gibt einen weiteren grundlegenden Wandel hin zur Konnektivität. Der alte Kindle Paperwhite ist mit einer Mobilfunkverbindung erhältlich, was bedeutet, dass Sie buchstäblich überall stöbern und kaufen können, wo es ein Mobilfunksignal gibt. Mit dem neuen Modell ist diese Option weg – und es ist nur Wi-Fi.

Wir haben den Wechsel zu USB-C beim neuen Modell oben erwähnt, aber auch das wird großartig für diejenigen sein, die auf ein Ladekabel umsteigen möchten.

Der neuere Kindle behauptet eine Akkulaufzeit von 10 Wochen, während der ältere Paperwhite nur 6 Wochen dauert. Beides hängt natürlich davon ab, wie viel Sie lesen.

Zusammenfassen

Obwohl die Softwareerfahrung und die Leistungsfähigkeit dieser Geräte sehr ähnlich sind, gibt es eine ganze Reihe von Bereichen, in denen das neue Paperwhite den Vorteil hat - der größere Bildschirm, die reduzierten Rahmen und USB C werden die Akzeptanz wahrscheinlich vorantreiben.

Die Möglichkeit, die Farbtemperatur der Beleuchtung anzupassen, ist unserer Meinung nach ein kleines Detail, während das Fehlen einer Mobilfunkoption dazu führt, dass Sie möglicherweise den Hotspot vom Telefon entfernen müssen, wenn Sie neue Bücher am Strand kaufen.

Aber das ältere Paperwhite ist immer noch in der Lage: Es hat die gleiche Display-Qualität, es ist immer noch beleuchtet, es ist immer noch wasserdicht - es ist nur die Hälfte des Preises, solange der Vorrat noch vorhanden ist, also könnte es zu viel Schnäppchen sein, um es abzulehnen.

Schreiben von Chris Hall.
Abschnitte Gadgets Amazon Kindle