Wahoo Elemnt Roam review: Marvellous mapping?

Der 2,7-Zoll-Bildschirm ist detailliert und farbenfroh, aber es gibt keine Touch-Steuerung – stattdessen müssen Sie die drei Navigationstasten darunter verwenden. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der Roam tuckert bis zu 17 Stunden am Stück – mehr als genug Tracking für mehrere lange Fahrten, bevor er über Micro-USB aufgeladen wird. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Karten sind an Bord, um eine mobiltelefonfreie Schritt-für-Schritt-Anleitung zu bieten. Allerdings gibt es nur 4GB Speicher – was unserer Meinung nach nicht ausreicht! (Bildnachweis: Pocket-lint)
In der Box sind zwei Aufsätze, um das Roam an Ihr Fahrrad zu bringen - egal ob am Lenker oder vorne. Schön, dass beides dabei ist. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Ein ausgefeilter Performer, der eine breite Palette zusätzlicher Sensoren und Geräte unterstützt und gleichzeitig hervorragendes Mapping und Funktionalität bietet. (Bildnachweis: Pocket-lint)

Lesen Sie eine ausführlichere Version dieses Artikels