Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Misfit ist seit langem bekannt , dass eine Aktivität Tracker nicht wie ein Handgelenk getragenen Gummiband suchen hat. Mit einigen seiner Produkte, die in einem Trainer oder einer Socke getragen werden, sowie einer Partnerschaft mit Swarovski gibt es eine Vielzahl von Optionen auf seiner Liste.

Aber wenn Riesenkristalle nicht Ihr Ding sind und Sie nur einen Tracker am Handgelenk tragen möchten, sind die Shine- und Flash-Tracker des Unternehmens nicht passend: Aufgrund ihrer kreisförmigen Designs sieht das Tragen mit einer Uhr ziemlich lächerlich aus.

Betreten Sie den Misfit Ray, den bislang minimalsten Tracker des Unternehmens. Kann es alle Probleme mit dem Aktivitäts-Tracker lösen und seine Arbeit erledigen, während es gleichzeitig halbwegs anständig aussieht? Oder handelt es sich um Design über Lieferung?

Misfit Ray Bewertung: Design

Wir glauben, dass der Ray der bisher am besten aussehende Aktivitäts-Tracker von Misfit ist. Es ist einfach, minimal und man könnte sogar sagen, es ist raffiniert.

Pocket-lint

Das eloxierte Aluminiumrohr sieht meilenweit besser aus als die kreisförmige Ausführung von Shine und Flash, auch wenn es nicht ganz so bequem ist. Da der Schlauch nicht der natürlichen Form des Handgelenks folgt, gräbt er sich nach einer Weile ein.

Wichtig ist jedoch, dass wir es mit unserer normalen Uhr sowie mit verschiedenen Schmuckstücken und anderen Smartwatches tragen konnten, ohne dass es zu Konflikten kam. Dieses Testmodell ist die Carbon Black-Version - aber es gibt auch ein Roségold-Finish für diejenigen, die einen weicheren Look bevorzugen.

Misfit hat sich an das gehalten, was es am besten weiß, indem es verschiedene Bands anbot, um den Ray weiter zu verschönern (zusätzliches Zubehör ist ebenfalls erhältlich).

Unser Testgerät war mit dem Standard-Sportband ausgestattet, das durch Einfädeln eines Endes durch eine Schlaufe am anderen Ende gesichert wird und mit einem verstellbaren Kunststoffstift befestigt ist, der entlang der Rippen des Gummibands gleitet. Es ist sowohl sicher als auch bequem - sicherlich komfortabler als das Rohr selbst - obwohl es nicht sehr einfach ist, den Stift einzustellen. Das Band zu lockern oder festzuziehen ist schwierig, und es ist unwahrscheinlich, dass es beim ersten Mal die richtige Größe hat.

In der Röhre befinden sich 8-mm-Federstangen für das Zubehör sowie drei austauschbare Knopfzellenbatterien. Um die Bänder oder Batterien zu wechseln, müssen Sie lediglich den Gurt einschieben und drehen. Es ist etwas, das nicht sofort offensichtlich ist und ein wenig Kraft erfordert, aber es ist auch ein Mechanismus, der bedeutet, dass die Röhre sehr sicher ist, sobald die Band an ist. The Shine und Flash sind dafür bekannt, dass sie aus ihren Bands herausspringen und leicht zu verlieren sind.

Pocket-lint

Auf der Unterseite der Röhre befindet sich ein kleines Misfit-Logo, während auf der Oberseite ein kleines mehrfarbiges LED-Licht angebracht ist. Wenn Sie darauf tippen, wird der Fortschritt in Form von roten, orangefarbenen und grünen Lichtern angezeigt.

Zusätzlich befindet sich an jedem Ende der Röhre eine kleine Scheibe, die den Ray bis zu 50 Meter wasserdicht macht - etwas, das der Marktführer Fitbit auf keinem seiner acht Tracker anbietet.

Misfit Ray Review: Aktivitätsnachverfolgung und Benachrichtigungen

Der Misfit Ray zeichnet Schritte, zurückgelegte Strecken und verbrannte Kalorien sowie die Schlafdauer und -qualität auf. Es gibt keine Herzfrequenzüberwachung und keinen Höhenmesser für Höhendaten. Es ist möglich, bestimmte Aktivitäten wie das Radfahren mit der zugehörigen App zu kennzeichnen, vorausgesetzt, der Ray erkennt Aktivitäten überhaupt.

Die App bietet auch Smartphone-Benachrichtigungen (nur für Nachrichten und Anrufe). Da jedoch keine physische Anzeige vorhanden ist, werden diese in Form einer Vibration und eines Blitzes des LED-Lichts angezeigt. Es gibt keine Unterstützung für Apps von Drittanbietern wie WhatsApp. Es ist nicht möglich, die Farbe des Benachrichtigungslichts zu ändern oder Benachrichtigungen nur nach Anrufen oder Texten zu filtern. Wir würden gerne mehr Optionen sehen - wenn auch nicht zu viele, wie ohne die Grafik, die nur kompliziert werden würde.

Pocket-lint

Der Ray verfügt außerdem über eine stille Alarmfunktion wie viele andere Aktivitäts-Tracker sowie eine Idol-Alarmfunktion namens Misfit Move, die den Bildschirm vibriert und beleuchtet, wenn Sie sich nicht innerhalb eines festgelegten Zeitraums bewegt haben. Die meisten Tracker bieten diese Funktion an, es ist also nichts Neues, aber jedes Unternehmen macht es ein bisschen anders.

Mit Misfit können Sie den Zeitraum festlegen, innerhalb dessen eine Warnung angezeigt werden soll, z. B. nur von 9 bis 18 Uhr. Sie können jedoch auch die Häufigkeit der Warnung festlegen. Mit Misfit haben Sie die Möglichkeit, Intervalle von 20 Minuten (von 20 Minuten bis zu 2 Stunden) einzuhalten, während Fitbit-Benutzer lediglich 10 Minuten vor Ablauf einer Stunde benachrichtigt werden, wenn sie ihre 250 Schritte nicht ausgeführt haben. Verschiedene Methoden, beide entwickelt, um Sie in Bewegung zu bringen.

Misfit Ray Review: Leistung und Genauigkeit

Das Beste am Misfit Ray und anderen Misfit-Produkten ist, dass kein Aufladen erforderlich ist. Sie können es also 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche tragen. Die Schlafdaten einer Nacht werden nie übersehen, da der Ray auf dem Nachttisch aufgeladen wird, was sich hervorragend für konstante Daten eignet.

In Bezug auf die Genauigkeit der Schrittzählung haben wir festgestellt, dass der Ray etwas niedrigere Werte als erwartet zurückgibt. In der Vergangenheit haben wir festgestellt, dass Fitbit in Bezug auf die Schritte fast genau richtig ist. Zum Vergleich haben wir zwei Geräte zusammen getragen und festgestellt, dass der Fitbit Charge HR 30.011 Schritte im Vergleich zum 27.092 des Misfit Ray misst. Jetzt möchten wir es lieber unterschätzen als überschätzen, aber da gibt es einen großen Unterschied.

Pocket-lint

Wenn es um Entfernungsgenauigkeit geht, waren wir noch mehr enttäuscht, denn ehrlich gesagt ist der Ray hier schrecklich. Wir haben während der Tests zwei 16-Meilen-Spaziergänge und einen 20-Meilen-Spaziergang durchgeführt, die wir mit MapMyWalk und dem GPS von unserem Smartphone aus gemessen haben. Der Ray verzeichnete 10,3 Meilen für den ersten 16-Meilen-Lauf, 9,9 Meilen für den zweiten 16-Meilen-Lauf und 11,2 Meilen für den 20-Meilen-Lauf. Selbst wenn das GPS leicht ausgefallen wäre, wäre es nicht so weit weg gewesen, und nachdem Sie 20 Meilen gelaufen sind, möchten Sie zumindest, dass Ihr Fitness-Tracker das meiste davon erkennt - das ist schließlich der Punkt des Produkts.

Die Genauigkeit der Kalorienverbrennung ist etwas schwieriger zu bestimmen, nicht dass solche Daten auf einem Aktivitäts-Tracker als Evangelium angesehen werden sollten. Da der Ray keine Herzfrequenzüberwachung bietet, ist es unwahrscheinlich, dass er eine besonders genaue Messung bietet, aber Sie erhalten eine Baseball-Figur. Für den ersten 16-Meilen-Spaziergang trugen wir den Fitbit Charge HR an unserem anderen Handgelenk, der die Herzfrequenz aufzeichnet, auch wenn dies nicht so genau ist wie bei einem Brustgurt. Der Fitbit Charge HR verzeichnete 3235 verbrannte Kalorien, während der Misfit Ray 2834 verbrauchte - was wahrscheinlich auf 3000 weniger Schritte zurückzuführen ist, die er ohnehin aufzeichnete.

Der Ray ist jedoch ziemlich gut darin, Aktivitäten im Allgemeinen aufzunehmen, sodass Sie Aktivitäten als Schwimmen, Radfahren, Basketball, Fußball, Tennis, Laufen oder einfach als Standard kennzeichnen können. Es hat jedoch weder eine fehlerfreie Erfolgsbilanz noch eine so große Auswahl an Optionen wie Fitbit. Der größte Nachteil ist, dass es nicht möglich ist, das Gerät anzuweisen, dass Sie mit einer Aktivität beginnen möchten: Wir haben mehrere Yoga-Kurse mit dem Ray absolviert und nach anderthalb Stunden Blut, Schweiß und Tränen gab es uns nichts. Absolut nada, was ziemlich nervig war. Es kann manuell hinzugefügt werden, aber wir möchten, dass diese Dinge automatisch oder vom Benutzer ausgelöst werden.

Pocket-lint

Die Schlaf-Tracking-Fähigkeit des Rays ist jedoch gut von dem, was wir sammeln können. Das sind ein paar Punkte zurück auf der Seite. Wir schlafen nicht besonders gern, während wir einen Aktivitäts-Tracker am Handgelenk tragen, da dies nicht die angenehmste Erfahrung ist. Wenn Sie jedoch die Daten möchten, müssen Sie dies tun. Jeden Morgen korrelierten die Daten mit unserer Schlaferfahrung und den Zeiten, zu denen wir aufwachten und auf die Uhr schauten. Es ist nicht so umfassend wie das Jawbone Up3, aber der Ray zeigt die Zeit wach, die Zeit im leichten Schlaf und die Zeit im erholsamen Schlaf in einem leicht verständlichen Diagramm.

Misfit Ray Bewertung: App

Misfit ist schon eine Weile im Aktivitäts-Tracking-Spiel, aber seine App würde etwas anderes vorschlagen. Im Vergleich zu Fitbit, Withings und Jawbone ist die Misfit-Anstrengung nicht so verlockend - und das Punktesystem ist wirklich sinnlos. Die App lässt sich jedoch einfach über die vier Registerkarten "Home", "Social", "Geräte" und "Ich" navigieren, sodass nicht alles verloren geht.

Auf der Registerkarte Start werden Ihre Aktivitätspunkte und Fortschritte im umgebenden Kreis angezeigt. Sie können zwischen Aktivitäts- und Schlafinformationen wechseln. Unter Aktivität können Sie die zurückgelegte Strecke, den Kalorienverbrauch und die unternommenen Schritte sehen, gefolgt von der Geschichte Ihres Tages - eine Auswahl von Daten von der durchgeführten Aktivität bis zum konsumierten Essen, wobei Daten aus verschiedenen Apps von Drittanbietern wie MyFitnessPal abgerufen werden, falls dies der Fall war verkettet. Der Punktekreis kann für ein Diagramm umgeschaltet werden, indem Sie auf das Symbol oben rechts in der App tippen, oder für eine Wochen- und Monatsansicht, indem Sie auf das Symbol oben links tippen.

Mit dem Plus-Symbol in der unteren rechten Ecke der Registerkarte "Startseite" können Sie Schlaf, Gewicht, Essen und Aktivität manuell hinzufügen. Aktivitäten können durch Tippen auf "Bearbeiten" unter den zu ändernden Aktivitäten bearbeitet werden. Alles ziemlich einfach ohne versteckte Agenden.

Pocket-lint

Auf der Registerkarte "Soziales" dreht sich alles um die Misfit-Community, die auf allen Plattformen angeboten wird. Es ermöglicht Ihnen, mit anderen Misfit-Benutzern zu konkurrieren, sei es zum Spaß oder zu einem freundlichen Wettbewerb, um Sie zu motivieren.

Auf der Registerkarte "Geräte" können Sie verschiedene Einstellungen festlegen, z. B. die Trageposition sowie die zuvor erwähnte Warnung "Misfit Move-Idol". In diesem Abschnitt können auch die Anruf- und Textbenachrichtigungen ein- oder ausgeschaltet und stille Alarme eingestellt werden. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, Dinge wie die Schrittlänge oder das Handgelenk zu bestimmen, an dem Sie Ihren Ray tragen. Beides können Sie mit Fitbit tun.

Die letzte Registerkarte, Me, bietet einige weitere Einstellungen, auf die über das Zahnrad in der oberen rechten Ecke zugegriffen werden kann. Wenn Sie darauf tippen, werden drei Optionen angezeigt: Kontoinformationen, Ziele und Apps - alle haben ihre eigenen tieferen Einstellungen, die optimiert werden müssen, z. B. die Verknüpfung mit Apps von Drittanbietern wie MyFitnessPal, Nest Thermostat und RunKeeper. Tore hier zu haben, fühlt sich etwas versteckter an, als es sein sollte.

Erste Eindrücke

Der Misfit Ray ist ein gut aussehender und erschwinglicher Aktivitäts-Tracker. Dank seines subtilen Designs kann es neben einer traditionellen Uhr getragen werden, ohne dass Sie den Eindruck haben, dass Sie sich verdoppeln, um Ihre zeitaufwändige Zwangsstörung zu beruhigen. Es ist auch ein großer Pluspunkt, nicht ständig aufgeladen zu werden.

Das Problem ist jedoch, dass der Ray nicht so viel auf den Tisch bringt. Das Aktivitäts-Tracking ist grundlegend und unserer Erfahrung nach nicht sehr genau, während die App-Plattform bei weitem nicht so umfassend ist wie einige Mitbewerber. Das Röhrendesign ist auch nicht besonders angenehm zu tragen.

Misfit hat zwar den Preis auf der Seite, das eingehende kundenspezifische Zubehör könnte auch attraktiver sein, aber im Moment ist es Design über Lieferung - wenn wir wollen, dass die Genauigkeit übereinstimmt.

Schreiben von Britta O'Boyle.