Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Microsoft stellte die ursprüngliche Band im Oktober 2014 vor und brachte ein Gerät mit, das eine Reihe von Fitness-Tracking-Funktionen mit einigen Smartwatch-ähnlichen Funktionen kombinierte. Obwohl es in Bezug auf Funktionalität großartig ist, wurde es wegen seines starren und unbequemen Designs stark kritisiert .

Betreten Sie das Microsoft Band 2, das Gerät der zweiten Generation, das die Pannen seines Vorgängers mit einem gebogenen Display, einem flexibleren Gurt und einigen zusätzlichen Funktionen wie einem Barometersensor und einer VO2 Max-Überwachung an Bord beheben möchte.

Ist Microsoft Band 2 aufgrund der Kompatibilität mit Android, iOS und Windows Phone die Aktivitätsanzeige für Smartwatch, auf die alle gewartet haben, oder zeichnet es sich durch hervorragende Funktionen aus, ist aber beim Design erneut unzureichend? Wir leben seit ein paar Wochen mit einem am Handgelenk, um es herauszufinden.

Microsoft Band 2 Test: Design

Es ist nicht zu leugnen, dass das Microsoft Band 2 ein viel aufregenderes Design hat als das Originalmodell.

Rund um das Display wurden silberne Details angebracht, die sich bis zur Unterseite fortsetzen, an der sich der Herzfrequenzsensor befindet. Das gleiche Silberfinish wurde auch auf den Verschluss- und Befestigungsmechanismus aufgebracht. Dieser Verschluss verdreifacht sich jetzt als UV-Sensor und Ladeanschluss.

Das solide, sehr starre Design des Originals ist nicht mehr (Gott sei Dank!) Mit einem flexibleren schwarzen Silikonarmband im Modell der zweiten Generation. Es ist jedoch nicht alles Soße: Das Band 2 ist größer und dicker als sein Vorgänger und nimmt jegliche Subtilität weg, die das Original gebracht hat ( selbst wenn wir es als ASBO-Tag beschrieben haben ).

Pocket-lint

Der galvanische Hautreaktionssensor befindet sich an der gleichen Stelle wie das erste Band an der Unterseite des Befestigungsmechanismus, wodurch die Unterseite des Bandes 2 sperrig wird (oder die Oberseite, je nachdem, wie Sie es tragen). Dies bedeutet, dass die Band 2 nicht so schlank und schlank ist wie andere Aktivitäts-Tracker.

Der neu hinzugefügte Barometersensor befindet sich an der Seite des Displays auf der gegenüberliegenden Seite der Power- und Aktionstasten. Diese Tasten befinden sich in derselben Position wie das Originalband, lassen sich jedoch viel leichter drücken.

Der Befestigungsmechanismus ist der gleiche wie beim Originalband, sodass Sie zur Größenanpassung schieben können. Es ist ein guter, solider Mechanismus, obwohl die erwähnten silbernen Details dazu neigen, Kratzer aufzunehmen. Es ist auch schwierig, sich mit einer Hand einzustellen - nicht unmöglich, aber sicherlich schwierig.

Es gibt drei Größen (klein, mittel und groß), aber trotzdem ist das Band 2 nicht annähernd bequem und passt auch nicht gut. Es war praktisch unmöglich, damit zu tippen, egal wie wir es trugen - und zwangen uns, es auszuziehen. Zu anderen Zeiten grub sich die Band 2 ohne ersichtlichen Grund in unsere Handgelenke, was uns sehr bewusst machte, dass wir sie anhatten - etwas, das wir mit anderen Trackern nicht erlebt haben. Es fühlte sich ein wenig so an, als würden wir uns vorstellen, Handschellen zu tragen.

Pocket-lint

Das größte Problem mit dem Band 2 und dem Band ist, dass sie an zwei Stellen Kontakt benötigen, um genaue Messungen zu ermöglichen. Diese beiden Stellen - der GSR-Sensor und der Herzfrequenzsensor - befinden sich an gegenüberliegenden Enden des Geräts. Dies bedeutet, dass es eng am Handgelenk anliegen muss, um den Kontakt zu erreichen. Dies schränkt seine Flexibilität ein und führt zu Beschwerden. Es ist auch nicht wasserdicht, nur wasser- und staubdicht.

Trotz aller Designverbesserungen ist die "Tragbarkeit" des Band 2 unsere größte Beschwerde. Es ist kein Fitness-Tracker, den wir gerne tragen, im Vergleich zu zahlreichen anderen, die wir getestet haben.

Microsoft Band 2-Test: Anzeige

Das Microsoft Band 2 gewinnt mit seinem neuen Display einige Punkte zurück. Der Wechsel von TFT zu AMOLED hat einen bedeutenden Unterschied gemacht, mit ausdrucksstarken Farben und einem schönen Bildschirm, der unter allen Bedingungen sichtbar ist und von Corning Gorilla Glass 3 geschützt wird. Er erinnert uns an das Samsung Gear Fit und wie sehr wir dieses Display geliebt haben.

Das 32 x 12 mm Display hat eine Auflösung von 320 x 128 Pixel (die eine Pixeldichte von 255 ppi liefert). Text und Symbole sind scharf und detailliert, und die Benutzeroberfläche ist übersichtlich und reaktionsschnell, mehr als das Original.

Mit dem Netzschalter an der Seite des Displays wird der Bildschirm "Me Tile" geöffnet, auf den Sie tippen können, um den Fortschritt verschiedener Aktivitäten für diesen Tag anzuzeigen. Sie können entweder durch die Metriken wischen oder mit der Aktionsschaltfläche einen Bildlauf durchführen. Sie können auch von der Me-Kachel zu anderen Kacheln gelangen, indem Sie nach links wischen. Wenn Sie nach rechts ziehen, wird eine Statusleiste mit Akkuladestand, Bluetooth-Status und Herzfrequenz angezeigt. Die Kacheln auf dem Startstreifen können in der Microsoft Health App angepasst werden.

Pocket-lint

Es stehen zahlreiche Kacheln zur Auswahl, darunter Facebook und Facebook Messenger, Starbucks, Textnachrichten sowie Übung, Golf, Laufen und Schritte. Das Band 2 zeigt insgesamt 13 Kacheln auf dem Startstreifen an, es stehen jedoch über 30 zur Auswahl - mehr dazu später. Wenn Sie auf jede Kachel tippen, können Sie die darin enthaltenen Benachrichtigungen lesen oder beispielsweise eine Übung beginnen, für die beide Eingaben über die Aktionstaste erforderlich sind.

Wir haben wirklich nur eine Beschwerde, wenn es um das Display des Band 2 geht: Es bietet nur horizontale Betrachtung. Das Samsung Gear Fit bot dies ursprünglich nur an und wurde später über ein Software-Update aktualisiert, um die Porträtansicht einzuführen - etwas, von dem wir glauben, dass das Band 2 profitieren würde. Beim Betrachten nur im Querformat müssen Sie entweder den Kopf neigen oder das Handgelenk in eine unangenehme Position drehen, die sich einfach nicht richtig anfühlt.

Microsoft Band 2 Test: Fitnessfunktionen

In diesen Funktionen glänzt das Microsoft Band 2 genau wie sein Vorgänger, und ohne seine Designfehler würde das Band 2 Fitbit und Jawbone Anlass zur Sorge geben. Die vom Band 2 gelieferten Daten stimmen möglicherweise nicht mit denen von Sportuhren wie den Polaren und Garmins dieser Welt überein, aber das Band 2 bietet 10 integrierte Sensoren - einschließlich GPS, Herzfrequenz, UV, Höhe und VO2 Max Überwachung - zusammen mit Benachrichtigungen, die allesamt eine sehr clevere Band ergeben.

Wir werden nicht alle Funktionen der Band 2 auflisten, sondern auf einige eingehender eingehen. An erster Stelle steht die Kachel Ausführen. Hier finden Sie eine Laufzusammenfassung mit Herzfrequenz, Kalorienverbrauch, GPS-Koordinaten, Rundenzeiten und persönlichen Bestleistungen. Für diejenigen, die lieber laufen, können Sie mit der Kachel „Schritte“ ein Schrittziel festlegen und den Fortschritt überwachen. Es zeigt Ihnen die Anzahl der Schritte, die zurückgelegte Strecke und die Anzahl der verbrannten Kalorien.

Pocket-lint

Dann gibt es noch das Übungsplättchen. Hiermit werden Herzfrequenz, Dauer und Kalorienverbrauch standardmäßig erfasst, was bedeutet, dass es für eine Vielzahl von Übungen wie Gruppenfitnesskurse, Krafttraining oder sogar Yoga verwendet werden kann. Es gibt auch spezielle Kacheln für die Kalorienverfolgung, Herzfrequenzüberwachung, Höhenmessung und den UV-Monitor (nützlich, wenn Sie in einem sonnigen Klima leben und Ihre Sonneneinstrahlung im Auge behalten müssen).

Für Radfahrer können Sie mit der Fahrradkachel Fahrten sowohl innerhalb als auch außerhalb messen, Herzfrequenz, Geschwindigkeit, Entfernung, Höhe und persönliche Bestleistungen überwachen.

Es gibt auch die Kachel Guided Workouts, eine der interessantesten Funktionen, die die Aktivitätsgeräte von Microsoft bieten. Dies bietet die Möglichkeit, Workouts von Fitnessmarken wie Shape, Golds Gym und Mens Fitness auszuwählen. Es liefert Informationen über Wiederholungen, verbrannte Kalorien und Fortschritte in Richtung Ihres Ziels und ist eine großartige Funktion. Es gibt eine Reihe von Workouts auf verschiedenen Ebenen, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, die Sie in der App auswählen und mit Ihrem Band 2 synchronisieren.

Zusätzlich zu allen anderen Metriken bietet Microsoft auch die VO2 Max-Messung an, bei der es sich um die Fähigkeit Ihres Körpers handelt, Sauerstoff zu transportieren. Nach fünf Trainingseinheiten mit hoher Intensität berechnet das Band 2 Ihre VO2 Max-Berechnung und gibt Ihnen eine Punktzahl. Je höher die Berechnung, desto fitter sind Sie. Es ist etwas, das andere Aktivitäts-Tracker nicht bieten, und obwohl das Band 2 nirgends so genau ist wie das Tragen einer Sauerstoffmaske zum Messen, ist es dennoch eine schöne Ergänzung.

Das Band 2 bietet auch Golf-Tracking, eine Funktion, die in einem Software-Update für das ursprüngliche Band eingeführt wurde - es ist also nicht neu. Das eingebaute GPS erkennt, welches Loch Sie spielen, und bietet Entfernungsinformationen zur Vorder-, Rückseite und Mitte des Grüns sowie eine automatische Schusserkennung. Sie müssen der Band 2 jedoch mitteilen, welchen Platz Sie spielen. Dies funktioniert ähnlich wie bei Garmin Golfuhren, bei denen der Standort erkannt und über die App mit einem Katalog anerkannter Golfplätze korreliert wird.

Pocket-lint

Es gibt auch Schlaf-Tracking. Dies ist ein witziges Feature, da wir noch nie von Schlafmonitoren überzeugt wurden - und das Band 2 ist kein Gerät, mit dem wir jede Nacht schlafen konnten, obwohl wir es für den Zweck dieser Überprüfung ausgehalten haben. Die Kachel Schlafverfolgung bietet Informationen darüber, wie oft Sie nachts aufwachen, wie viel Licht und erholsamen Schlaf Sie haben, wie Sie Ihren Schlaf wiederherstellen und wie Sie effizient schlafen. Es gibt auch einen intelligenten Alarm, der Sie innerhalb einer halben Stunde zum besten Zeitpunkt weckt.

Bei einigen Aktivitäts-Trackern fehlt die Entfernungsmessung, bei anderen können keine Höhendaten bereitgestellt werden, während bei einigen nicht mehr als grundlegende Übungen wie Radfahren oder Laufen markiert werden können. Das Band 2 bietet all diese Funktionen und mehr, wofür es auf jeden Fall gelobt werden sollte. Es stellt auch eine Verbindung zu Fitness-Apps wie RunKeeper, MyFitness Pal und MapMyFitness her, sodass Sie Daten aus verschiedenen Quellen einfach an einen Ort importieren können. Wenn nur das Design so umfassend komfortabel wäre.

Microsoft Band 2-Test: Smartwatch-Funktionen

Wenn es um Smartwatch-ähnliche Benachrichtigungsfunktionen geht, gibt es Kacheln für E-Mail, Textnachrichten, Twitter, Facebook, Kalender, Anrufe und sogar Starbucks, wie bereits erwähnt.

Es hängt davon ab, mit welcher Plattform Sie das Band 2 verbunden haben, welche Funktionalität für Smartwatch-Funktionen angeboten wird. Es überrascht nicht, dass Sie das Beste daraus machen, wenn es mit einem Windows-Gerät verbunden ist. Wir haben das Band 2 mit einem iPhone getestet, sodass uns keine Kacheln wie Cortana und die virtuelle Tastatur zur Verfügung standen. Unter Windows können Sie mit Cortana auf Textnachrichten antworten, Notizen machen und Erinnerungen mit Ihrer Stimme festlegen. Mit der virtuellen Tastatur können Sie auf Textnachrichten ohne Sprachbefehl antworten.

Pocket-lint

Eine Kachel für intelligente Benachrichtigungen sammelt eine Reihe von Benachrichtigungen an einem Ort und spiegelt Ihr Smartphone wider. Mit der Kachel für Facebook und Facebook Messenger können Sie mit der Website für soziale Netzwerke Schritt halten, ohne Ihr Smartphone herauszubekommen.

Wie Sie vielleicht erraten haben, hält Sie die Kachel "Kalender" über Ihre Termine und Besprechungen auf dem Laufenden, während die Kachel "E-Mail" eine E-Mail-Vorschau liefert. Die Starbucks-Kachel ist praktisch und ermöglicht es Ihnen, Kaffee mit Ihrem Band 2 zu bezahlen. Außerdem gibt es Nachrichten- und Finanzkacheln, die Sie über die Entwicklungen auf der Welt auf dem Laufenden halten.

Wie bei vielen Smartwatches gibt es auch hier eine Einstellungskachel, mit der Sie das Band 2 einschalten können, ohne es zu stören oder in den Flugzeugmodus zu versetzen.

Microsoft Band 2-Test: Leistung

Es ist kein Geheimnis, dass Microsoft mit vielen seiner Konkurrenten den Boden abwischt, wenn es um Funktionen geht, aber die letzte Frage bleibt: Wie funktioniert das Band 2 tatsächlich? Die Antwort ist verdammt gut.

Das Zählen von Schritten ist fast vollständig genau und nur ein bisschen großzügiger als unser Fitbit Charge HR , das wir in der Vergangenheit als nahezu genau richtig befunden haben. Die Band 2 war nur ein paar Schritte entfernt, als wir 1.000 zählten und bei 1008 eintrafen, was ziemlich gut läuft.

Pocket-lint

Laufen mit GPS ist auch großartig. Für eine Route, von der wir wissen, dass sie 5 km lang ist (wie wir sie zuvor gemessen haben), hat das Band 2 4,98 km gemessen. Es war nicht so brillant, wenn wir ohne GPS liefen, und wir mussten ein wenig mehr laufen, um die Entfernung zu erreichen, aber es war nicht allzu alarmierend. Das größere Problem ist, wie unangenehm es ist, damit zu laufen.

Wir haben die Schlaf-Tracking-Funktion gegen unsere Withings Aura getestet, die eine Schlafmatte unter der Matratze mit integriertem Herzfrequenzmesser verwendet, um leichten Schlaf, tiefen Schlaf und REM-Schlaf zu messen. Das Band 2 registriert den Schlaf automatisch, aber wir haben uns stattdessen dafür entschieden, die Schlafverfolgung manuell zu starten. Die Band 2 passte überhaupt nicht zur Aura; Am 25. November gab es einen Unterschied von 70 Minuten im Schlaf und einen Unterschied von 20 Schlägen pro Minute, wenn es um die Ruheherzfrequenz ging. Am 2. Dezember maß die Withings Aura insgesamt 8 Stunden 23 Minuten Schlaf, während die Band 2 6 Stunden 51 Minuten aufzeichnete.

Bei Verwendung der Übungskachel stellten wir fest, dass Band 2 eine niedrigere Herzfrequenz als erwartet aufwies. Einmal wurde unser Peak bei 183 bpm gemessen, aber wir haben den größten Teil dieser 30 Minuten daran gearbeitet, und die Band 2 verzeichnete einen merkwürdigen Abfall um die 20-Minuten-Marke. Die Herzfrequenzüberwachung funktionierte größtenteils gut, es gab jedoch einige ungerade Datenwerte.

Pocket-lint

Die Guided Workouts-Funktion ist eine großartige Funktion, die die Konkurrenz nicht anbietet. Auf dem Band 2 können Sie jedoch immer nur einen Trainingsplan haben, was bedeutet, dass Sie die Microsoft Health-App aufrufen müssen, um Änderungen vorzunehmen dein Plan. Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie einige Nachforschungen angestellt haben oder die App geöffnet haben. Sobald Sie mit dem Training beginnen, erfahren Sie nur den Namen der Übung, die Sie durchführen sollten, und bieten einen Countdown an.

Smartwatch-Benachrichtigungen erfolgen sofort und werden auf dem Band 2 angezeigt, wenn sie auf Ihrem Smartphone angezeigt werden. Sie erhalten nicht die gleiche Funktionalität wie ein Android Wear-Gerät oder eine Apple Watch, aber ein Windows-Benutzer hat mit dem Band 2 eine bessere Erfahrung als Android oder iOS.

Microsoft Band 2-Test: Microsoft Health

Die Microsoft Health-App ist keineswegs so angenehm anzusehen wie die von Jawbone oder Fitbit, aber sie ist einfach zu navigieren und es gibt auch einen Web-Dash, der mehr Informationen bietet, ähnlich wie Polar. Auch wenn es nicht die schönste App ist, macht es den Job trotzdem gut und es gibt eine Fülle von Informationen. Hier werden auch die meisten Band 2-Funktionen gesteuert, einschließlich verschiedener Einstellungen, z. B. an welchem Arm Sie Ihr Band tragen, um genauere Ergebnisse zu erzielen.

Der Hauptbildschirm ist sehr blau und alles ist sauber und einfach gehalten, womit wir meinen, dass es fast unüberlegt aussieht. Scrollen Sie auf dem Bildschirm nach unten und Sie sehen verschiedene Metriken in Rechtecken, die durch eine einzelne dünne Linie geteilt sind, wobei Ihr Fortschritt in einem Prozentsatz darüber liegt. Diese können nicht geändert werden, so dass Sie bei der Reihenfolge und den angezeigten Informationen hängen bleiben, was ein bisschen schade ist, wenn Sie nicht nur laufen oder Rad fahren möchten. Mit Fitbit können Sie Ihren Startbildschirm anpassen. Dies möchten wir auch mit der Microsoft Health-App sehen.

Pocket-lint

Wenn Sie auf jedes der Rechtecke tippen, werden zahlreiche Informationen angezeigt. Zusammen mit Grafiken erhalten Sie eine gute Aufschlüsselung verschiedener Statistiken, einschließlich Erholungszeit, Cardio-Vorteil, durchschnittlicher Herzfrequenz und Endherzfrequenz.

Oben links im Hauptbildschirm befinden sich drei Zeilen, in denen Sie zu anderen Optionen gelangen, darunter Profilverwaltung, Suche nach einem neuen Training oder einem Golfplatz sowie Verlauf. Auf diese Weise können Sie auch die verschiedenen zuvor erwähnten Apps von Drittanbietern verbinden.

Die drei Zeilen führen auch zu einem Abschnitt namens Geräteeinstellungen. Hier können Sie Ihr Band 2 benennen, das Hintergrundbild und die Textfarbe ändern, die Kacheln verwalten, die auf dem Gerät selbst angezeigt werden, und die Geräteeinstellungen ändern.

Microsoft Band 2 Test: Akku

Microsoft behauptet, dass das Band 2 eine Lebensdauer von 48 Stunden bietet, bevor es aufgeladen werden muss. Dies hängt sehr davon ab, wofür Sie es verwenden, wie viel Aktivität Sie ausführen und wie viele Benachrichtigungen Sie erhalten haben.

Wenn Sie jeden Morgen vor der Arbeit mit GPS einen Lauf machen, dann nein, es wird nicht zwei Tage dauern. Wenn Sie eine Stunde am Tag ins Fitnessstudio gehen, verwenden Sie das Übungsplättchen, um Ihre Aktivitäten zu überwachen und Twitter-, Facebook- und E-Mail-Benachrichtigungen an Ihre Band 2 zu senden. Sie erhalten ungefähr anderthalb Tage. Um zwei Tage Zeit zu haben, sollten Sie vielleicht wie gewohnt herumlaufen und das Band 2 verwenden, um Ihre Schritte zu zählen, während Sie gleichzeitig einige Benachrichtigungen übermitteln.

Pocket-lint

Wenn Sie das Band 2 mit anderen Smartwatches vergleichen, entspricht die Akkulaufzeit der Konkurrenz und erfordert realistischerweise jeden Tag eine Aufladung. Im Vergleich zu anderen Aktivitäts-Trackern, die zwar nicht die gleiche Funktionalität bieten, ist die Akkulaufzeit des Band 2 jedoch erheblich kürzer.

Trotzdem ist das Aufladen des Band 2 schnell und einfach, sodass das Einstecken kein großes Problem darstellt. Der einzige Fehler, den wir hatten, ist, dass wir, wenn wir die Batterie sterben ließen, Datum und Uhrzeit erneut einstellen mussten.

Erste Eindrücke

Wenn man nur seine Funktionen betrachtet, wäre das Microsoft Band 2 das Smart Band, das es zu schlagen gilt, da es mehr bietet als die meisten Mitbewerber.

Das Problem ist jedoch, dass das Design des Band 2 immer noch nicht gut genug ist. Ein Aktivitäts-Tracker oder eine Smartwatch ist ein Gerät, das Sie den ganzen Tag tragen möchten, aber das Band 2 ist nur ein Gitter. Nach einem Tag nachts tragen zu müssen, ist ebenfalls nur einen Schritt weiter.

Wie das Originalgerät verfügt auch das Band 2 über jede Menge Potenzial. Optimieren Sie das Design, um den Komfort zu berücksichtigen, die physische Skala zu verkleinern, und Microsoft könnte ein Gewinnergerät haben. Im Moment ist es jedoch ein Echo des Originals: Die Band 2 ist noch nicht ganz da, noch einmal durch Form, nicht durch Funktion behindert.

Schreiben von Britta O'Boyle.