Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Venu Sq sieht für Garmin eine Art Richtungswechsel. Während die meisten seiner Uhren ein rundes Zifferblatt haben - der alte Forerunner 35 der Einstiegsklasse ist jetzt im Ruhestand -, hat die Venu Sq, wie der Name schon sagt, ein quadratisches Display.

Für uns scheint es ein Schritt zu sein, etwas anzubieten, das ein bisschen wie die Apple Watch oder ein bisschen wie das Fitbit Versa aussieht - etwas, das ein bisschen mehr Lifestyle und weniger aggressiv sportlich ist.

Wie funktioniert der Garmin Venu Sq in diesem Zusammenhang?

Designen und Bauen

  • Abmessungen: 37 x 40 x 11 mm / Gewicht: 39 g
  • Polycarbonatgehäuse, Aluminiumlünette
  • 20mm Schnellverschlussgurte
  • 5ATM Abdichtung

Der Venu Sq mag eine neue Form haben, aber ein Großteil der Geschichte ähnelt anderen Garmin-Geräten . Es gibt ein Gehäuse aus Polycarbonat (dh Kunststoff) mit einer Aluminiumlünette um das Display. Dieses Display ist mit Gorilla-Glas versehen, um Kratzer zu reduzieren.

Auf der rechten Seite befinden sich zwei Tasten zur Steuerung, die in Zusammenarbeit mit dem Touchscreen verwendet werden. Auf der Rückseite befindet sich der Anschluss zum Laden sowie der erhöhte Elevate-Herzfrequenzsensor.

Die Gurte sind 20 mm breit und verfügen wie viele andere Garmin-Geräte über einen Schnellverschluss-Federclip. So können Sie die Gurte einfach austauschen, da Garmin eine Reihe verschiedener Stile verkauft, oder es gibt auch zahlreiche Optionen von Drittanbietern.

Die Sq ist eine leichte und kompakte Uhr, die aufgrund der Gesamtabmessungen wahrscheinlich für diejenigen mit kleineren Handgelenken beliebter ist. Das bringt ein Lifestyle-Gefühl in die Dinge, viel weniger sportlich und etwas subtiler.

Es ist angenehm zu tragen, wenn der Silikonriemen ausreichend dehnbar ist, damit sich die Handgelenke beim Training ausdehnen können, aber es ist auch ziemlich angenehm zu schlafen - falls Sie Ihre Schlafmuster verfolgen möchten. Es ist nicht ganz so praktisch wie ein Fitnessband, aber sicher weniger aufdringlich als einige von Garmins klobigen Forerunner-Geräten, wenn Sie es im Bett tragen möchten.

Es gibt nicht viel Ähnlichkeit mit dem ursprünglichen Garmin Venu , obwohl der Name geteilt wird; Diese Uhren unterscheiden sich in ihrem Ansatz und ihrer Attraktivität, obwohl die Kernfunktionen - wie bei allen Garmin-Geräten - im Großen und Ganzen gleich sind. Garmin wird sowohl als Smartwatches klassifiziert als auch in gewisser Weise als vernetzte Uhr, die ein hervorragendes Fitness-Tracking bietet, als als Sportuhr, die auch Smartphone-Benachrichtigungen ausführt.

Anzeige

  • 1,3-Zoll-LCD-Farbdisplay
  • 240 x 240 Pixel
  • Quadratgesicht

Anstatt ein schickes OLED-Display wie das vorherige Venu anzubieten, ist dies ein LCD-Display. Was vielleicht überrascht, ist, dass es sich um eine quadratische Anzeige handelt, die in die rechteckige Fläche eingelassen ist. Es gab keinen Versuch, die gesamte Glasplatte mit einem brauchbaren Bildschirm zu füllen, was schade ist, da es sich in Bezug auf Uhren nicht sehr ehrgeizig anfühlt.

Pocket-lint

Der Lünettenbereich, der das verbleibende Zifferblatt der Uhr ausfüllt, ist schwarz. Wenn das Display abgeblendet ist, können Sie die Trennung zwischen Bildschirm und Lünette nicht wirklich erkennen. Dies erklärt, warum die Benutzeroberfläche überwiegend schwarz ist - um ein großes weißes Quadrat zu vermeiden das Zentrum Ihrer Uhr.

Als kompakte Uhr ist das Display eher klein, aber Garmin versucht nicht, Sie mit Informationen zu überhäufen. Wir können also nicht sagen, dass dies ein Problem ist. Wenn Sie auf einer Probefahrt unterwegs sind, hat es Geschwindigkeit, Distanz und Zeit erhöht nicht versuchen, alles auf den Bildschirm zu bringen. Das ist ein zweischneidiges Schwert, aber wenn Ihr erster Gedanke ist, dass Sie mehr Metriken wollen, dann ist dies wahrscheinlich nicht das richtige Gerät für Sie.

Während der Aktivitätsverfolgung können Sie wischen, um weitere Informationen zu erhalten. Beispielsweise wird die Herzfrequenz nicht einmal auf diesem Hauptdisplay angezeigt. Dies unterstreicht erneut den etwas lässigeren Fitnessansatz dieses Geräts, anstatt ein vollwertiges Trainingsgerät zu sein Sportler.

Pocket-lint

Die angebotenen Zifferblätter sind ebenfalls ziemlich einfach, zeigen die Zeit an und werden mit anderen Elementen nicht zu komplex. Es gibt einige Anpassungen, aber nicht viele, und dies ist ein Bereich, in dem der Venu Sq vielleicht ein wenig an Attraktivität für den Verbraucher fehlt. Sie können anpassen, den Hintergrund und den Zeitstil auswählen und dann Komplikationen zur Anzeige hinzufügen - wie Schritte, Herzfrequenz oder Körperbatterie -, aber wir vermuten, dass viele Leute lieber einfach durch mehr Optionen wischen und auswählen möchten, was sie wollen.

Die Sichtbarkeit des Displays ist auch bei hellen Lichtverhältnissen in Ordnung. Der Bildschirm wird dunkler, wenn er nicht verwendet wird, sodass Sie ihn anheben müssen, um die Details zu sehen. Dies bedeutet, dass er im Vergleich zu vielen Garmin-Geräten nicht gut sichtbar ist. Dies ist jedoch eine Maßnahme zur Verlängerung der Akkulaufzeit. Wir vermuten, dass viele damit zufrieden sein werden. Wenn Sie trainieren, muss dieser Blick auf die Zeit oder Ihre Statistiken etwas bewusster sein.

Garmin sagt, dass der Akku bei Verwendung als Smartwatch sechs Tage hält - und diese Zahl trifft bei unserer Verwendung zu. Das kann auch einige Workouts beinhalten, aber dies ist ein Gerät, das Sie für den größten Teil einer Woche realistisch durch Tag und Nacht tragen können, ohne aufladen zu müssen. Machen Sie sich auf den Weg zum Training und Sie erhalten 14 Stunden GPS-Tracking. Jede Stunde verbraucht also ungefähr 8 Prozent des Akkus gemäß den Angaben von Garmin - was unseren Erfahrungen mit der Uhr bei langen Radtouren nahe kommt.

Merkmale, Funktionen und Leistung

  • Sensoren: GPS, Herzfrequenz, SpO2
  • Schlaf-Tracking

Da es sich um ein Garmin-Gerät handelt, ist es nicht verwunderlich, dass die Hauptfunktion des Venu Sq auf Fitness-Tracking basiert. Sie erhalten rund um die Uhr Überwachung von Schritten und Ihrer Aktivität, mit Herzfrequenz-Tracking und sogar der Option für Dinge wie Wasseraufnahme. Es werden Erinnerungen angezeigt, die Ihnen mitteilen, dass Sie aufstehen und aktiv werden - genau wie bei vielen anderen Geräten -, was jeden Tag etwas irritierend sein kann, aber Sie können sie ausschalten.

Drücken Sie die obere Taste des Sq, und Sie werden zum eigentlichen Sport-Tracking weitergeleitet, wo das GPS startet und Ihnen sportspezifische Statistiken angezeigt werden. Sie können die gewünschten Sportarten in Ihrer Favoritenliste auswählen, sodass das Auswählen von Cardio, Laufen, Radfahren oder was auch immer einfach ist. Die GPS-Erfassung ist dann schnell und die Ergebnisse sind genau und driften gelegentlich ein wenig von der Linie ab, wenn sie sich unter Baumbestand befinden, aber im Allgemeinen sehr gut. Wir haben den Venu Sq zusammen mit einem am Lenker montierten Edge 830-Fahrrad-GPS-Computer getestet, mit genauen Ergebnissen auf der GPS-Spur.

Pocket-lint

Es gibt keinen Höhenmesser im Venu Sq und das bedeutet, dass er bei Höhenänderungen nicht so genau ist wie einige der Forerunner-Geräte. Bei einem unserer Workouts war der Venu bis zu 80 m hoch, da er diese Informationen eher aus GPS-Daten als aus einem dedizierten Sensor bezieht.

Zu diesem Preis und als Lifestyle-Uhr positioniert, ist dies von geringer Bedeutung, da Sie immer noch genaue Geschwindigkeits- und Entfernungsergebnisse erhalten, die für Läufer, Wanderer, Fahrer oder was auch immer Sie tun, das ist Das Wichtigste.

Schlaf-Tracking ist eine der anderen Funktionen, die der Venu Sq bietet. So können Sie sehen, wie viel Schlaf Sie haben und wie sich dieser in verschiedene Schlafphasen aufteilt. Garmin präsentiert diese Daten nicht nur in Abstraktion, sondern rollt sie in die Body Battery-Funktion, was sehr viel Spaß macht.

Body Battery nimmt Ihre Schlafdaten auf und stellt sie in den Kontext Ihrer Aktivitäten und Belastungen im Laufe des Tages. Je aktiver oder "gestresster" Sie sind, desto mehr Schlaf brauchen Sie. Aber klugerweise, weil Garmin die Qualität Ihres Schlafes beurteilen kann, erholt sich Ihr Körperbatteriestand nicht so gut wie wenn Sie gut schlafen, wenn Sie einen schlechten Schlaf haben.

Es ist ein wirklich cleveres System, aber es erfordert das Tragen des Garmin rund um die Uhr, um ein vollständiges Bild von den Vorgängen zu erhalten. Sobald Sie feststellen, dass ein direkter Zusammenhang zwischen Ihrem Schlaf und Ihrem Gefühl und Ihrer Leistung besteht, können Sie dies gerne tun. In der realen Welt kann dies Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen und beispielsweise eine langfristige Situation vermeiden, wenn Sie bereits erschöpft sind.

Sie können auch Ihre Sauerstoffsättigung oder SpO2 messen, eine Messung, die dank ihrer Aufnahme in die Apple Watch Series 6 in letzter Zeit Schlagzeilen gemacht hat. In Wirklichkeit ist es eine Messung, die im Alltag nicht wirklich viel bedeutet. Wenn Sie als Sportler in der Höhe trainieren und sich fragen, warum Sie sich nicht so stark wie normal fühlen, zeigt sich möglicherweise, dass Sie noch nicht akklimatisiert sind. Im Allgemeinen ist SpO2 jedoch nur eine Maßnahme, mit der die Batterie der Uhr wahrscheinlich entladen wird schneller, also neigen wir dazu, es ausgeschaltet zu lassen.

Die Sensoren auf der Rückseite der Uhr ermöglichen Ihnen jedoch auch eine Herzfrequenzmessung rund um die Uhr - und wir haben festgestellt, dass dies ziemlich genau ist, schnell auf Änderungen des Tempos reagiert und von den Workouts, die wir damit aufgezeichnet haben, kostenlos ist auch von Phantomausfällen.

Wie oben erwähnt, besteht der Nachteil darin, dass Sie in den Standardansichten wischen müssen, um beim Training auf diese Daten zuzugreifen. Natürlich behält der Venu Sq außerhalb des Trainings Ihre Herzfrequenz im Auge, sodass Sie anhand der Schlafdaten eine bessere Vorstellung von Ihrer Ruheherzfrequenz erhalten und feststellen können, wann Sie eine erhöhte Herzfrequenz haben, wenn Sie dies nicht tun Bewegung, die die Uhr als gestresst erkennt.

Eine der schönen Eigenschaften des Venu Sq ist, dass Sie nicht alle Ihre Übungen manuell verfolgen müssen, da es automatisch erkennt, was Sie tun. Das heißt, wenn Sie eine ungezwungene Radtour machen, kann dies automatisch als Übung erkannt werden - wenn es lang genug ist. Manchmal bekommst du eine Phantomaktivität - wir haben ein elliptisches Training gefunden, das wir definitiv nicht gemacht haben - also ist es etwas, das du im Auge behalten solltest.

Alle Daten werden auf Ihrem Telefon mit Garmin Connect synchronisiert, sodass Sie Ihre Herzfrequenz, Geschwindigkeit, Karten Ihrer Routen und andere wichtige Details überprüfen und gleichzeitig als App fungieren können, mit der Sie Ihr Gerät aktualisieren und die Verbindung herstellen Ihr Smartphone.

squirrel_widget_2681821

Smartwatch-Funktionen

  • Garmin Pay
  • Musikausgabe
  • Smartphone-Integration

Mit Garmin Connect können Sie ganz einfach nach Ihrem Telefon suchen, den Code eingeben und die Geräte synchronisieren. Sobald diese Verbindung hergestellt ist, können Sie verschiedene Berechtigungen erteilen und beispielsweise Benachrichtigungen steuern, sodass Sie Ihr Telefon nicht jedes Mal aus der Tasche fischen müssen, wenn es summt.

1/3Pocket-lint

Garmin Connect ist auch der Weg, um Musik auf Ihre Venu Sq Music Edition zu bringen. Es ist nur das teurere Modell, mit dem Sie diese Funktion erhalten, aber es lohnt sich, das Geld dafür auszugeben, dass Sie Musik offline mit Ihren Bluetooth-Kopfhörern hören und Ihr Telefon zu Hause lassen können, insbesondere wenn Sie gerne laufen oder mit Musik trainieren . Der Venu Sq unterstützt Amazon Music-, Deezer- oder Spotify-Musik (Sie benötigen eine separate Abonnement). Sobald Sie den von Ihnen verwendeten Musikdienst ausgewählt und angemeldet haben, können Sie Wiedergabelisten über WLAN auf Ihr Gerät herunterladen.

Sie können Ihre Kopfhörer koppeln und dann nach Herzenslust hören. Sie können eine Wischverknüpfung verwenden, um über den Startbildschirm auf Musiksteuerelemente zuzugreifen und die Arbeit zu vereinfachen. Diese Verknüpfung ist während des Trainings weiterhin verfügbar, sodass Sie einige Male wischen können, um zum Musiksteuerungsbildschirm zu gelangen.

Der Venu IQ unterstützt Connect IQ - das System von Garmin, mit dem Sie andere Apps und Dienste installieren können - und dies bietet erneut eine Möglichkeit, benutzerdefinierte Zifferblätter hinzuzufügen, wenn Sie dies wirklich möchten.

Garmin Pay wird ebenfalls unterstützt, dh Sie können mit einem Schlag auf Ihr Handgelenk bezahlen, wenn Ihre Bank den Service unterstützt. Auch dies muss in Garmin Connect eingerichtet werden. Die Unterstützung in Großbritannien ist nicht breit, aber die Banken in den USA decken sie besser ab.

Eine Sache, die trotz des relativ breiten Funktionsumfangs des Venu Sq sofort erkennbar ist, ist die Benutzeroberfläche. Vergleichen Sie es Seite an Seite mit der Apple Watch Series 3 (die im Preis nahe ist) und die Garmin sieht ziemlich einfach aus.

Erste Eindrücke

Der Venu Sq fühlt und sieht ganz anders aus als andere Garmin-Geräte. Attraktiv ist, dass Sie in einem kompakten Gerät, das zwischen den Ladevorgängen fast eine Woche lang funktioniert, zentrale Fitness-Tracking-Funktionen wie GPS und Herzfrequenz-Tracking erhalten, die genau sind. Wenn Sie ein wenig mehr bezahlen, erhalten Sie auch Musikunterstützung. Dies könnte alle Kriterien erfüllen, wenn Sie nach einem Fitness- und Lifestyle-Tracker suchen.

Als Smartwatch hat sie Anziehungskraft, kann aber nicht mit der gesteigerten Raffinesse mithalten, die Sie von der Apple Watch erhalten. Das Aktivitäts-Tracking, das Garmin anbietet, ist wahrscheinlich besser, da es in Systeme wie Body Battery eingespeist wird und mit diesen arbeiten kann, um eine ganzheitliche Sicht auf den Körper zu erhalten, anstatt Daten in abstrakter Form.

Gleichzeitig bietet die breitere Produktpalette von Garmin mehr für diejenigen, die ihre Bewegung etwas ernster nehmen und etwas Größeres wollen. Da der Garmin Forerunner 45 im Preis knapp liegt, deckt Garmin die Optionen effektiv ab, sodass Sie unabhängig von Ihrem Stil auf diese Funktionen zugreifen können.

Zu berücksichtigende Alternativen

Apple Watch Series 3

squirrel_widget_148296

Die Apple Watch Series 3 ist zwar in die Jahre gekommen, bietet jedoch Herzfrequenz und GPS und profitiert gleichzeitig von der neuesten watchOS-Software. Während die Verarbeitungsqualität überlegen, die Benutzeroberfläche ansprechender und das Display fortschrittlicher ist, erhalten Sie nur einen einzigen Tag Akkulaufzeit - der Garmin hält ungefähr sechsmal so lange.

Garmin Forerunner 45

squirrel_widget_160770

Der Funktionsumfang des Venu ist etwas umfangreicher als der des Forerunner 45, was sich jedoch im Preis widerspiegelt. Wenn Sie jedoch ein sportlicheres Aussehen suchen und dennoch die Kernfunktionen von GPS und Herzfrequenz-Tracking für Ihre Aktivitäten nutzen möchten, ist der Forerunner 45 möglicherweise genau das Richtige für Sie.

Schreiben von Chris Hall. Bearbeiten von Mike Lowe.