Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Garmin hat die dritte Generation seiner Abenteuer-GPS-Uhr, die Fenix 3, herausgebracht.

Beim Garmin Fenix 3 dreht sich alles um abenteuerliche Sportarten abseits der Touristenpfade. Aber im Gegensatz zu seinen Vorgängern ist diese Generation noch besser für den Alltagsläufer, Radfahrer oder Schwimmer gebaut. Es ist sogar ein Aktivitäts-Tracker und ein intelligentes Benachrichtigungscenter.

In einer Zeit, in der Smartwatches etablierte GPS-Sportuhrenmarken herausfordern, hat Garmin anscheinend alles, was es bietet, in einer Superuhr zusammengefasst, die alles kann.

Aber mit einem hohen Preis von £ 370 und einigen sehr speziellen Fähigkeiten ist die Garmin Fenix 3 die Uhr, die Sie kaufen möchten? Wir gingen in die walisischen Berge, um es herauszufinden.

Bauen und gestalten

Das Garmin Fenix 3 bleibt, wie die Vorgängermodelle zuvor, mit einem großen, klaren, runden Display klobig, aber jetzt ist es auch farbig. Während unser Modell schwarz war, gibt es auch ein rotes Armband und eine silberne Gesichtsversion sowie ein Saphir-Modell mit Metallband.

Das Design fühlt sich für den ganzen Tag besser an als das Fenix oder Fenix 2. Es ist schwer genug, um sich hochwertig und stark anzufühlen, aber leicht genug, um es nicht unter dem Ärmel zu bemerken. Dieses Modell ist wasserdicht bis 100 Meter, wo der Fenix 2 nur 50 Meter schaffen konnte.

Das Display war etwas, das uns wirklich aufgefallen ist, da dies das erste Fenix ist, das Farbe aufweist. Dies fügte eine Ebene der Tontiefe hinzu, die uns in die Menüs zog und auf einen Blick viel einfacher zu lesen war.

Trotz Regen bei relativ schlechtem Licht war der Bildschirm einfach. Es war groß genug, um eine Routenkarte anzuzeigen, die auch bei vollem Tempo gelesen werden konnte. Dies war wichtig beim Trailrunning, bei dem jeder Schritt möglicherweise eine Verletzung bedeuten kann.

Wir hatten keine Chance, die Akkulaufzeit des Fenix 3 wirklich zu testen, sondern ließen es über Nacht laufen, und mit einer guten Betriebszeit von einer Stunde und zehn Minuten verlor es nicht mehr als 20 Prozent. Beim Aufladen wird Garmins einfacher Clip-Aufsatz verwendet, sodass wir dies nicht als große Sorge betrachten würden. Garmin sagt, dass es im Uhrenmodus 6 Wochen dauern wird, 20 Stunden mit GPS oder 50 Stunden mit UltraTrac GPS, das den Standort jede Minute und nicht auf einer Skala von Sekunden anpingt.

Die neue EXO-Antenne befindet sich jetzt im Metallrahmen des Bildschirms, was laut Garmin eine schnellere Ortung von GPS und GLONASS ermöglicht. Es schien den Trick mit GPS zu tun, das sich innerhalb von 10 Sekunden nach dem Einschalten der Aktivität befand.

Software und Sensoren

Wenn es um Vielfalt geht, ist der Garmin Fenix 3 ein Muss. Nennen Sie eine Sportart und sie hat wahrscheinlich eine vorprogrammierte Einstellung dafür. Dazu gehört auch das Langlaufen mit gemessenen vertikalen Gefällen. Außerdem hört es während der Fahrt mit dem Lift auf zu messen und startet erneut, wenn Sie den Berg hinunterfahren.

Wenn Sie mehr sportspezifische Modi erstellen möchten, können Sie dies ganz einfach über die Uhrenmenüs tun. Diese Modi werden als Apps bezeichnet, die von jedem erstellt werden können, sodass im Garmin-Store eine große Auswahl zur Verfügung steht.

In unserem Trailrunning-Test fanden wir den Wegpunktpfeil sehr hilfreich. Dies warnte uns, als wir vom Kurs abkamen und zeigte, wohin wir gehen mussten. Es wurde sogar ein Entfernungsmaß angezeigt, sodass Sie feststellen konnten, wie weit Sie von dem genauen Punkt entfernt waren. Dies lag daran, dass wir eine vorprogrammierte Route auf der Uhr hatten, aber wenn Sie unterwegs waren und sich verlaufen haben, bringt Sie TracBack auf demselben Weg, den Sie gekommen sind, zurück zu Ihrem Startpunkt - ein schönes Sicherheitsnetz dann.

Der automatische Aufstieg war ein hilfreiches Angebot, das von jedem Bildschirm, auf dem Sie sich befinden, direkt in den Bildschirm mit den Aufstiegsdaten springt, damit Sie sehen können, wie weit Sie geklettert sind. Wenn die Uhr natürlich vibriert, kann ein ähnlicher Sprung zum Navigationsbildschirm in diesem Fall ein nettes Extra sein. Da die App-Entwicklung Open Source ist, kann dies möglicherweise jeder ermöglichen, der Code kann.

Garmin hat sich dafür entschieden, die Möglichkeit zum Hochladen von Karten auf Fenix 3 zu entfernen, obwohl dies eine Option von Fenix 2 ist. Dies wird bei seiner neuen Epix-Uhr möglich sein, die über einen größeren, quadratischeren Bildschirm zum Anzeigen von Kartendaten verfügt.

Wenn es um Daten geht, war das Fenix 3 voller Fakten und Zahlen - diese werden in den von Garmin als Widgets bezeichneten Daten angezeigt. Sie funktionieren ein bisschen wie Karten bei Google Now, sodass Sie vom Startbildschirm aus nach unten drücken können, um auf einen Blick durch Luftdruck, Kompass, Schrittzahl, Wetter und mehr zu blättern.

Recovery Advisor ist eine weitere nette Geste, die dem Träger anhand der Herzfrequenz und der VO2 max-Daten mitteilt, wie lange er sich vor dem erneuten Training ausruhen sollte. Anschließend wird die nächste Trainingseinheit bewertet und die Person benachrichtigt, wenn sie sich nicht richtig erholt hat, möglicherweise aufgrund von Schlafmangel.

Dank Running Dynamics wie Trittfrequenz, Kontaktzeit und vertikaler Oszillation beim Laufen sollten all diese Daten sehr genau sein und schnelle Verbesserungen der Technik ermöglichen.

Sobald Sie fertig sind, ist das Hochladen von Daten zu Garmin Connect, einer der besten Sport-Software-Plattformen, die wir verwendet haben, einfach. Der automatische Upload kann aktiviert werden. Sobald Sie Ihr WLAN zu Hause gefunden haben, wird alles synchronisiert, ohne dass Sie etwas anschließen müssen.

Den Angriff der Smartwatch in Angriff nehmen

Während Smartwatches noch in den Kinderschuhen stecken, bietet Sony SmartWatch 3 Android Wear und GPS an. Das heißt, es kann Ihren Lauf verfolgen, Musik speichern und über Bluetooth-Kopfhörer abspielen, sodass Sie Ihr Telefon zu Hause lassen können. Dies klingt nach einer Bedrohung für GPS-Uhren, verblasst jedoch im Vergleich dazu. Das Hochladen von Musik ist ein wichtiger Faktor, aber dies ist schwierig. Es ist schwierig, die Messwerte zu ändern, wenn Sie nicht da sind, und um ehrlich zu sein, möchten Sie ihr Leben nicht anvertrauen.

Pocket-lint

Der Garmin Fenix 3 fühlt sich wie ein Begleiter eines Abenteurers an, der nicht nur dazu dient, Daten zu verfolgen, sondern Sie auch außerhalb der ausgetretenen Pfade am Leben zu erhalten. Wir hatten nie das Gefühl, dass wir uns mit dem Fenix 3 verlaufen könnten, was Ihnen das Vertrauen gibt, zu erkunden und zu genießen, was Sie tun, ohne sich um die Logistik kümmern zu müssen.

Das Fenix 3 bietet jetzt wie Garmins ForeRunner 920XT intelligente Benachrichtigungen. Dies bedeutet, dass Sie über Bluetooth eine Verbindung zu Ihrem Handy herstellen und Texte, WhatApps und E-Mails direkt auf der Uhr empfangen können, damit Sie während des Betriebs lesen können, ohne Ihr Gerät ausgraben zu müssen. Sie können nicht darauf antworten, aber ist das nicht der springende Punkt für ein Abenteuer? Mit LiveTrac kann jeder, der sehen möchte, wo Sie sich befinden, Sie über ein Browserfenster verfolgen.

Erste Eindrücke

Pocket-lint

Für alle, die ihren Sport verfolgen möchten, sei es Laufen in der Stadt, Skifahren in den Bergen, Schwimmen im offenen Wasser oder Wandern, kann der Fenix 3 diese Aufgabe übernehmen. Für den Hardcore-Outdoor-Mann könnte ein spezielles Gerät mit Betriebssystemzuordnung hilfreicher sein. Aber für alle, die einen Trailrun planen oder Daten verfolgen möchten, ist Fenix 3 genau das Richtige.

Das Design ist attraktiv genug, um täglich getragen zu werden, obwohl es für manche etwas klobig sein kann. Obwohl es eine Metallversion gibt, können wir uns vorstellen, dass der Gurt für den Sport nicht großartig ist und es für die meisten zu mühsam wäre, ihn jedes Mal zu wechseln.

Mit einem unvergleichlichen Display, einer erstaunlichen Akkulaufzeit, einer supergenauen und schnellen Verfolgung sowie einer Vielzahl von Apps bietet der Garmin Fenix 3 alles, was ein Sportler sich nur wünschen kann. Sie bekommen, wofür Sie bezahlen, und wenn Sie wirklich Abenteuer wollen, können Sie damit an Ihrem Handgelenk nichts falsch machen.

LESEN : Garmin ForeRunner 920XT Bewertung: An der Spitze

Schreiben von Luke Edwards.