Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Garmin war schon so lange im GPS-Uhrenspiel und hat schon lange zuvor GPS-Systeme entwickelt. Da in letzter Zeit viele Smartwatches und Aktivitäts-Tracker den Markt überschwemmen, musste er modernisiert werden, um mehr zu bieten.

Die Garmin ForeRunner 920XT ist das Ergebnis einer voll ausgestatteten Smartwatch für Laufen, Radfahren, Schwimmen und Step-Tracking. Ist diese Flaggschiff-GPS-Uhr eine attraktive Perspektive für den Triathleten oder ist sie in der heutigen Welt der Smartwatches und Smartphones weniger notwendig?

Designen und Bauen

Die Garmin ForeRunner 920XT ist eine der dünnsten und attraktivsten GPS-Uhren des Unternehmens. Während das Gesicht groß und breit ist, bietet die 48 x 55 mm große Oberfläche auch beim Laufen eine klare Sicht. Die Dicke von 12,7 mm ist schlank genug, um den ganzen Tag getragen zu werden. Das ist ein guter Job, da es auch als Aktivitäts-Tracker fungiert, um laufende Schritte zu zählen.

Pocket-lint

Der 205 x 148 Pixel große Bildschirm nimmt jedoch aufgrund der großen Lünette nur einen kleinen Teil des Zifferblatts ein - er sieht aus und fühlt sich ein wenig wie Platzverschwendung an. Ein größerer Bildschirm wäre noch besser anzusehen.

Der Homescreen zeigt Uhrzeit, Datum, Tag, Batterie und Schritte an. Ein zweiter Bildschirm zeigt eine Grafik mit dem Zielerreichungsgrad, der zurückgelegten Strecke und dem Kalorienverbrauch. Der Bildschirm ist ein Display mit geringem Stromverbrauch, um den Batterieverbrauch zu senken, was auch eine super klare und kontrastreiche Anzeige bedeutet. Eine Hintergrundbeleuchtung hilft auch beim Laufen in der Nacht oder bei schlechten Lichtverhältnissen.

Um durch diese Bildschirme und Menüs zu navigieren, gibt es große Tasten, die gut platziert sind und ein gestreiftes, strukturiertes Finish haben, damit sie auch im Pool griffig sind und viel Liebe zum Detail zeigen. Beim Laufen ist die Platzierung der hinteren und Eingabetasten auf der Vorderseite ein Geniestreich, der das Navigieren wirklich einfach macht.

Es ist möglich, die Herzfrequenz abzulesen, jedoch nur über einen optischen Brustgurt. Hier gibt es keinen eingebauten lichtbasierten Herzfrequenzmesser. Dies ist fast das einzige, was den Garmin möglicherweise hinter einige seiner Konkurrenten zurückbringt.

Pocket-lint

Wir mögen das gummierte Armband des Forerunner 920XT, das mit dem Produkt farbcodiert ist - im Fall dieses Tests ist es ein atemberaubendes Blau - und den ForeRunner auf jeden Fall hervorhebt. Dies ist jedoch möglicherweise nicht für alle positiv - dies ist eine sportliche Lösung, machen Sie keinen Fehler, und die Farbauswahl kann für einige ein bisschen viel sein. Es kommt wirklich auf die persönlichen Vorlieben an.

Multi-Sport-Tracking

Garmin hat seit seiner ersten Verfolgung von GPS-Uhren einen langen Weg zurückgelegt. Der 920XT ist jetzt in der Lage, Laufen, Radfahren, Schwimmen und sogar alle drei für Triathlons zu verfolgen - dieser letzte Punkt ist eine Seltenheit bei Laufuhren.

Die Laufverfolgung wurde für Stadtläufer mit einer automatischen Pause durchgeführt, die ein Training beim Anhalten stoppt, beispielsweise während des Wartens an einer Ampel. Dies funktioniert sehr gut, selbst wenn es nur einige Sekunden lang angehalten wird. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Indoor-Lauf zu verfolgen, bei dem mithilfe des Beschleunigungsmessers Schritte verfolgt werden, wenn das GPS aufgrund des Daches nicht funktioniert. Dies macht es ideal für den Einsatz im Fitnessstudio.

Pocket-lint

Garmin hat auch Laufdynamiken wie Trittfrequenz, vertikale Schwingung und Bodenkontaktzeit berücksichtigt - jede davon ist ideal für alle, die ihre Lauftechnik optimieren möchten. Diese befinden sich alle auf einem Bildschirm mit einer schönen großen Grafik, die es einfach macht, die Anzeige auf einen Blick zu sehen, während Sie laufen.

Das Rad-Tracking kann optional als Option ausgewählt werden. Zusätzlich zu mehreren Fahrradprofilen können Sie auch die Indoor-Spin-Aktivität verfolgen, indem Sie eine Verbindung zu einem Smart-Bike oder Smart-Sensoren herstellen. Dies ist dem breiten Spektrum an Konnektivitätsoptionen des Garmin zu verdanken, darunter ANT +, Wi-Fi und Bluetooth. Alle gewünschten Metriken sind auf einen Blick verfügbar. Mit dem optionaleren Zubehör, das Sie auswählen, werden mehr Messwerte bereitgestellt. Garmin Vector (ein pedalbasiertes Leistungsmaß, separat erhältlich) ist die Methode des Unternehmens, nicht nur die Trittfrequenz, sondern auch die Leistungsmetriken zu messen von wo Strom bezogen wird, dh welche Muskeln für die Rotation verwendet werden.

Die Schwimmverfolgung kann in einem Pool mit festgelegten Längen verwendet werden, in dem die Schläge gemessen werden. Dies funktioniert auch beim Schwimmen im offenen Wasser und ist somit perfekt für Triathleten geeignet. In der Inneneinstellung wird nach der Länge des Pools gefragt, damit Sie Kurven erkennen und Sie ohne GPS verfolgen können. Wenn Sie sich außerhalb des GPS befinden, können Sie sowohl die Entfernung als auch die Schlagfrequenz verfolgen. Wir fanden, dass die Schlagfrequenz nicht ganz genau war, aber in einem 50-Meter-Pool war das Längenmaß genau richtig - etwas, das wir für kleinere Konkurrenten nicht sagen können.

Der Triathlon-spezifische Modus ermöglicht es Ihnen, durch Tippen auf die Eingabetaste zwischen den Disziplinen zu wechseln. Dies macht es viel einfacher, als mit Einstellungen herumzuspielen, wenn Sie bereits aus einem Neoprenanzug herauskämpfen und auf einem Fahrrad klettern. Die großen Tasten und ihre Platzierung machen dies für einen One-Touch-Wechsel wirklich einfach. Garmin hat es genau richtig hier.

Pocket-lint

Im Aktivitäts-Tracking-Modus vibriert die Uhr und fordert Sie auf, sich zu bewegen. wenn du schon zu lange still bist. Dies kann in den Einstellungen für diejenigen deaktiviert werden, die dies möglicherweise als störend empfinden. Es ist eine großartige Option, die selbst dedizierte Aktivitäts-Tracker nicht immer bieten.

Fitnesstests sind auch ein nettes Extra, mit dem Sie Ihr VO2 max (das ist ein Maß für das maximale Sauerstoffvolumen, das Sie verwenden können), Rennzeitvorhersagen und sogar einen Erholungsberater grob messen können. Als wir zum Beispiel gerade eine lange Zeit hinter uns hatten, wurde uns gesagt, wir sollten uns 34 Stunden ausruhen, da wir genug Arbeit geleistet hatten und uns so lange erholen mussten - eine schöne Belohnung, die uns dazu brachte, diese Uhr noch mehr zu lieben. Polar bietet eine ähnliche Beratung mit Trainingsbelastung an, die auf dieser Uhr jedoch nicht auf diese Weise dargestellt wird.

Konnektivität, GPS, HR und Zubehör

Wenn es um GPS-Tracking geht, bietet Garmin als ehemaliger Militärlieferant erstklassige Lösungen. Standard-GPS arbeitet einmal pro Sekunde, dies kann jedoch mit dem UltraTrac-Modus angepasst werden, um dies alle 15, 20 oder 60 Sekunden zu verringern und den Batterieverbrauch zu senken. Es gibt auch GLONASS.

Pocket-lint

Obwohl heutzutage Herzfrequenzmesser in viele am Handgelenk getragene Geräte eingebaut sind, ist Garmin nicht in den Trend eingestiegen und hat sich stattdessen für einen optionalen Brustgurt entschieden. Diese Sensoren sind zeitgetestet und genau, aber für viele ist das Tragen eines unbequemen Brustgurts möglicherweise das, was sie dazu bringt, sich in Richtung einer am Handgelenk getragenen Version in einem anderen Gerät zu neigen. Wenn nur Garmin auf die eingebaute Option verzichtet hätte, würde sie sich der Produktperfektion nähern.

Der Garmin ForeRunner 920XT ist vollgestopft mit Konnektivitätsoptionen wie Bluetooth zum Herstellen einer Verbindung mit einem Telefon oder Computer und Wi-Fi zum Hochladen von Daten direkt vom Gerät. Es gibt auch ANT +, was bedeutet, dass das Hinzufügen zusätzlicher Sensoren, wie z. B. eines Trittfrequenzsensors, ebenfalls möglich ist. Im Wesentlichen kann der 920XT mit so ziemlich allem verbunden werden, was ihn zukunftssicher macht, abgesehen von der Situation des Herzfrequenzsensors.

Lebensdauer der Batterie

Trotz des relativ schlanken Profils bietet der 920XT eine hervorragende Akkulaufzeit. Sie können es problemlos als normale Uhr tragen und Schritte verfolgen, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob Sie es eine Woche lang aufladen müssen. Sobald GPS und GLONASS eingeschaltet sind, sollte der Akku wirklich schnell abfallen, aber das ist nicht der Fall - das Ding geht einfach weiter.

Pocket-lint

Mit UltraTrac Active behauptet Garmin, dass es mit einer einzigen Ladung 40 Stunden lang verwendet werden kann. Das ist doppelt so viel wie beim Epson Runsense SF-810 und ungefähr achtmal mehr als beim TomTom Multi-Sport Cardio. Zugegeben, beide haben eingebaute Herzfrequenzsensoren, aber der Garmin ist immer noch auf lange Sicht unterwegs.

Wenn alle Tracking-Optionen aktiviert sind, erscheint die Batterieliste nach einem Lauf gleich. Wir hatten während unseres virtuellen Partnerrennens vibrierende Warnungen sowie Bluetooth, das mit unserem Telefon verbunden war, und erhielten mehrere Benachrichtigungen (mehr zu dieser coolen Funktion weiter unten), die wir während des Laufens lesen. Wir könnten das über vierzehn Tage noch zwanzig Mal tun, ohne uns Gedanken über das Aufladen machen zu müssen, was großartig ist.

Das Beste daran ist vielleicht, dass Triathlon, Marathon und andere Aktivitäten, die auf der Dauer basieren, für den Garmin ForeRunner 920XT kein Problem sind. Damit ist er einem Großteil der Konkurrenz einen Schritt voraus.

Garmin Connect-Software

Garmin Connect, das System, in dem alle Ihre Aktivitäten gespeichert sind, hat sich von der reinen computergestützten Browserplattform zu einer mobilen App entwickelt (die Browseroption ist natürlich weiterhin verfügbar). Mit dem in die Uhr integrierten Wi-Fi müssen Sie die App auch nicht starten, um Daten in das System zu übertragen.

Pocket-lint

Wenn Sie jedoch etwas tiefer in Ihre Datenanzeigen eintauchen möchten, ist die Garmin Connect-App sehr hilfreich. Dies ist hervorragend, da es kein Problem ist, Daten in die Software zu übertragen, es sei denn, Sie möchten sie natürlich direkt auf Ihrem Telefon haben.

Der Community-Geist ist auch in Garmin Connect lebendig und stark. Herausforderungen können von anderen Benutzern als Setup ausgewählt werden. Diese variieren, können jedoch ausgewählt und zu Ihrer Aufgabenliste hinzugefügt werden, um zu verfolgen, wie es Ihnen geht, und um Ihre Punktzahl im Vergleich zu allen anderen anzuzeigen. Zum Beispiel gibt es eine 45.000-Schritte-Herausforderung, bei der Sie so viele an einem Tag erledigen müssen - dies macht das Step-Tracking additiver, wenn Sie jeden Tag gegen andere antreten.

Benachrichtigungen sind eine wirklich großartige zusätzliche Funktion des 920XT, mit der Benachrichtigungen wie Nachrichten und E-Mails auf Ihrem Telefon wie bei einer dedizierten Smartwatch auf dem Bildschirm angezeigt werden. Während des Laufens konnten wir sehen, wann Texte und sogar WhatsApp-Nachrichten eintrafen, und sie direkt auf der Uhr lesen.

Pocket-lint

Ein weiteres großartiges Feature, das wir gerne nutzten, war Live Tracking. Auf diese Weise können Sie einen Link über die E-Mail-Adresse eines Freundes freigeben, der über einen Browser nachverfolgen kann, wo Sie sich auf Ihren Reisen befinden. Dies war sowohl genau als auch augenblicklich - ideal, um zu vermeiden, dass Anrufe und Texte von Personen empfangen werden, die Sie zurück erwarten, wenn Sie sich etwas zu weit gedrängt haben.

Erste Eindrücke

Während sich Smartwatches und Aktivitäts-Tracker ständig verbessern und oft das können, was eine GPS-Uhr kann, kann dies keiner von ihnen so gut wie der Garmin ForeRunner 920XT. Wenn sich Smartwatches verbessern, muss sich Garmin vielleicht Sorgen machen, aber im Moment gibt es definitiv einen Platz für Sportuhren wie diese, insbesondere für diejenigen, die ihre Trainingsaktivitäten abbrechen möchten.

Der Garmin ForeRunner 920XT verfolgt Aktivität, Laufen, Radfahren, Schwimmen und Triathlon mit brillanter Genauigkeit und lange genug, um selbst mit Mammutsitzungen Schritt zu halten. Es kann an nahezu jeden Sensor angeschlossen werden, den Sie möglicherweise benötigen, und ist somit zukunftssicher - die einzige Ausnahme ist das Fehlen eines eingebauten Herzfrequenzmessgeräts.

Für diejenigen, die Aktivitäten auf einfachere Weise verfolgen möchten, können sie eine kostenlose App auf ihren Handys verwenden. Für diejenigen, die nach den breitesten Datenanzeigen und der genauesten Verfolgung suchen, ist der ForeRunner 920XT auf einen Blick zweifellos die Spitze des Stapels. Es mag teuer sein, aber es lohnt sich.

Schreiben von Luke Edwards.