Fitbit Luxe review: It's not fashion over function, this is our favorite Fitbit yet

Der Fitbit Luxe hat oben einen farbigen AMOLED-Touchscreen, obwohl er ziemlich klein ist, so dass es nicht einfach ist, Ihre Daten zu sehen. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Das Edelstahlgehäuse ist in zwei Farbvarianten erhältlich – Gold oder Silber. Es kratzt zwar leicht, hat aber schöne geschwungene Kanten, die ein tolles Design liefern. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der Herzfrequenzsensor sitzt zusammen mit den Ladepins bündig an der Unterseite und sorgt für eine gute Datenqualität und ein angenehmes Tragegefühl. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der Luxe bietet eine Vielzahl großartiger Funktionen, einschließlich grundlegender Benachrichtigungen. Aber es gibt hier kein integriertes GPS, daher möchten Sie wahrscheinlich auch Ihr Mobiltelefon dabei haben. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Es gibt 20 Trainingsmodi, aus denen Sie wählen können – und die Gesamtleistung ist ausgezeichnet, mit genauer Verfolgung. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der Luxe hat ein paar Stress-Monitoring-Tools an Bord, darunter geführte Atemsitzungen. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Standardmäßig ist ein Silikonarmband angebracht, das schön weich ist und einen Schnallenverschluss für einen sicheren Sitz bietet. (Bildnachweis: Pocket-lint)
Der Luxe ist bis heute unser Lieblingsfitbit. Es könnte ein größeres Display und integriertes GPS vertragen, bietet aber ein schönes, stilvolles Design und eine hervorragende Leistung. (Bildnachweis: Pocket-lint)

Lesen Sie eine ausführlichere Version dieses Artikels