Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple konzentriert sich schon seit einiger Zeit auf das Thema Fitness, aber bis jetzt hat man sich wirklich nur darauf konzentriert, dass man es selbst über die Apple Watch macht.

Jetzt hat Apple Fitness+ auf den Markt gebracht - eine Sammlung von interaktiven Fitnesskursen, die Sie dazu ermutigen, mit Hilfe eines Teams von Trainern in verschiedenen Disziplinen aktiv zu werden. Das Ganze ist mit Ihrer Apple Watch und einem monatlichen Abonnement verknüpft.

Aber kann Fitness+ das Training einfach und angenehm gestalten? Wir haben eine Reihe von Kursen besucht, um das herauszufinden.

Unsere Kurzfassung

Apple Fitness+ ist so einfach und unkompliziert, wie man es sich nur wünschen kann. Es verbindet aufgezeichnete Fitnesskurse nahtlos mit Ihren Apple Geräten und zeichnet Ihre Anstrengungen mit Ihrer Apple Watch auf.

Apple hat sich von bekannten Namen oder prominenten Trainern ferngehalten und setzt stattdessen auf authentische Trainer, die Ihnen ein gutes Gefühl geben wollen, dass Sie sich selbst und die Tatsache, dass Sie etwas Sport getrieben haben, auch wenn es nur 10 Minuten waren.

Doch während all das gut funktioniert, fehlt es an gezielten Programmen mit greifbaren Zielen oder dem Gefühl der Verpflichtung, zu einer bestimmten Zeit zu erscheinen. Deshalb fragen wir uns, wie viele Menschen länger als ein paar Monate dabei bleiben, ohne die Motivation zu verlieren.

Wenn Sie jemand sind, der ein Ziel braucht, dann ist Fitness+ wahrscheinlich nicht dazu geeignet, dieses Ziel zu erreichen. Wenn Sie bereits mit Fitness-Apps experimentiert haben, mit denen Sie jeden Tag oder jede Woche einen Kurs absolvieren können, und diese Freiheit genießen, dann wird Ihnen diese Abonnementoption sicherlich gefallen.

Fitness+ macht seinem Namen alle Ehre, aber damit wir wirklich dabei bleiben, brauchen wir einen stärkeren Anreiz als nur unsere eigene Motivation.

Apple Fitness+ Testbericht: Ihr neues Fitnessstudio für zu Hause?

Apple Fitness+ Testbericht: Ihr neues Fitnessstudio für zu Hause?

4.0 Sterne
Vorteile
  • Einfache Bedienung
  • Zahlreiche Kurse
  • Kurse für die meisten gängigen Fitnessgeräte
  • Automatische Aufzeichnung der Trainingseinheiten
  • Die Trainer sind ansprechbar und freundlich
Nachteile
  • Funktioniert nicht auf dem Mac
  • Kein wirklicher Fokus
  • Keine Live-Kurse
  • Man muss selbst motiviert sein

squirrel_widget_3751201

Welche Apple-Geräte brauchen Sie?

  • Du musst eine Apple Watch haben
  • Funktioniert mit iPhone, iPad und Apple TV

Apple Fitness+ ist für alle Apple Nutzer gegen ein monatliches Abonnement erhältlich. Um das Beste aus dem Angebot herauszuholen, brauchst du eine Apple Watch und ein iPhone. Sie können die Kurse aber auch ohne die Uhr absolvieren, wenn diese aufgeladen ist - dann sehen Sie sich aber nur ein Trainingsvideo an.

Pocket-lintApple Fitness + Bewertung: Workouts von zu Hause aus waren noch nie einfacher Foto 5

Neben diesen beiden Geräten können Sie das Erlebnis auch mit einem iPad oder einem Apple TV erweitern. Auf allen Geräten muss allerdings iOS 14.3 laufen. Und auf einem Mac können Sie nicht auf Fitness+ zugreifen - das Training ist offenbar nichts für Laptop-Nutzer.

Das Konzept

  • Übungsklassen ab 5 Minuten
  • Überwachung von Herzschlag und Kalorienverbrauch mit der Uhr

Öffnen Sie die Fitness-App, tippen Sie auf die neue Registerkarte Fitness+ und wählen Sie dann einen Kurs aus. Sobald du einen Kurs beginnst, stellt die App eine Verbindung zu deiner Apple Watch her, um deine Trainingszeit, deine Herzfrequenz und den Kalorienverbrauch zu verfolgen und in einigen Fällen auch, wie du im Vergleich zu anderen abschneidest, die den Kurs bereits absolviert haben.

Die Kurse sind alle aufgezeichnet und nicht live, sie werden von Apple Music musikalisch untermalt, und Apple verspricht jede Woche neue Kurse, damit du immer wieder kommen kannst.

Klassen

  • Verschiedene Unterrichtsdisziplinen
  • Sie müssen die dazugehörige Ausrüstung selbst mitbringen

Es gibt eine Reihe von Kursen, die eine Reihe von Disziplinen abdecken, darunter HIIT, Krafttraining, Core, Yoga, Rudern, Radfahren, Laufband und Achtsamkeit. Manchmal braucht man verschiedene Ausrüstungsgegenstände, um sie zu absolvieren. In der Beschreibung steht, was du brauchst, bevor du anfängst, aber es gibt viele, für die du nichts weiter brauchst als dich selbst.

Die Kurse können zwischen 5 und 45 Minuten dauern, wobei die meisten zwischen 10 und 30 Minuten liegen. Der Schwierigkeitsgrad variiert, obwohl es schwer ist, den Schwierigkeitsgrad vor Beginn des Kurses zu ermitteln. Apples Ansatz besteht darin, dass Sie sich unabhängig von der Disziplin in Ihrem eigenen Tempo bewegen können, anstatt Sie zu etwas zu zwingen, das Sie nicht bewältigen können.

Die meisten Kurse, an denen wir bisher teilgenommen haben, bestehen aus drei Blöcken mit Intervalltraining. Beim Ruderkurs zum Beispiel geht es darum, sich auf ein imaginäres Rennen vorzubereiten, wobei die Intervalle immer härter werden. Auch bei den Core-Sitzungen geht es darum, sich immer mehr anzustrengen, aber zwischendurch eine Pause einzulegen.

Das ist perfekt für Anfänger und diejenigen, die sich selbst anstrengen können - aber vielleicht etwas zu wenig für diejenigen, die sich noch mehr anstrengen wollen. Deshalb sind Live-Gym-Kurse, die Sie im Rahmen Ihrer Möglichkeiten fordern, so erfolgreich, und das ist hier nicht der Fall.

Trainer

  • Zahlreiche Trainer
  • Vielfältige Gruppe von Trainern

Innerhalb der Disziplinen gibt es eine Reihe von Personal Trainern, die eine große Vielfalt repräsentieren. Die meisten kommen aus den USA, einige aber auch aus dem Vereinigten Königreich.

AppleApple Fitness + Bewertung: Workouts von zu Hause aus waren noch nie einfacher Foto 2

Alle sind super freundlich, ansprechbar und lächelnd. Als Briten finden wir, dass die anekdotischen Geschichten - meist über "College" und "Game Day" - nicht zu 100 Prozent nachvollziehbar sind, aber das stört uns nicht wirklich. Bei vielen der Kurse, an denen wir bisher teilgenommen haben, haben wir festgestellt, dass wir am Ende gut gelaunt und bereit zum Schwitzen sind.

Man kann dem Empfehlungsalgorithmus von Apple zwar nicht sagen, dass einem ein Trainer nicht gefällt, aber man kann zumindest die Trainer, die einem gefallen, melden, damit sie beim nächsten Mal wieder empfohlen werden.

Als nette Zugabe gibt es sogar Gebärdensprache, auch wenn man keine große Sache daraus macht.

Nahtlose Integration

  • Verbindet sich mit Ihrer Apple Watch
  • Automatische Speicherung der Workouts auf deinem Handy

Wenn es eine Sache gibt, die bei Apple Fitness+ ein voller Erfolg ist, dann ist es die Einfachheit des Ganzen. Die Integration zwischen der Apple Watch und dem Bildschirm, den Sie verwenden, ist nahtlos.

Sobald Sie Ihren Kurs ausgewählt haben, werden die beiden Geräte sofort miteinander verbunden, und der Kurs beginnt erst, wenn Sie entweder auf dem Bildschirm oder auf Ihrer Uhr auf "Play" drücken.

Sobald du das tust, werden deine wichtigsten Werte auf dem Bildschirm angezeigt - und du kannst deine Statistiken mit jedem Takt zurückverfolgen - und es ist einfach, deine Leistung während des Trainings zu verfolgen.

Pocket-lintApple Fitness + Bewertung: Workouts von zu Hause aus waren noch nie einfacher Foto 3

Die Kurse sind alle choreografiert und werden von einem Soundtrack begleitet. Die Trainer beziehen sich auf die Beats, während Sie trainieren, so dass es sich viel natürlicher anfühlt, warum Sie auf das hören, was Sie gerade hören.

Neben den wichtigsten Daten wie Trainingszeit, Herzfrequenz und Kalorienverbrauch werden auf dem Bildschirm auch andere relevante Informationen angezeigt, z. B. wie lange es noch bis zum Ende des Intervalls dauert, wie es um die Fertigstellung der Ringe bestellt ist oder wie es in einigen Kursen um die von Apple so genannte "Burn Bar" bestellt ist (dazu weiter unten mehr).

Sobald eine Trainingseinheit beendet ist, sind die Daten über Ihre Apple Watch für den Tag oder über die Registerkarte "Workouts" zugänglich, als ob es sich um ein Training handelte, das Sie vor der Existenz von Fitness+ absolviert hätten. Auf dem iPad oder Apple TV können Sie jedoch nicht auf frühere Trainingseinheiten zugreifen - sie sind lediglich für die Wiedergabe der Kurse da.

Burn Bar

  • Vergleicht dich mit der Community

Während einiger Workouts verweisen die Trainer auf die so genannte Burn Bar. Das ist der Versuch von Apple, dem Erlebnis eine Ebene des Wettbewerbs hinzuzufügen.

Damit können Sie sehen, wie Sie im Vergleich zu anderen, die dasselbe Training absolviert haben, abschneiden. Die Anzeige des Kalorienverbrauchs basiert auf Ihrer 2-Minuten-Leistung während des Trainings - je härter Sie trainieren, desto weiter steigen Sie in der Rangliste auf. Am Ende erhält man eine Endnote .

Das ist eine nette Idee, aber auch ein wenig verwirrend, da sie sehr vage ist. Diejenigen, die von der Peloton-Rangliste gehört oder sie erlebt haben, werden sie als nicht annähernd so aggressiv oder prahlenswert empfinden, und es gibt kein Gefühl der lokalen Gemeinschaft.

Wir würden uns freuen, wenn wir gegen diejenigen antreten könnten, mit denen wir synchronisiert sind, oder gegen die wir in den Apple Watch Active Challenges antreten. Im Moment ist es einfach nicht so relevant für Sie persönlich und es gibt sicherlich keine Angeberrechte.

Anfänger oder Experte

  • Sie können in Ihrem eigenen Tempo arbeiten
  • Keine Live-Kurse

Wir haben bereits eine Reihe von Kursen mit verschiedenen Trainern besucht, von Yoga über Core bis hin zu Krafttraining und Rudern, und wir haben vor, noch mehr zu machen. Alle waren leicht zugänglich, ansprechend und haben überraschend viel Spaß gemacht.

Klar ist jedoch, dass alle Kurse von Ihnen selbst bestimmt werden. Ja, die Trainer schlagen ein bestimmtes Tempo vor, aber es ist einfach, das Tempo selbst zu bestimmen. Das ist eine gute und eine schlechte Sache.

Pocket-lintApple Fitness + Bewertung: Workouts von zu Hause aus waren noch nie einfacher Foto 4

In den Kursen und bei den Trainern geht es nicht darum, dich zu erdrücken. Wenn du nicht so hart trainieren willst wie der Trainer, musst du das auch nicht. Wenn du ein paar Tage fehlst, wird dich niemand schimpfen. Bei Fitness+ geht es nicht darum, Ihnen ein schlechtes Gewissen einzureden, wenn Sie einen Kurs versäumen, was, wie wir vermuten, dazu führen könnte, dass Sie sich einfach nicht mehr anstrengen, wenn Sie das Interesse verlieren. Die einzige Konkurrenz sind Sie selbst.

Wenn Sie nicht gerne ins Fitnessstudio gehen, wird Apple Fitness+ das Fitnessstudio wahrscheinlich nicht zu Ihnen bringen - es sei denn, Sie wollen es.

Zur Erinnerung

Fitness+ macht seinem Namen alle Ehre, ist einfach zu bedienen und unglaublich sympathisch. Aber damit wir wirklich daran hängen, brauchen wir einen größeren Anreiz als unsere eigene Motivation.

Schreiben von Stuart Miles.