Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die TicWatch E3 ist die Mittelklasse-Smartwatch-Option in der Sammlung des chinesischen Outfits Mobvoi, wobei die TicWatch Pro 3 oben und die preisgünstige TicWatch GTH am anderen Ende sitzt.

Mit dem E3 erhalten Sie viele der Funktionen des Pro 3, darunter integriertes GPS, Mobvois eigene Suite von Gesundheits- und Fitness-Apps, und alles läuft auf der Wear OS-Plattform von Google.

Es wird auch von Qualcomms Snapdragon Wear 4100-Prozessor angetrieben und wird zusammen mit der Ticwatch Pro 3 auf Wear OS 3 aktualisiert – das bereits auf der Samsung Galaxy Watch 4 zu finden war . Während die TicWatch E3 dank dieses Betriebssystem-Upgrades in Zukunft zu einer großartigen Smartwatch werden könnte, ist sie jetzt eine gute Smartwatch?

Design und Anzeige

  • 1,3-Zoll-AMOLED-Display, 360 x 360-Auflösung
  • IP68 Staub- und Wasserbeständigkeit
  • 20mm austauschbare Bänder
  • 12,6 mm dick

Die Ticwatch E3 verfügt über ein schönes rundes 44-mm-Uhrengehäuse aus Polycarbonat und Glasfaser. Es wiegt etwa 32 g, wenn man das dazugehörige 20-mm-Band einbezieht.

Pocket-lintTicWatch E3 Testfoto 7

Diese Hülle ist in der Farbe Panther Black erhältlich, einem wirklich sehr matten Grauton, der einen eleganten, aber sicheren Look bietet. Sie können das Armband schnell entfernen, um etwas kühneres und lebendigeres als die schwarze Silikonnummer, mit der es geliefert wird, zu tragen.

Dieses ziemlich einfache Aussehen wird durch zwei physische Tasten auf der rechten Seite des Gehäuses unterbrochen, mit denen Sie in den App-Bildschirm gelangen und eine Verknüpfung zu Mobvois eigenen Trainingsverfolgungsfunktionen bieten.

Dies wird von einem 2,5D-Glasbildschirm begleitet, der dem E3 ein ästhetisch ansprechenderes Aussehen verleiht. Vorne und in der Mitte befindet sich ein 1,3-Zoll-LCD-Display, das einen kleineren Bildschirm als das der TicWatch Pro 3 macht. Es hat auch eine niedrigere Auflösung und ist nicht die AMOLED-Art, wie Sie sie beim Pro finden, aber es ist ein insgesamt helles und farbenfrohes Display - und Sie können es im Always-on-Display-Modus verwenden, wenn Sie möchten, dass der Bildschirm rund um die Uhr wach ist.

Pocket-lintTicWatch E3 Testfoto 12

Wie die meisten TicWatch-Geräte von Mobvoi ist dies eine Smartwatch, mit der Sie schwimmen gehen und sie morgens beim Duschen anlassen können. Das liegt daran, dass es eine IP68-Einstufung trägt.

Software und Leistung

  • Angetrieben von Qualcomm Snapdragon Wear 4100
  • Funktioniert mit Google Pay
  • Funktioniert mit Android und iOS
  • Enthält die Mobvoi-App-Suite

Der E3 läuft auf Googles Wear OS 2 und bietet Ihnen Funktionen wie Zugriff auf den Google Play Store, Google Assistant, Benachrichtigungen und NFC an Bord, um Zahlungen mit Google Pay zu tätigen. Mobvoi fügt auch einige seiner eigenen Elemente der Benutzeroberfläche (UI) hinzu, z. B. den Austausch des standardmäßigen Wear-App-Bildschirms gegen seinen eigenen, der unserer Meinung nach viel angenehmer zu interagieren ist und sich besser für das runde Display optimiert anfühlt.

Letztendlich verwenden Sie jedoch die gleichen Wear-Gesten, um sich fortzubewegen, z. Die Verwendung von Wear OS ist in Ordnung, aber es fehlt weiterhin der zusätzliche Schliff, den Sie bei etwas wie Apples watchOS finden.

Das könnte sich vielleicht mit der neuen Version von Wear OS ändern, die von Google und Samsung entwickelt wird, und es wurde bestätigt, dass die E3 dazu in der Lage ist und irgendwann entweder 2021 oder 2022 aktualisiert wird.

Der Schlüssel dazu, dass die E3 dieses Upgrade erhält, scheint darin zu liegen, was sie antreibt. Es läuft auf der Snapdragon Wear 4100-Plattform von Qualcomm, die nur wenige Wear OS-Uhren enthalten, wobei die TicWatch Pro 3 die andere bemerkenswerte Uhr ist, die sie enthält. Dazu kommen 1 GB oder RAM und 8 GB Speicher, die als Paket dafür sorgen, dass die Dinge auf dem E3 schön und reibungslos laufen - und wir haben keine Beschwerden über die Gesamtleistung.

Die Kombination aus Google- und Mobvoi-Softwareelementen funktioniert im Großen und Ganzen gut. Interessant wird, wie Wear OS 3 das ändern wird. Wird Mobvois Präsenz so stark sein? Vor allem, wenn Samsung und Fitbit starken Einfluss auf die Zukunft der Plattform haben werden. Nur die Zeit kann es verraten.

Pocket-lintSoftwarefoto 1

Was nicht ganz so gut funktioniert, ist die Notwendigkeit, zwei Begleit-Apps zu haben. Zum Einrichten benötigen Sie Googles eigenes Wear OS sowie das von Mobvoi. Letzteres hat eine willkommene Aufräumung erhalten und ist dadurch eine viel schönere App zu bedienen - aber an manchen Stellen immer noch sehr klobig. Hoffentlich wird alles in einer einheitlichen App zusammengefasst, wenn Wear OS 3 auf den Markt kommt, was das Pairing, Synchronisieren, Anzeigen von Daten und Optimieren von Einstellungen viel einfacher machen würde.

Sport- und Fitnesstracking

  • Automatische Trainingsverfolgung
  • Eingebauter Herzfrequenzmesser und GPS
  • Neuer HIIT-Trainingsmodus

Die E3 hat alle wichtigen Sensoren an Bord, um sie zu einer potenziell erstklassigen Smartwatch für die Verfolgung Ihrer Gesundheit und Fitness zu machen. In Wirklichkeit macht es einen guten Job, aber es gibt sicherlich Raum für Verbesserungen.

An der Sensorfront erhalten Sie einen optischen PPG-Herzfrequenzmesser zur Messung der Herzfrequenz rund um die Uhr und während des Trainings. Es gibt auch einen SpO2-Sensor, um den Sauerstoffgehalt im Blut tagsüber und nachts zu messen, aber es ist keine Funktion für medizinische Zwecke. Sie verfügen über tragbare Bewegungssensoren, um Indoor-Training und Schwimmen im Pool zu verfolgen - mit GPS-, Glonass- und Beidou-Satellitensystemen, die zur genauen Erfassung von Outdoor-Lauf- und Fahrrad-Sessions unterstützt werden.

Pocket-lintTicWatch E3 Testfoto 2

Für das Sport-Tracking können Sie eine Drittanbieter-App aus dem Play Store auswählen oder sich für die eigene Trainings-App von Mobvoi entscheiden. Es bietet 20 professionelle Modi, darunter Laufen, Radfahren (drinnen und draußen), Indoor-Rudern und weitere Nischenaktivitäten wie Tawekwondo und Badminton.

Es wurde auch ein neuer HIIT-Modus eingeführt, in dem Sie HIIT-Workouts erstellen können, die Sie auf der Uhr verfolgen können. Es gibt eine Reihe von Übungen zur Auswahl und während Mobvoi für einige Modi eine automatische Übungserkennung bietet, ist es nicht in der Lage, Ihre Kniebeugen und Burpees zu zählen. Es ist jedoch ein gut gestalteter Modus, und da HIIT-Training ein großer Fitnesstrend ist, ist es gut zu sehen, dass Mobvoi besser darauf reagiert.

Bei kürzeren 20-30-minütigen Outdoor-Läufen konnte sich der E3 in Bezug auf die GPS-Genauigkeit gegenüber dem Garmin Forerunner 245 gut behaupten und Laufmetriken wie das durchschnittliche Tempo waren weitgehend zuverlässig. Die Herzfrequenzleistung ist jedoch nicht perfekt, da sie im Vergleich zu einem Garmin HRM-Pro-Brustgurtmonitor normalerweise in eine andere Herzfrequenzzone vordringt.

Pocket-lintTicWatch E3 Testfoto 3

Wenn dir das Fitness-Tracking mehr wichtig ist, kannst du hier deine Schritte über die eigenen Apps von Mobvoi oder Google Fit zählen. Auch hier gibt es eine Schlafüberwachung mit TicSleep 2.0 von Mobvoi, das eine Aufschlüsselung der Schlafdauer und der Schlafphasen bietet - einschließlich des REM-Schlafs, der an Gedächtnis und Lernen gebunden ist. In Bezug auf die Genauigkeit bot es ähnliche tägliche Schrittzahlen wie ein Garmin-Fitness-Tracker und die Kernschlafstatistiken wurden mit dem Fitbit Sense verglichen .

Für die Gesundheitsüberwachung bietet Mobvoi eine Sammlung von Apps, die Ihnen helfen, Herzfrequenz, Blutsauerstoffgehalt, Lärmbelastung, Stress zu überwachen und geführte Atemübungen zu verwenden, um Sie wieder in einen ruhigeren Zustand zu versetzen. Es gibt auch eine neue TicCare-Option in der Mobvoi-App, mit der Sie die Gesundheitsstatistiken anderer TicWatch-Benutzer in Ihrer Familie genauer im Auge behalten können.

Die 24/7-Herzfrequenzmessung fühlte sich jedoch nicht sehr zuverlässig an - und lag zeitweise 20 Schläge pro Minute unter unserer üblichen Ruheherzfrequenz. Das bedeutete auch, dass sich die herzfrequenzgestützte Stressüberwachung auch nicht sehr aufschlussreich anfühlte. Die Blutsauerstoffmessungen waren genauer, es fehlten jedoch umsetzbare Erkenntnisse.

Bester Fitbit Fitness Tracker 2021: Welcher Fitbit passt zu Ihnen?

Pocket-lintTicWatch E3 Testfoto 10

Die TicHearing-App – die das eingebaute Mikrofon nutzt, um Geräusche in Ihrer Umgebung zu messen – fühlte sich etwas empfindlich an und erkannte relativ leise Geräusche als viel lauter.

Daher fühlt sich die E3 nach unseren Erfahrungen als Fitness-Tracker besser an als als Sport- oder Gesundheitsuhr.

Batterielebensdauer

  • 380mAh Akkukapazität
  • Essential-Modus für erweiterten Einsatz

Wear OS Smartwatches versprechen im Großen und Ganzen nicht viel auf der Akkufront – und das ändert sich auch beim E3 nicht. Seine Akkukapazität reicht für einen Tag. Sie könnten etwas mehr herausquetschen, aber Sie müssten bei den von Ihnen verwendeten Funktionen restriktiver sein - Dinge wie die Verwendung von GPS und den Bildschirm im Always-On-Modus.

Pocket-lintTicWatch E3 Testfoto 9

Wir sahen an den meisten Tagen einen Rückgang von etwa 50-60 Prozent – und das inklusive eines aufgezeichneten Trainings. Wenn Sie es auch zum Schlaftracking mit ins Bett nehmen, haben wir am nächsten Morgen festgestellt, dass es zur Neige geht.

Mobvoi bietet seinen Essential-Modus an, der einsetzt, wenn der Akku unter fünf Prozent fällt. Dadurch wird die Uhr auf nur einen einzigen Bildschirm geschaltet, auf dem Sie Uhrzeit und Datum anzeigen und weiterhin Herzfrequenz und Schrittzahl überwachen können. Es ist besser als einige Energiesparmodi, die Sie auf anderen Smartwatches finden, aber letztendlich würden wir es vorziehen, wenn diese Uhr mehr als nur den vollen Einsatz eines Tages im vollständigen Smartwatch-Modus herausholen könnte.

Erste Eindrücke

Die TicWatch E3 ist eine smart aussehende Smartwatch, die eine schöne Mischung aus Mobvoi und Googles Software, eine flotte Leistung sowie einige gute Sport-, Gesundheits- und Fitnessfunktionen bietet.

Es ist jedoch schwer, nicht an die Zukunft dieser Mittelklasse-Smartwatch zu denken. Im Moment ist es ein guter Fitness-Tracker, der mit Wear OS 3 noch viel besser werden könnte. Es gibt jedoch immer noch viele "Was wäre wenn" über neue Wear, also müssen wir abwarten und sehen.

Was Wear jedoch nicht wirklich ändern kann, ist die durchschnittliche Akkulaufzeit des E3 und die Treffer-and-Miss-Sensorgenauigkeit. Das ist insgesamt der größte Nachteil dieser Uhr.

Wenn Sie jetzt eine Wear OS-Smartwatch haben und nicht viel ausgeben möchten, dann ist diese TicWatch eine definitive Option. Aber vielleicht gibt es auf dem Weg mehr stilvolle Optionen, auf die es sich lohnt zu warten.

Bedenken Sie auch

Pocket-lintAlternativen Foto 2

Amazfit GTS 2

Während die GTS 2 nicht ganz mit den Smartwatch-Funktionen der E3 übereinstimmt, bietet sie reichhaltiges Sport-Tracking und verpackt alles in einem viel schöneren Look.

squirrel_widget_4457558

Pocket-lintAlternativen Foto 1

Fitbit Versa 2

Obwohl sie nicht die neueste Versa-Smartwatch ist, bietet sie eine gute Mischung aus Fitness-Tracking und Smartwatch-Funktionen sowie eine Begleit-App, die sich viel polierter anfühlt.

squirrel_widget_166746

Schreiben von Michael Sawh. Bearbeiten von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 9 September 2021.