Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Polar hat ein neues Paar Laufuhren vorgestellt - den Pacer und den Pacer Pro - die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet sind.

Die nächste Generation der Uhren des finnischen Unternehmens folgt einer ähnlichen Designsprache wie die Sportuhren der Vantage-Serie, wobei beide Pacer-Wearables ein speziell für Läufer entwickeltes Tracking-Erlebnis bieten.

Das fortschrittlichere Modell des Paares, der Pacer Pro, verfügt über alle fortschrittlichen Trainingstools von Polar - wie z. B. Running Power und personalisierte Erholungsempfehlungen - und verbindet diese mit einer einwöchigen Akkulaufzeit (oder 35 Stunden ununterbrochenem GPS-Tracking). Polar sagt, dass ein völlig neues Antennendesign die GPS-Genauigkeit verbessern wird - etwas, von dem wir erwarten, dass es sich bei der Turn-by-Turn-Navigation der Uhr am meisten bemerkbar machen wird.

Dank des eingebauten Barometers und Magnetometers sollten Pacer Pro Nutzer auch in der Lage sein, sehr detailliertes Feedback am Ende ihres Trainings zu erhalten.

Das helle, scharf aussehende MIP-Farbdisplay des Unternehmens ist ebenfalls vorhanden, verpackt hinter einem Corning Gorilla Glass 3.0-Bildschirm, der den Nutzern eine lange Haltbarkeit im Freien bieten sollte. Die neue CPU unter der Haube und der 5 MB große Arbeitsspeicher, so Polar, sorgen für ein flüssigeres, schnelleres Erlebnis auf der Uhr.

Der Polar Pacer hingegen richtet sich an Laufanfänger, die gerade erst mit der Aufzeichnung ihrer Strecken beginnen. Sie verfügt über alle grundlegenden Funktionen des Pro-Modells, wie z. B. Trainingspläne, Schlaftracking und Erholungs-Tools, sowie über Funktionen wie den Walking Test, der einen Einblick in die VO2 Max des Benutzers bietet.

Wie oben zu sehen, hat der Pacer ein sehr ähnliches Design wie sein Geschwistermodell, mit dem gleichen MIP-Display, Gorilla-Glas-Display und einer leichten, runden Lünette. Der gepriesene Precision Prime Herzfrequenzmesser von Polar ist natürlich auch ein zentraler Bestandteil der beiden Uhren.

Der reguläre Pacer ist in den Farben Schwarz, Weiß, Grün und Lila erhältlich und wird ab Mai für 199,90 $ / 169,50 £ / 199 € ausgeliefert.

Die Pacer Pro hingegen ist ab heute für 299,90 € erhältlich und wird in den Farben Grau, Weiß, Blau und Kastanienbraun angeboten, wobei eine grüne Variante noch in diesem Jahr auf den Markt kommt.

Wir werden beide Uhren in den nächsten Wochen und Monaten testen, also halten Sie Ausschau nach unserem vollständigen Urteil.

Die besten Fitness-Tracker für 2022: Die besten Wearables zur Überwachung von Training, Schlaf und Gesundheit

Schreiben von Conor Allison.