Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Peloton bestätigt, dass es an einem Rudergerät arbeitet

, Mitwirkender Redakteur · ·
News Basierend auf Fakten, die entweder vom Reporter aus erster Hand beobachtet und überprüft oder aus sachkundigen Quellen gemeldet und überprüft wurden.

(Pocket-lint) - Peloton hat bestätigt, dass es tatsächlich an einem Rudergerät arbeitet, und damit die monatelangen Gerüchte, dass das Unternehmen einen neuen Platz in der Welt der Fitnessgeräte einnehmen würde, ad acta gelegt.

Das Update fiel in den Homecoming-Tag von Peloton für 2022, eine Art jährliche Feier der Community und ein Update der Pläne für das nächste Jahr, und es ist recht kurz gehalten:

-

"Wir sind G[row]ing: Die Gerüchte sind wahr - Peloton wird sein erstklassiges Fitness-Erlebnis in die Welt des Ruderns bringen! Peloton kombiniert Cardio- und Krafttraining und freut sich darauf, dieses Ganzkörper-Workout in sein leistungsstarkes Arsenal an Inhalten aufzunehmen und sein Connected-Fitness-Portfolio mit noch mehr Optionen für ansprechende und herausfordernde Workout-Erlebnisse zu erweitern."

Alles, was wir also im Moment wissen, ist, dass ein Rudergerät kommen wird, aber wir haben keine Informationen über einen Zeitplan, wann wir mit dem Gerät rechnen können.

Eine weitere große Frage ist, wie bei allen Peloton-Geräten, wie viel es kosten wird. In Anbetracht der Tatsache, dass das Fahrrad zu den teureren Optionen auf dem Markt gehört, können wir uns vorstellen, dass es nicht ganz billig sein wird.

Wir haben Ende letzten Jahres ein anderes intelligentes Rudergerät, Hydrow, ausprobiert und waren vom Potenzial eines intelligenten Geräts in diesem Bereich überzeugt, auch wenn es ein weiteres sehr sperriges Gerät ist, für das man einen Platz finden muss (viel größer als ein Heimtrainer).

Das bedeutet, dass es eine bestehende Konkurrenz gibt, an der man das Peloton-Rudergerät messen kann, wenn wir mehr Informationen darüber erhalten, aber bis zu einer genaueren Enthüllung müssen wir auf weitere Details warten.

Schreiben von Max Freeman-Mills. Bearbeiten von Chris Hall.