Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Garmin hat nicht nur den Vivoactive 3 auf der IFA 2017 angekündigt. Es wurden zwei weitere Wearables der Marke Vivo eingeführt.

An erster Stelle steht das neue Aktivitäts-Tracking-Band von Vivosport . Das Portfolio von Garmin enthält viele Fitness-Wearables der Marke Vivo. Daher ist es wichtig, sich an die Unterschiede zu erinnern. Dieser kostet 199 US-Dollar und scheint ein Nachfolger des Vivosmart HR + zu sein , Garmins Armband mit Hörfrequenzmessung . Der Vivosport verfügt über Herzfrequenzsensoren, GPS, Aktivitäts-Tracking-Funktionen und Trainings-Apps und kann VO2 max und Stresslevel messen.

Zu den weiteren herausragenden Funktionen gehören ein ständig eingeschaltetes Farbdisplay, ein 7-Tage-Akku, Wasserbeständigkeit zum Schwimmen und Duschen sowie eine coole LiveTrack-Funktion, mit der Sie Ihren Standort (mit einer URL) an Freunde weitergeben können, die sich möglicherweise Ihrem Standort anschließen möchten trainieren. Jetzt ist das zweite neue Wearable von Garmin eine neue Version der Vivomove-Uhr: die Vivomove HR . Es sieht aus wie eine klassische Uhr, ist aber mit mehreren Fitness-Funktionen ausgestattet.

Zum Beispiel kann es Schritte, Workouts, Schlaf und Treppensteigen verfolgen. Da dem Namen HR hinzugefügt wurde, verfügt es natürlich über Herzfrequenzsensoren und kann daher VO2 max, Fitnessalter und Stresslevel ermitteln. Die Akkulaufzeit beträgt im Smartwatch-Modus bis zu fünf Tage und im Standard-Watch-Modus zwei Wochen. Wenn Sie das interessiert, kostet es 199,99 USD für das Sportmodell oder 299,99 USD für das Premiummodell.

Der Premium hat einen Stahlkörper und ein Lederband.

Noch kein Wort zu Preisen und Verfügbarkeit in Großbritannien

Schreiben von Elyse Betters.