Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wir haben die beiden letzten E-Bikes von Cowboy absolut geliebt (das Bike der dritten Generation steht immer noch ganz oben auf unserer Liste der besten E-Bikes ), aber das Unternehmen ist weit davon entfernt, still zu stehen - es hat nur die neueste Version von vorgestellt sein Fahrrad.

Der Cowboy 4 (oder kurz C4) hat ein leicht überarbeitetes Aussehen und viele Änderungen unter der Motorhaube (oder sollte das im Rahmen sein?). Es bekommt auch ein neues Geschwisterchen - den C4 ST, der alle gleichen Spezifikationen hat, aber in einem neuen Step-Through-Design.

Für uns ist das eine enorme Bereicherung - der Rahmen des Cowboys war schon immer schlank, aber für niemanden, der an einen Durchgang gewöhnt war, zu zugänglich. Es könnte auch viel einfacher sein, die Leute davon zu überzeugen, dass sich der hohe Preis von 2.490 € lohnt.

CowboyCowboys E-Bikes der vierten Generation bringen unzählige Verbesserungen und eine Step-Through-Version von Foto 2

Neben dem neuen Rahmen gibt es jedoch unzählige kleine Verbesserungen. Ein neuer Antriebsstrang bedeutet, dass das Drehmoment seit dem letzten Mal um 50 Prozent gesteigert wurde, was es unglaublich schnell machen sollte, während eine neue Quadlock-Montagestation am Lenker so konzipiert ist, dass Ihr Telefon handlich als Armaturenbrett fungiert. Es wird auch Ihr Telefon aufladen, um Sie in Bewegung zu halten, obwohl es eine kompatible Hülle benötigt.

Die exzellente Cowboy-App hat auch einen neuen Anstrich erhalten, um die Navigation zu vereinfachen und die Verwendung des Dashboards zu berücksichtigen, was zu begrüßen ist. Kotflügel sind jetzt standardmäßig enthalten, und es gibt eine Vielzahl neuer Komponenten im gesamten Fahrrad, auch solche, die der alten Version ähneln.

Zum ersten Mal gibt es auch echte Farboptionen, darunter Grau, Khaki und Sand, eine weitere willkommene Abwechslung. Die Motorräder werden nach wie vor ein EU-Produkt sein, aber Cowboy sagt, dass die USA sehr im Visier sind. Vorbestellungen beginnen jetzt auf der Cowboy-Website . Der Versand wird voraussichtlich im September erfolgen.

Schreiben von Max Freeman-Mills.