Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Innerhalb eines vernünftigen Rahmens ist es eine gute Zeit, ein Elektrofahrradhersteller zu sein - die Menschen strömen in die Branche, wenn sie über neue Wege zum Pendeln und Reisen nachdenken, die den öffentlichen Verkehr meiden, sie aber nicht unbedingt als verschwitzte Sauerei zurücklassen.

Cowboys letztes Fahrrad war eines der absolut besten, die wir je probiert haben. Tatsächlich steht es für unser Geld ganz oben auf der obigen Liste der besten E-Bikes auf dem Markt. Jetzt wird der Cowboy 3 vorgestellt, die neueste Version seines Flaggschiff-Bikes.

Das neue Fahrrad bietet zum ersten Mal eine Auswahl an Farben, obwohl nichts Außergewöhnliches - zwei Grautöne und das bereits vorhandene Schwarz, alle minimalistisch und edel. Es bringt auch anscheinend bedeutende Verbesserungen an den Getriebemechanismen des Fahrrads, was für einen reibungsloseren Betrieb und schnellere Starts sorgt.

Cowboy sagt auch, dass das Fahrrad 30.000 gefahrene Kilometer zurücklegen sollte, bevor es gewartet werden muss, eine beeindruckende Maßnahme. Der Cowboy 3 schafft mit jeder Ladung 70 km, was bedeutet, dass viele Fahrten erforderlich sind, um diesen Punkt zu erreichen.

Cowboy

Die Reifen wurden ebenfalls verbessert, wodurch die Pannensicherheit erhöht und die Verbindung zu den Felgen optimiert wurde, um eine noch ruhigere Fahrt zu erzielen. In der Zwischenzeit erhält die Cowboy-App auch einige wichtige Verbesserungen, darunter die Möglichkeit, das Fahrrad automatisch zu entsperren, wenn Sie sich in der Nähe befinden. Viele Benutzer hofften, dass sie kommen würden. Es kann auch Diebstahl- und Crash-Erkennung bieten, um sicherzustellen, dass Sie die Kontrolle darüber haben, wie Ihr Fahrrad auf Ihre und die anderer Aktionen reagiert.

Tatsächlich sieht das Fahrrad fast identisch mit der vorherigen Version aus, die wir ausprobiert haben, abgesehen von diesen Farben. Das bedeutet, dass Sie immer noch einige großartige Funktionen wie den wichtigen austauschbaren Akku erhalten, mit dem Cowboy so viel einfacher zu leben ist als mit einigen anderen E-Bikes, sodass Sie ihn separat vom Rahmen aufladen können.

Cowboy

Das bedeutet, dass Sie immer noch die gleichen integrierten Vorder- und Rücklichter haben, einschließlich der Bremslichter, die so eingestellt werden können, dass sie beim Bremsen heller werden. Außerdem können Sie beim Kauf des Fahrrads benutzerdefinierte Kotflügel hinzufügen, um einen schön gestalteten Schutz vor Spritzern zu erzielen.

Das Fahrrad kann ab sofort bei Cowboy vorbestellt werden , bevor es Ende Juli ausgeliefert wird. Es kostet £ 1.990 oder € 2.290 und ist damit nur einen Schatten teurer als der Cowboy 2 beim Start, aber immer noch sehr in der Mitte des teuren E-Bike-Marktes.

Schreiben von Max Freeman-Mills.