Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Aufstellung von Garmin ist, gelinde gesagt, beschäftigt. Allein in der Fenix-Familie haben Sie verschiedene Modelle – mit der Einführung der Fenix 7 , die auf der Fenix 6 aufbaut –, aber Sie haben auch eine Reihe von Größen und Varianten für jedes Modell.

Was ist also der Unterschied zwischen all diesen Geräten? Sollten Sie sich die Fenix 6 zu einem reduzierten Preis schnappen oder lieber die Fenix 7, das neueste Modell von Garmin, behalten?

Hier sind die Fakten.

Varianten erklären

Bevor wir zu den einzelnen Uhren kommen, hier ein Überblick über die Versionen und was sie bieten.

Erstens Größen:

  • Fenix 6 oder Fenix 7 - Basisgerät mit einem 47-mm-Gehäuse
  • Fenix 6S oder Fenix 7S - kleinere Version mit einem 42-mm-Gehäuse
  • Fenix 6X oder Fenix 7X - größere Version mit 51 mm Gehäuse

Nächste Anzeigefunktionen:

  • Solar - verfügt über Power Glass, sodass es von der Sonne aufgeladen werden kann
  • Saphir – hat eine Saphirglas-Anzeigeabdeckung

Diese können alle gestapelt werden, sodass Sie beispielsweise die Fenix 7S Sapphire Solar oder die Fenix 6X Solar haben können. Beachten Sie, dass Sie mit der Fenix 7 Sapphire nicht alleine haben können – es ist entweder Sapphire Solar oder das normale Uhrglas.

Die Fenix 6 hat jedoch Sapphire-Modelle und Solar-Modelle als Optionen – denn Power Glass wurde als Midlife-Update für das Modell hinzugefügt.

Pro erklären

Die Fenix 6 hat das Wasser leicht getrübt, indem sie auch Pro-Modelle hatte. Pro bedeutet, dass es einige "Premium-Funktionen" enthält, darunter 32 GB Speicher zur Unterstützung vorinstallierter Karten und herunterladbarer Musik, Wi-Fi (um diese Downloads zu erhalten), Skikarten, Golfkarten, Fahrradkarten usw.

Die Pro-Modelle boten auch einige fortschrittlichere Materialien wie Titanlünetten. Auch hier wurde Pro mit Pro Solar- und Sapphire-Optionen gestapelt.

Hier ist der Clou: Fenix 7 lässt die Pro-Benennung fallen, da die Basis-Fenix 7 diese Funktionen enthält. Wenn Sie sich also die Benennung ansehen, müssen Sie nicht an Pro denken, wenn es um die Fenix 7 geht.

squirrel_widget_6481204

Alle Details für den folgenden Vergleich basieren auf dem 47-mm-Modell.

Designen und Bauen

  • Fenix 7: 47 x 47 x 14,5 mm, 79 g
  • Fenix 6: 47 x 47 x 14,7 mm, 80 g

Das Design und der Aufbau der Fenix 7 und Fenix 6 sind nahezu identisch. Äußerlich besteht der einzige wirkliche Unterschied darin, dass die Fenix 7 zusätzliche Details um die obere rechte Taste herum hinzufügt, die Taste, mit der Sie Menüoptionen auswählen oder Aktivitäten starten / stoppen.

Ansonsten sehen diese Uhren gleich aus, die Varianten haben im Wesentlichen die gleichen Abmessungen und die Gewichte sind in den Größen 42, 47 und 51 mm mehr oder weniger gleich.

Der Körper ist ein faserverstärktes Polymer, während die Lünette und die Rückplatte aus Metall sind; Es gibt die Option für Titan bei einigen der höheren Varianten sowie DLC - diamantähnliche Kohlenstoffbeschichtung.

Alle Modelle bieten eine Wasserdichtigkeit von 10 ATM (100 m). Alle nehmen die proprietären QuickFit-Gurte von Garmin mit 20, 22 oder 26 mm auf, je nach gewählter Modellgröße.

Anzeige

  • Fenix 7: 1,3 Zoll, 260 x 260 Pixel, Touchscreen
  • Fenix 6: 1,3 Zoll, 260 x 260 Pixel

Die Größen und die Display-Technologie bleiben bei den Modellen Fenix 6 und Fenix 7 gleich. Für diejenigen, die eine AMOLED-Version suchen, bietet die Garmin Epix genau das – die Fenix hält an einem transflektiven MIP-Display fest.

Der Zusatz für die Fenix 7 ist Touchscreen. Dies kann bei Bedarf ein- oder ausgeschaltet werden und ermöglicht einige alternative Optionen für die Interaktion mit dem Display, hauptsächlich das Scrollen durch Optionen, anstatt ständig Tasten drücken zu müssen.

Ansonsten ist das Display im Grunde dasselbe wie zuvor, wobei das S offensichtlich ein kleineres 1,2-Zoll-Display und das X ein 1,4-Zoll-Display hat.

Merkmale

  • Fenix 7: GPS, HR, ABC, Garmin Pay, 16 GB, Wi-Fi, Musik, Karten, Ausdauer in Echtzeit
  • Fenix 6: GPS, Herzfrequenz, ABC, Garmin Pay, 64 MB

Hier wird der Vergleich etwas kniffliger. Grundsätzlich bieten beide die gleiche Reihe von Onboard-Sensoren, einschließlich GPS, Beschleunigungsmesser, Kompass, Barometer und so weiter. Beide bieten Kompatibilität mit externen Sensoren und beide bieten im Wesentlichen die gleichen Sport- und Aktivitäts-Tracking- und Lifestyle-Funktionen wie Body Battery und Schlaf-Tracking.

Die Fenix 7 hat den Herzfrequenzmesser aktualisiert, sodass Sie eine andere Anordnung der Sensorelemente auf der Rückseite erkennen werden, obwohl die Leistung unserer Meinung nach bei allen Modellen ziemlich gleich ist.

Aber wie oben beschrieben, bietet die Standard-Fenix 7 jetzt die Premium-Funktionen, die zuvor unter den Pro-Varianten der Fenix 6 angeboten wurden – einschließlich Speicherplatz für Musik-Downloads, Karten-Downloads und Wi-Fi zur Unterstützung dieser Funktionen.

Es ist erwähnenswert, dass die Modelle Fenix 6 Pro und Fenix 7 Solar Sapphire über 32 GB Speicher verfügen, wobei die Standardmodelle Fenix 7 und 7 Solar 16 GB bieten. Für den einfacheren Standard Fenix 6 gibt es nur 64 MB Speicherplatz.

Dies bedeutet im Grunde, dass die Standard-Fenix 7 in der Funktionalität mehr oder weniger mit den älteren Fenix 6 Pro-Modellen vergleichbar ist – wobei die Standard-Fenix 6 etwas weniger gut ausgestattet ist.

Alle Modelle unterstützen Garmin Pay.

Es gibt eine Ergänzung zur Fenix 7X, die eine eingebaute LED ist, die Sie als Taschenlampe verwenden können. Clevererweise können Sie es beim Laufen als weißes Licht beim Aufschwung und beim Abschwung als rotes Licht verwenden, aber es kann auch zur allgemeinen Beleuchtung oder als SOS-Signal verwendet werden.

Die Garmin Fenix 7-Modelle haben auch etwas namens Real Time Stamina. Dies versucht, Ihnen zu sagen, wie viel Sie für Ihr Training im Tank haben, und schätzt, wie weit Sie basierend auf Ihren aktuellen Statistiken kommen und wie viel Sie noch geben können. Es ist ein weiteres Tool in der Box eines Athleten, um das Tempo und das Training zu steuern und Ihnen einen Einblick in Ihr Training zu geben. Ob es als Update für Fenix 6 kommen wird, wissen wir nicht.

squirrel_widget_167642

Batterielebensdauer

  • Fenix 7: 18 Tage
  • Fenix 6: 14 Tage

Die Akkulaufzeit von Fenix-Geräten ist eines der ansprechenden Dinge. Die Fenix 7 verlängert die Akkulaufzeit etwas gegenüber der Fenix 6 und verlängert sie um 4 weitere Tage, wenn sie als Smartwatch verwendet wird.

Natürlich gibt es den zusätzlichen Vorteil, dass alle höheren Varianten der Fenix 7 Power Glass enthalten, sodass auch die Batterie aufgeladen werden kann.

Abgesehen davon sind die 14 Tage der Fenix 6 ein echtes Maß, und wir finden, dass sie diese Art von Lebensdauer auch nach ein paar Jahren der Nutzung noch bietet. Natürlich hängt die Lebensdauer davon ab, was Sie mit Ihrem Fenix machen.

squirrel_widget_6481234

Schlussfolgerungen

In dieser schlammigen Welt der Leistungssportgeräte treten die Fenix 7 und Fenix 6 in vielen Bereichen gegeneinander an. Es gibt einen Ausreißer – das Standardmodell Fenix 6 (wahrscheinlich das billigste) verfügt nicht über alle Funktionen, die seine teureren Varianten bieten, so dass es zwar billiger sein kann, aber möglicherweise auch verpasst wird.

Die Fenix 7 tritt gegen die Fenix 6 Pro-Modelle an und bietet alle Funktionen sowie den zusätzlichen Touchscreen. Wenn Sie versuchen, zwischen den beiden zu wählen, liegt hier wirklich die Entscheidung – wenn Sie den Touchscreen wollen, ist es die Fenix 7. Wenn Sie nicht aufgeregt sind, dann eines der Fenix 6 Pro-Modelle (die möglicherweise reduziert sind) könnte die gleiche allgemeine Erfahrung bieten.

Für diejenigen, die Solar wollen, bietet die Fenix 7 viele Solaroptionen, während Sapphire ebenfalls leicht verfügbar ist. Wenn es um Größen geht, hängt dies wirklich von der Größe Ihres Handgelenks und dem Aussehen der Uhr ab – Sie erhalten etwas mehr oder weniger Platz auf dem Bildschirm, aber ansonsten sind die Funktionen gleich.

Was die einzigartigen Funktionen der Fenix 7 angeht, gibt es ein paar - die 7X mit den LED-Taschenlampenfunktionen und der Echtzeit-Ausdauer, die wie eine nützliche Ergänzung aussieht.

Schreiben von Chris Hall.