Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Mit der Einführung von Garmins Venu Sq kommt die sportliche Uhr dem Design der Apple Watch näher als jedes andere bisherige Garmin-Gerät. Während Garmin viele, viele Designs hat (und Apple viele, viele Bandwahlen hat), können wir nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass der Venu Sq Garmins Apple Watch-Alternative ist.

Wie stapeln sich die Geräte?

Preis

  • Venu Sq: Ab £ 179.99
  • Apple Watch: Ab £ 199

Der Preis ist ein einfacher Anfang. Für den Garmin Venu Sq gibt es zwei Preise: Das normale Modell kostet 179,99 £, die Music Edition 229,99 £. Das ist alles was Sie wissen müssen.

Für die Apple Watch beginnt die Serie 3 bei 199 GBP. Es ist also klar, dass sie billiger ist als dieses Modell von Garmin. Dann bietet Apple die Watch SE ab 249 Euro und die Serie 6 ab 379 Euro an. Es sind viel mehr ältere Apple Watches auf Lager, daher wird es viel mehr Preise und Modelle geben, aber die Modelle 3, SE und 6 sind die aktuellen und neuesten Modelle von Apple.

Auf dem Papier ist der Garmin also billiger - aber es steckt noch viel mehr dahinter.

squirrel_widget_148296

Design und Materialien

  • Venu Sq: Faserverstärkter Polymerkörper, Aluminiumlünette, Silikonband
  • Apple Watch: Gehäuse aus Aluminium, Stahl oder Titan, viele Bandoptionen

Es ist nicht zu leugnen, dass das Venu Sq mit seinem rechteckigen Display ein bisschen wie die Apple Watch aussieht. Es ist jedoch ein sportliches Design mit einem Polymerkörper, der Garmin-Geräten gemeinsam ist. Die Aluminium-Lünette sorgt für ein Highlight, während das Display mit Gorilla-Glas überzogen ist, um die Kratzer abzuwehren. Der Venu Sq verfügt neben dem Touchscreen über zwei Tasten zur Steuerung.

Garmin verwendet ein Silikonband mit Schnellverschlussclips, das mit 20-mm-Garmin-Bändern kompatibel ist.

Die Apple Watch ist der Kronprinz der Wahl. Es gibt eine große Auswahl, nicht nur die Modelle 3, SE, 6, sondern auch die Größen - 38 oder 42 mm für die 3; 40 oder 44mm für die SE und 6 - und dann Materialien. Ein großer Unterschied besteht darin, dass die Apple Watch eher aus massivem Metall als aus Kunststoff besteht und daher zweifellos hochwertiger ist als die Garmin Venu Sq. Die digitale Krone der Apple Watch fühlt sich besser an als die Tasten der Garmin und ist eine ausgefeiltere Möglichkeit, die Benutzeroberfläche von watchOS zu steuern.

Dank des universellen Designs und der Passform gibt es auch eine große Anzahl von Bändern für die Apple Watch, aber es ist auch ein allgemeiner Look - mit vielen Menschen, die dieselbe Uhr haben -, den manche vielleicht vermeiden möchten.

Wichtig ist, dass beide 5ATM wasserdicht sind.

Anzeige

  • Venu Sq: 1,3 Zoll, LCD, Gorilla Glass 3
  • Apple Watch: 38 mm (1,34 Zoll), 42 mm (1,53 Zoll), 40 mm (1,57 Zoll), 44 mm (1,73 Zoll), OLED, Ion-X oder Saphirglas

Es gibt einen großen Unterschied in den Anzeigen auf diesen Geräten. Erstens die Art des Panels, bei dem Apple OLED und Garmin mit LCD verwendet. Dies wird zu einem Unterschied in der visuellen Qualität führen, da OLED besser für druckvolle Farben und tiefere Schwarztöne geeignet ist.

Die Apple Watch in Bezug auf die Größe ist die 38-mm-Serie 3, obwohl Apple mit einer Auflösung von 272 x 340 Pixel im Vergleich zu Garmins 240 x 240 Pixel auch schärfer ist. Apple Watch bietet auch größere Displays mit höheren Auflösungen für alle Modelle. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass bei der Watch SE und der Watch 6 das Display die Oberfläche ausfüllt, während das sichtbare Venu Sq-Display tatsächlich quadratisch ist und nicht an die Ränder des Glases gelangt, sodass auf allen Seiten eine dicke Lünette vorhanden ist ähnlich der Uhr 3.

Unabhängig davon, wie Sie es schneiden, ist das Display der Apple Watch von höherer Qualität als das des Garmin Venu Sq.

Es gibt jedoch noch eine andere Überlegung. Apple Watch hat auch eine viel ansprechendere Benutzeroberfläche, während Garmins Grafik viel einfacher ist. Die Apple Watch wird anspruchsvoller aussehen, aber das Fahren dieses Displays hat massive Auswirkungen auf den Akku.

Garmin verwendet Gorilla Glass 3, um das Display zu schützen, das dem Ion-X-Glas von Apple auf der Uhr 3 ähnelt. Saphirglas ist viel härter, aber das ist bei Modellen, die viel teurer sind, und Garmin bietet das nicht auf dem Venu Sq.

Lebensdauer der Batterie

  • Venu Sq: 6 Tage im Smartwatch-Modus, 14 Stunden GPS-Tracking
  • Apple Watch: 18 Stunden

Garmins wirklicher Vorteil gegenüber der Apple Watch liegt in der Akkulaufzeit. Mit dem Venu Sq erhalten Sie 6 Tage Batterie, wenn Sie als Smartwatch verwendet werden. Dies entspricht etwa dem 6-fachen der Apple Watch.

Im GPS-Modus bietet Ihnen der Venu 14 Stunden Tracking. Die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie es etwa einmal pro Woche aufladen müssen.

Apple behauptet 18 Stunden Akkulaufzeit für die Uhr und es wird fast einen normalen Tag überstehen. Aber es gibt keine Möglichkeit, mit Garmin um Langlebigkeit zu konkurrieren, und in den meisten Fällen werden Sie es jeden Tag aufladen.

Dies wirkt sich auch auf die Schlafverfolgung aus - der Venu Sq führt Ihre Schlafverfolgung realistisch über die Woche durch, aber auf der Apple Watch müssen Sie ihn tagsüber aufladen, um die Nacht zu überstehen.

Sensoren und Sportfunktionen

  • Venu Sq: GPS, HRM, Blutsauerstoff, Schlaf-Tracking
  • Apple Watch: GPS, HRM, Blutsauerstoff (Serie 6), Schlaf-Tracking, EKG (Serie 6)

Bei den Sensoren dieser Uhren gibt es keinen großen Unterschied zwischen dem Venu Sq und der neuesten Apple Watch Series 6 in den von ihnen unterstützten Funktionen. Die neue Blutsauerstofffunktion in der Uhrenserie 6 befindet sich ebenfalls auf dem Garmin Venu Sq. Eine Besonderheit der Apple Watch-Serie ist das EKG (Elektrokardiogramm), das seit Serie 4 bei Watch-Modellen verwendet wird, jedoch nicht bei der billigsten Watch-Serie 3. Die Frage ist, ob Sie tatsächlich eine Verwendung für ein EKG sehen können, vermuten wir viele können nicht.

Dinge wie hohe und niedrige Pulsraten werden von beiden Geräten gemeldet. Beide verfolgen einen Großteil Ihrer regelmäßigen Bewegungen und Metriken im Lebensstil, wie z. B. Schritte, und bieten GPS, um Ihnen eine genaue Standortverfolgung und Routen von Ihrem Training zu ermöglichen.

Garmin behauptet, dass es die genaueste Herzfrequenzmessung hat, da es mehrmals pro Sekunde überwacht, um während des Trainings mehr Daten zu sammeln. Garmin ist bekannt für Sport-Tracking und das ist die Hauptfunktion dieses Geräts, während Apple die Uhr als allgemeines "Gesundheits" -Gerät auszeichnet.

Beide Geräte unterstützen die Schlafverfolgung, wobei Garmin diese Informationen im Zusammenhang mit Ihrem Training und dem täglichen Stress verwendet, um Sie darüber zu informieren, ob Sie durch die Funktion "Körperbatterie" genügend Ruhe bekommen, während Apple nur über Ihren überwachten Schlaf berichtet.

Beide Uhren unterstützen eine Reihe von Sport-Tracking-Funktionen, wobei die Watch Series 6 auch einen Höhenmesser bietet. Der Venu Sq stammt jedoch aus dem Sport-Tracking-Bereich und ist daher wahrscheinlich die bessere Wahl für angehende Sportler, sobald Sie die Daten von der Uhr erhalten haben die Garmin Connect App. Garmin unterstützt andere Garmin-Sensoren, sodass Sie eine Verbindung zum weiteren Ökosystem herstellen können. Die Apple Watch kann jedoch auch mit Bluetooth-Sensoren verbunden werden, um weitere Daten zu erhalten, wenn Sie dies wünschen.

squirrel_widget_2682024

Smartphone-Unterstützung

  • Venu Sq: Funktioniert mit iPhone und Android-Geräten
  • Apple Watch: Funktioniert nur mit iPhone, LTE-Version verfügbar

Die Apple Watch funktioniert nur mit dem iPhone. Wenn Sie also ein Android-Benutzer sind, ist diese Entscheidung einfach. Tatsächlich ist die Erfahrung von Geräten von Drittanbietern (wie Garmin) mit Android besser als mit dem iPhone, da über Google mehr Funktionen unterstützt werden, z. B. schnelle Antworten auf Nachrichten.

Das Venu Sq unterstützt jedoch viele der Funktionen, die Sie auf dem iPhone benötigen. Es ist einfach nicht so nahtlos wie die Erfahrung mit der Apple Watch. Die Apple Watch und das iPhone sind hand- und handschuhgeeignet und so konzipiert, dass sie zusammenarbeiten. Die Erfahrung ist also viel näher als bei der Verwendung des Garmin mit einem iPhone.

Der Venu Sq verwendet Garmin Connect, um Daten zu synchronisieren, sodass alle Ihre Aktivitäten in dieser App dargestellt werden. Garmin Connect teilt Daten mit praktisch jedem anderen Dienst, den Sie möchten. Es werden sogar Daten mit Apple Health geteilt, wenn Sie dort Ihre Trainingsdaten anzeigen möchten.

Die Apple Watch synchronisiert Daten mit Apple Health und kann auf andere Dienste wie Strava verschoben werden. Es handelt sich jedoch um einen manuellen Importvorgang, während die Garmin-Synchronisierung automatisiert ist.

Die Apple Watch verfügt auch über eine Option für LTE auf der Watch 6 und der Watch SE, sodass verschiedene Funktionen unterstützt werden können, ohne dass ein angeschlossenes Telefon erforderlich ist. Das heißt, Sie können Nachrichten erhalten, wenn Sie beispielsweise unterwegs sind, die der Garmin Venu Sq nicht bietet.

Smartwatch-Funktionen

  • Venu Sq: Garmin Pay, Musik (am Topmodell), Connect IQ
  • Apple Watch: Apple Pay, Musikunterstützung, viele Apps und Anpassungen, Siri

Der Venu Sq wird eine Reihe von Smartwatch-Funktionen abdecken. Mit der Connect IQ-App können Sie eine Reihe von Apps hinzufügen, obwohl viele auf Sport ausgerichtet sind und es nicht die Vielfalt oder Qualität von Apps gibt, die Sie für die Apple Watch erhalten können. Während Garmin Zahlungen über Garmin Pay anbietet, ist die Unterstützung für diesen Service durch Banken bei weitem nicht gegeben - Apple Pay ist der bessere Service.

Um Unterstützung für Musik auf dem Venu Sq zu erhalten, müssen Sie für die erweiterte Version bezahlen, während die Apple Watch Musik mit nahtloser Kopplung mit AirPods unterstützt, sodass die Verwendung als Musikgerät nicht einfacher sein könnte.

Die Apple Watch geht dann noch viel weiter und bietet Smartwatch-Funktionen außerhalb des Sports. Dazu gehören Dinge wie Mapping und es gibt auch Unterstützung für Siri für die Sprachsteuerung, und die Benutzeroberfläche ist, wie gesagt, viel ausgefeilter, mit Unterstützung für viele weitere Funktionen, die Ihr iPhone normalerweise übernehmen würde. Im Vergleich dazu ist die Oberfläche des Garmin eher vereinfacht.

Zusammenfassen

Es ist keine Frage, welche hier am besten ist. Wenn Sie eine Apple Watch möchten, kaufen Sie wahrscheinlich eine Apple Watch. Aber Garmin bietet einige interessante Optionen. Es ist billiger, die Akkulaufzeit hält viel länger und das Sporterlebnis fließt in das Ökosystem von Garmin ein und liefert Ihnen viele nützliche Informationen, aber es ist nicht das fortschrittlichste oder fortschrittlichste Gerät, das Garmin anbietet.

Garmin bietet auch eine breite Palette von Funktionen zur Verfolgung von Lebensstil und Gesundheit - es ist wirklich nur das EKG, das Apple in dieser Hinsicht auszeichnet.

Die Apple Watch ist viel teurer - es sei denn, Sie entscheiden sich für die Serie 3, deren Preis am nächsten kommt -, aber sie ist auch wesentlich besser gebaut, sodass Sie das bekommen, wofür Sie bezahlen. Das Display ist besser und es gibt viel mehr Smartwatch-Funktionen von Apple. Es ist insgesamt ein Produkt von höherer Qualität.

Letztendlich kommt es darauf an, wofür Sie es verwenden. Wenn es vor allem um Tracking geht, ist der Garmin ein starker Konkurrent, da er Teil einer großartigen Sportplattform ist. Wenn Sie viel mehr als das tun möchten, ist die Apple Watch der Schlüssel zu viel mehr Funktionalität.

Schreiben von Chris Hall.