Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Turbotrainer sind seit langem bei Radfahrern und Triathleten beliebt, denn sie ermöglichen es ihnen, in den kalten Wintermonaten auf das Rad zu steigen, ohne Regen, Wind und Eis auf den Straßen trotzen zu müssen.

Turbotrainer haben gegenüber Heimtrainern den Vorteil, dass sie Ihr vorhandenes Fahrrad nutzen. Das bedeutet, dass Sie während des Rennens trainieren können und oft viel weniger Platz brauchen als ein Heimtrainer, wenn Sie sie wegpacken wollen.

Was ist ein Turbotrainer?

Kurz gesagt ist ein Turbotrainer ein Gerät, das am Heck Ihres Fahrrads befestigt wird und den Rahmen festklemmt, so dass Sie mit Ihrem Fahrrad fahren können, ohne irgendwo hinzugehen.

Die fortschrittlicheren Turbotrainer mit Direktantrieb ersetzen das Hinterrad vollständig, so dass Sie Ihren Fahrradrahmen einschieben und dann ganz normal fahren können. Sie müssen die Kassette (Gänge) des Turbotrainers mit denen Ihres Fahrrads abstimmen. Einfachere Turbotrainer werden auf den Hinterradspieß geklemmt, so dass das Hinterrad auf eine Rolle kommt. Sie sollten sich vielleicht einen Turboreifen zulegen, damit Sie Ihre Straßenreifen nicht abnutzen.

Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Turbotrainern - normale oder intelligente - wobei letztere in der Lage sind, Ihnen viele Daten über Ihr Training zu liefern, und mit einer Reihe von virtuellen Trainingsdiensten wie Zwift kompatibel sind. Da wir Gadget-Fans sind, sind alle unten aufgeführten Trainer smart, sodass Sie in unterschiedlichem Maße vernetzt sind.


Die besten Turbotrainer im Jahr 2022

  1. Wahoo Kickr
  2. Tacx Neo 2T
  3. Wahoo Kickr Kern
  4. Pinnacle HC Turbo

Bester Turbotrainer: Unsere Top-Auswahl

WahooBeste Turbo Trainer Bild 1

Wahoo Kickr

squirrel_widget_339397

Für

  • Automatische Kalibrierung
  • Superleise
  • Sanfte Leistungsänderungen

Gegen

  • Achsenfüße machen nicht wirklich einen großen Unterschied
  • Er ist unbestreitbar teuer

Der Wahoo Kickr ist einer der beliebtesten Turbotrainer mit Direktantrieb und einer der kultigsten. Er ist fast geräuschlos, macht aber trotzdem ein paar Geräusche, bietet eine enorme Leistung von bis zu 2200 W und kann Steigungen von bis zu 20 % simulieren.

Er liefert eine Fülle von Daten, ist voll kompatibel mit Diensten wie Zwift oder TrainerRoad und verfügt über ein großes Schwungrad, das ein großartiges Fahrgefühl vermittelt und gleichzeitig eine hohe Genauigkeit bietet. Diese neueste Version hat einen flexiblen Vorschub, der ein natürlicheres Seitengefühl vermittelt.

TacxBeste Turbo Trainer Bild 1

Tacx Neo 2T

squirrel_widget_231976

Für

  • Automatische Kalibrierung
  • Genaue Messungen (Leistung/Kadenz/Geschwindigkeit)
  • Felsenfeste Stabilität - ob gesattelt oder stehend

Gegen

  • Große Stellfläche
  • Derzeit fehlendes Zubehör
  • Straßengefühl" ist eher eine Marotte als eine Notwendigkeit

Turbotrainer können teuer sein, aber das gilt auch für Fahrräder. Wenn Sie es mit Ihrem Training ernst meinen, ist der Tacx Neo 2T einer der besten auf dem Markt. Er bietet eine nahezu geräuschlose Leistung und integrierte Leistungssensoren, die z. B. Ihren Pedalweg analysieren.

Der Tacx Neo 2T verfügt über eine Technologie, die Ihnen verschiedene Fahrbahnbeschaffenheiten und Steigungen (bis zu 25 %) vermittelt und Sie bei Abfahrten beschleunigt.

Er ist vollständig kompatibel mit Diensten wie der Trainingssoftware von Tacx, Zwift und TrainerRoad. Außerdem lässt er sich relativ klein zusammenpacken, so dass Sie ihn leicht verstauen können. Es kann auch ohne Netzteil betrieben werden, aber wenn Sie eine gute Beschleunigung wünschen, müssen Sie es an die Steckdose anschließen.

WahooBeste Turbotrainer Foto 9

Wahoo Kickr Kern

squirrel_widget_6785631

Für

  • Superleisen Betrieb
  • Einwandfreie Konnektivität und Sensoren
  • Sanftes Fahrgefühl

Gegen

  • Kein Tragegriff
  • Die Leistungsgenauigkeit von +/-2% ist geringer als bei der High-End-Konkurrenz

Der Wahoo Kickr Core ist einer der beliebtesten Turbos, mit einer Mischung aus Qualität und Leistung, die vielen Fahrern gefällt.

Er ist nicht so versiert wie der Kickr mit höherer Ausstattung, bietet aber ein sanftes und leises Fahrgefühl, Genauigkeit und ein einwandfreies Verbindungserlebnis, das das Indoor-Training zu einem Kinderspiel macht.

EvansBeste Turbotrainer Foto 10

Pinnacle HC Turbo

squirrel_widget_6248498

Für

  • Sehr leise im Betrieb
  • Gutes Fahrgefühl

Gegen

  • Die Leistungsmessung ist nicht ganz konsistent
  • Die Trittfrequenzmessung ist ungenau

Für alle, die in Großbritannien leben, bietet Evans mit der Eigenmarke Pinnacle einen Turbo an, mit dem Sie ein wenig Geld sparen können. Er ist nicht so hochwertig wie der Wahoo Kickr Core, aber er ist ein gutes Stück günstiger und bietet ein ähnliches Setup.

Es handelt sich um einen Turbo mit Direktantrieb, der sich ideal für ernsthafte Fahrer eignet, die nicht ganz so viel Geld ausgeben können. Er bietet eine gute Bluetooth-Verbindung, aber die Leistungs- und Trittfrequenzmessung ist nicht die genaueste.

Andere Turbotrainer, die Sie in Betracht ziehen sollten

EliteBeste Turbo Trainer Bild 1

Elite Suito

squirrel_widget_232002

Das Elite Suito soll so einfach wie möglich zu bedienen sein und wird mit einer vorinstallierten 11-Gang-Kassette von Shimano geliefert. Es ist komplett montiert, einfach die Beine ausklappen und losfahren.

Er simuliert Steigungen von bis zu 15 % und bietet einen Widerstand von 1900 W. Außerdem ist er ziemlich genau. Es liefert eine Fülle von Daten und kann in Zwift-Rennen oder andere virtuelle Rennserien eintauchen.

WahooBeste Turbo Trainer Bild 1

Wahoo Kickr Snap

squirrel_widget_232015

Der Kickr Snap bietet intelligente Fähigkeiten, ist vollständig vernetzt, sodass Sie ihn mit Diensten wie Zwift nutzen können, und unterstützt beeindruckende 1500 W. Er kann Steigungen von bis zu 12 % simulieren.

Dieser Turbotrainer auf Rädern lässt sich schnell zusammenklappen und einfach verstauen, wenn du ihn nicht mehr brauchst.

EliteBeste Turbo Trainer Bild 1

Elite Qubo Power Mag Smart B+

squirrel_widget_232028

Obwohl das Qubo Power Mag Smart B+ ein viel einfacheres Design hat, ist es immer noch ein intelligenter Trainer, nur viel preiswerter und viel leichter und einfacher zu transportieren und zu lagern. Er liefert Ihnen immer noch Daten für Ihre Aufzeichnungen oder zur Verwendung mit Diensten wie Zwift, TrainerRoad oder The Sufferfest.

Der Qubo hat einen magnetischen Widerstand von bis zu 900W mit einem 8-Positionen-Hebel.

TacxBeste Turbo Trainer Bild 1

Tacx Satori

squirrel_widget_196328

Der Tacx Satori ist mit Smart Credentials ausgestattet, so dass er Ihnen einige Daten liefert, aber vielleicht noch wichtiger ist, dass er Ihnen die Teilnahme an virtuellen Plattformen wie Zwift ermöglicht - perfekt, um Sie beim Indoor-Training zu unterhalten.

Der Vorteil des Satori ist, dass er erschwinglich ist und sich leicht zusammenklappen und verstauen lässt, wenn Sie ihn nicht mehr brauchen. Er unterstützt eine maximale Leistung von 950 W und der Widerstand wird über einen manuellen Hebel mit 10 Positionen gesteuert.

Worauf Sie bei einem Turbotrainer achten sollten

Der Kauf eines Turbotrainers ermöglicht es Ihnen, auch bei schlechtem Wetter weiter Rad zu fahren. Für Radfahrer bedeutet dies, dass Sie stundenlang im Sattel sitzen können, ohne sich mit dem Wind oder dem Regen auseinandersetzen zu müssen - und im Gegensatz zu einem Fahrrad wie Peloton oder dem fortschrittlicheren Tacx Neo Smart Bike nutzen Sie Ihr vorhandenes Fahrrad.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten. Alle von uns vorgeschlagenen Geräte sind intelligente Trainer, d. h. sie verfügen über ein gewisses Maß an Konnektivität, so dass Sie Daten extrahieren können, um mehr Informationen über Ihre Trainingseinheit zu erhalten. Wir empfehlen dies, obwohl es auch einige einfache Radtrainer gibt, die nur Reibung und sonst nichts bieten, wenn Sie noch billiger fahren wollen.

Am billigsten Ende der Skala klemmen Sie Ihr Fahrrad buchstäblich nur in den Trainer und treten in die Pedale, aber wenn Sie zu den Optionen mit Direktantrieb aufsteigen, haben Sie ein viel leistungsfähigeres System. Der Vorteil des Direktantriebs besteht darin, dass Sie das Hinterrad abnehmen, so dass Sie weder das Rad noch den Reifen abnutzen, und dass das System angenehm leise ist, so dass Sie andere in Ihrer Wohnung nicht stören.

Direktantrieb bedeutet auch, dass die Tür zu mehr Funktionen geöffnet wird. Dazu gehört in erster Linie die Leistungsmessung, aber auch die Möglichkeit, verschiedene Oberflächen oder Steigungen zu simulieren, wenn es mit einer Drittanbieteranwendung wie Zwift verbunden ist. Das bedeutet, dass Sie viel mehr Realismus, eine viel interaktivere Erfahrung und ein maximales Maß an Feedback zu Ihrem Training haben. Es gibt zwar einen großen Preisunterschied zwischen Radantrieb und Direktantrieb, aber die Investition lohnt sich, wenn man es mit dem Radfahren ernst meint.

Schreiben von Chris Hall. Bearbeiten von Conor Allison.