Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Parrot, das Unternehmen hinter einer Reihe fliegender Drohnen, bietet Landliebhabern jetzt etwas, worüber sie sich freuen können: das Jumping Sumo. Reicht dieses Binnengerät mit integrierter Kamera aus, um uns zu begeistern?

Land nicht Luft

Im Gegensatz zur Rolling Spider des Unternehmens oder der größeren Papageiendrohne von vor ein paar Jahren wird der Jumping Sumo mit zwei Rädern geliefert und ist so konzipiert, dass er hauptsächlich am Boden bleibt.

Zu sagen, dass es nicht durch die Luft fliegen kann, wäre falsch, da es einen Knopf gibt, mit dem der Sumo um 80 cm nach oben springen kann, aber Sekunden später wird die Schwerkraft greifen und das Fahrzeug wird wieder abstürzen.

Pocket-lint

Dieser Sprung, dessen Einleitung einige Sekunden dauert, macht großen Spaß, wenn Sie Treppen steigen, auf das Sofa springen oder allgemein in dem Raum, in dem Sie sich gerade befinden, Chaos anrichten, bevor Sie herausflitzen und eine Spur der Zerstörung hinterlassen.

Bei diesem Springen hat das Gerät seinen Namen und bei der halben Chance ist jeder, der fährt, daran interessiert, seinem Namen gerecht zu werden - etwas, das Sie mit einer 90-minütigen Aufladung etwa 20 Minuten lang tun können.

Steuerung

Wäre der Sumo vor einem Jahrzehnt auf den Markt gekommen, hätte er eine eigene Fernbedienung mit einer Reihe von Tasten, Hebeln und Schaltern. Aber es ist 2014 und das bedeutet, dass die Steuerung über eine spezielle App erfolgt, die von Ihrem Smart-Gerät heruntergeladen werden kann. Der Einrichtungsvorgang ist sowohl für Android als auch für Windows Phone oder iPhone verfügbar und etwas umständlich und kompliziert, da Sie eine direkte Verbindung über WLAN und nicht über Bluetooth herstellen müssen.

Um die Sache noch schlimmer zu machen, müssen Sie wahrscheinlich Bluetooth auf Ihrem Telefon ausschalten (wir haben es getan), um das Signal zu verstärken. Das Spielen in einer starken Wi-Fi-Zone, in der Dutzende von Signalen störten, schien ebenfalls die Leistung zu beeinträchtigen.

Pocket-lint

Sobald Sie eine Verbindung hergestellt haben, können Sie mit der App das Jumping Sumo problemlos steuern.

Emulation von Big Trak - yep, die Robo-Schönheit von 1979, ah, das waren die Tage - Sie können entweder eine kostenlose Fahrt machen oder eine Reihe von Anweisungen und Anweisungen in die App vorprogrammieren, bevor Sie die Ergebnisse anschließend abspielen. Wenn Sie jedoch keinen Anhänger oder Platz zum Tragen haben, sollten Sie nicht damit rechnen, einen Apfel oder eine Dose Pop zu liefern.

Das Jumping Sumo ist außerdem mit einer eingebauten Kamera ausgestattet, sodass Sie es aus der Sicht Ihres Telefonbildschirms sehen können - in einer Auflösung von 640 x 480 bei 15 Bildern pro Sekunde -, aber es kann nur Videos aufnehmen, wenn Sie ein Micro-USB-Flash-Laufwerk anschließen die Buchse oben am Gerät. Es ist jedoch möglich, Bilder aus dem Off aufzunehmen, sodass Hunde und Katzen gewarnt werden.

Angeben

Die App verfügt über eine Reihe benutzerfreundlicher Steuerelemente sowie eine Reihe von Versatzstücken, die Sie durch einfaches Drücken einer Taste aktivieren können.

Pocket-lint

Es gibt ein Gaspedal, während das Drehen nach links und rechts gesteuert wird, indem Sie Ihr Telefon wie ein virtuelles Lenkrad bewegen. Es ist leicht zu erlernen und Sie werden den springenden Sumo in kürzester Zeit mit einer Geschwindigkeit von bis zu 2 Metern pro Sekunde durch das Haus sausen lassen. Oder Sie drehen es stattdessen vor Ort herum. Es ist alles sehr einfach und macht Spaß.

Die meiste Zeit denken diejenigen, die Sie beim Ausführen dieser Bewegungen beobachten, dass Sie viel geschickter sind als Sie tatsächlich sind. Der Jumping Sumo kann leicht an Ihren Fahrstil angepasst werden. Die Räder können ausgefahren oder zusammengezogen werden, um die Stabilität bei hoher Geschwindigkeit oder die Manövrierfähigkeit bei niedriger Geschwindigkeit zu erhöhen. Das Finden der für Sie am besten geeigneten Räder dauert nicht lange.

Erste Eindrücke

Das Parrot Jumping Sumo ist ein unterhaltsames Gerät, das einfach zu steuern ist, sobald Sie den Dreh raus haben (obwohl wir einige Verbindungsprobleme haben). Der springende Aspekt unterscheidet sich zwar von jedem alten App-gesteuerten ferngesteuerten Auto, aber die Prämie, die Sie dafür bezahlen - es sind £ 140 - ist ziemlich hoch. Mit der Konkurrenz des Sphero Ollie zum Beispiel ist der Jumping Sumo so etwas wie ein Luxuskauf, den Sie trotz des Spaßes nicht lange nach dem Auspacken schwer zu rechtfertigen finden.

Schreiben von Stuart Miles.