Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Lego hat mit seiner langjährigen Star Wars-Kooperation eine gute Sache am Laufen, und der Zug rollt weiter. Das neueste Set ist eine originalgetreue Nachbildung von Luke Skywalkers kultigem orangefarbenem Landspeeder und Teil der Ultimate Collector Series.

Der X-34-Speeder taucht in Eine neue Hoffnung, dem ersten Star Wars-Film, auf und wurde schnell zu einem denkwürdigen Teil des Franchise, mit dem Luke und Obi-Wan Kenobi auf Tatooine herumfahren.

Das neue Set ist nicht das erste Mal, dass Lego das Fahrzeug nachgebaut hat, aber es ist viel detaillierter als frühere Angebote und besteht aus 1.890 Teilen, um diese Authentizität widerzuspiegeln.

Im Lieferumfang enthalten sind die Figuren von Luke und C-3PO, die auf dem Ständer neben dem Fahrzeug ausgestellt werden können, sowie eine Schautafel, damit deine Besucher wissen, was du ihnen präsentierst.

Der Speeder ist 49 cm lang, wenn er fertig gebaut ist, und das Paket kostet £174,99.

Lukes Landspeeder ist der Inbegriff dessen, was an den Designs der ursprünglichen Star-Wars-Filmtrilogie so großartig ist. Mit seiner absolut abgenutzten Ästhetik und seinem Ersatzteil-Look fühlt sich Lars Owens Gehöft so realistisch an wie jeder Bauernhof in der echten Welt.

Pocket-lintLego enthüllt Luke Skywalkers Landspeeder in mehr Details als je zuvor Foto 5

Dieses Gefühl, aus echten Teilen gebaut zu sein, muss bei diesem Bau etwas unter der Oberfläche bleiben - man schichtet den Speeder in Schichten auf, aber die äußere Hülle wird am Ende relativ glänzend und sauber sein, wie bei den meisten Lego-Modellen, abgesehen von einem freiliegenden Motor.

Die besten Amazon US Prime Day 2022 Angebote: Datum bestätigt und erste Angebote angekündigt

Es gibt einige Aufkleber-Sets, um ein paar Dellen und Schrammen hinzuzufügen, aber im Großen und Ganzen sieht der Speeder ziemlich neu aus. Das ist im Grunde der einzige (sehr leichte) Kritikpunkt, der uns einfällt, denn ansonsten ist es ein durch und durch unterhaltsamer Bau mit einem wunderschönen, ausstellungswürdigen Endergebnis.

Pocket-lintLego enthüllt Luke Skywalkers Landspeeder in mehr Details als je zuvor Foto 11

Du baust zuerst den Hauptteil des Speeders, füllst seine Schichten aus und baust den Kabinenbereich, bevor du die drei hinteren Triebwerke und die vordere Krümmung baust, um die Dinge abzuschließen.

Der Bau ist nicht sonderlich komplex. Die kniffligsten Stellen sind die, an denen du die verschiedenen kleinen Kabel in der freiliegenden Motorgondel anschließen musst, aber das ist nichts, was jemanden, der schon viel gebaut hat, überfordert. Am besten gefällt uns bei einem solchen Bau, wenn ein Teil geschickt wiederverwendet wird, wie die schwarze Peitsche, die du unten im Motor sehen kannst.

Pocket-lintLego enthüllt Luke Skywalkers Landspeeder in mehr Details als je zuvor Foto 6

Der Bau sollte einige Stunden in Anspruch nehmen, und am Ende hast du einen tollen Ständer, mit dem du den Speeder ein wenig von der Oberfläche abheben und einige Informationen über ihn zusammen mit ein paar Minifiguren von Luke und C-3PO anzeigen kannst.

Pocket-lintLego enthüllt Luke Skywalkers Landspeeder in mehr Details als je zuvor Foto 10

Das Set ist auch schön stabil - das ist nicht die Art von Bauwerk, bei der wir uns Sorgen machen würden, wenn es ein wenig umgestoßen wird, da es schwer und solide ist und nicht viele Teile hat, die leicht abbrechen oder herunterfallen könnten.

Es gibt jedoch eine Menge schöner Details, die Sie in der Galerie unten sehen können, von freiliegenden Teilen bis hin zum Kabinenbereich mit einem Lenkrad, das auf verschiedene Höhen eingestellt werden kann.

Die Verlegung von Kabeln um den vorderen Teil des Speeders herum, um den metallischen Streifenlook zu erzeugen, ist ein besonderes spätes Highlight, das dazu beiträgt, eine Oberfläche zu schaffen, die sonst mit Legosteinen nur schwer zu realisieren wäre.

Ein großartiger Bau für Star Wars-Fans also, und mit einem fertigen Display-Setup ist er perfekt für Sammler, die ihre Bauwerke gerne zeigen, sobald sie fertig sind (was bei Lego nicht immer so einfach ist, wie man es sich wünschen würde).

Schreiben von Max Freeman-Mills.