Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Lego hat sich mit National Geographic zusammengetan, um einige Lego City- und Lego Friends-Sets auf den Markt zu bringen, die ein Bewusstsein für den Schutz gefährdeter Arten schaffen sollen.

National Geographic ist kein Neuzugang Legos scheinbar endlose Liste von Lizenzabkommen - Lego hat zuvor einige andere Sets veröffentlicht, die mit der Marke verbunden sind.

Die interessantesten neuen Sets sind Teil der Lego City-Serie mit einer coolen Unterwasser-Ozeanerkundungsbasis und einem großen Ozeanerkundungsschiff-Set. Die Lego Friends-Sets richten sich an jüngere Kinder mit farbenfrohen Teilen und einfacheren Szenarien. Alle Sets basieren jedoch auf realen Einstellungen.

Laut Lego werden die aus den Sets gesammelten Mittel für Zuschüsse zur Erforschung und Erhaltung der Ozeane verwendet.

Die Serie hat eine Kampagnen-Website, die Kindern und Eltern helfen soll, etwas über die Arbeit zum Schutz von Pandas, Haien, Elefanten, Tiefseekreaturen und vielem mehr zu lernen. Sie können lernen, wie ihre Sets in die Welt des Naturschutzes passen.

"Die Sorge um unseren Planeten wird für Kinder auf der ganzen Welt immer relevanter", sagt Lego-Designerin Ellen Bowley. "Sie setzen sich mehr für positive Umweltveränderungen ein als jede frühere Generation, und ihre Kreativität wird eine Schlüsselrolle bei der Suche nach Lösungen spielen, die zum besseren Schutz unserer Wildtiere beitragen."

Schreiben von Dan Grabham.